FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Einfache und dennoch leistungsfähige Videobearbeitungssoftware für Windows und Mac
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle ermöglicht einfache Videobearbeitung. Keine langwierige Einarbeitung erfordern.
  • Erstellt coole Videos mit neu hinzugefügten erweiterten Funktionen wie Bewegungsverfolgung, Keyframing, Farbanpassung usw.
  • Verschiedene Effekte oder Effekte-Paket stehen hier in diesem Schnittprogramm zur Verfügung.
  • Videos mit Green-Screen, Split-Screen, Bild-in-Bild oder andere Videoeffekten auf einfache Weise bearbeiten.

Wie werden verschiedene Videoclips in PowerDirector farblich abgeglichen?

Mar 22, 2021• Bewährte Lösungen

„Wie gut ist CyberLink PowerDirector bei der automatischen Farbanpassung?“

CyberLink ist einer der besten Video-Editoren mit Funktionen wie Bewegungsverfolgung, Bildschirmaufzeichnung, Multicam-Bearbeitung usw. Es besteht außerdem aus Tools wie Titeln, Übergängen und Effekten, die schnell verwendet werden können. Wir müssen hier jedoch über den PowerDirector-Farbanpassungsprozess sprechen und seine Einfachheit bewerten. Unabhängig davon, wie gut ein Video-Editor ist, muss der Prozess für die Hauptbenutzer einfach zu verstehen sein. Beginnen wir also mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Farbabgleich verschiedener Videoclips in PowerDirector.

Die Farbanpassungsfunktion von CyberLink PowerDirector ermöglicht das Anpassen von Tönen und Farben an ausgewählten Videoclips.

Teil 1: Wie werden verschiedene Videoclips in PowerDirector farblich abgeglichen?

Das gleichzeitige Anwenden von Farbabstimmung/Farbkorrektur auf verschiedene Clips beschleunigt auch Ihren Workflow.

Schritt 1: Laden Sie ColorDirector

herunter

Der erste Schritt zur effektiven Farbanpassung in CyberLink PowerDirector ist das Herunterladen des ColorDirector. Es enthält eine echte Kamera und Farbeffekte, um eine filmische Bearbeitung von Farbanpassungen zu erreichen.

Schritt 2: Anwenden von Voreinstellungen auf mehrere Clips auf Singletrails

Wir gehen davon aus, dass Sie bereits Clips in die Timeline importiert haben. Klicken Sie daher mit der linken Maustaste auf den ersten Clip, wählen Sie die Registerkarte Fix/Enhance und anschließend im Vorschaufenster ColorDirector.

Schritt 3: Manuelle Anpassungen vornehmen

Ja, Sie müssen manuelle Anpassungen vornehmen, indem Sie im Vorschaufenster auf die Registerkarten Manuelle und Anpassungen klicken.

Sie können jetzt einige Anpassungen am RGB-Kanal vornehmen, da wir ihn hier etwas dunkler gemacht haben.

Nachdem Sie mit der manuellen Anpassung fertig sind, klicken Sie auf Zurück, um zum PowerDirector zurückzukehren. Jetzt können Sie sehen, dass eine Anpassung am ausgewählten Clip vorgenommen wurde.

Dann müssen Sie auf Auf alle anwenden klicken und sehen, wie der Effekt allen Clips auf derselben Spur hinzugefügt wird.

Schritt 4: Farbanpassungsanpassungen auf verschiedene Spuren anwenden

Wenden Sie denselben Vorgang erneut an, indem Sie mit der linken Maustaste auf den Videoclip auf einer anderen Spur klicken. Wählen Sie Fix/Enhance und gehen Sie dann zu Color Director.

Nehmen Sie nun einige Anpassungen am RBG-Kanal vor, da wir ihn hier etwas heller gemacht haben. Anschließend müssen Sie diese Einstellung als Voreinstellung speichern, um sie auf mehrere Clips gleichzeitig auf verschiedenen Spuren anzuwenden. Klicken Sie auf die Registerkarte Erstellen > Voreinstellung (siehe Abbildung unten).

Anschließend können Sie die Voreinstellung benennen und auf die Registerkarte Speichern klicken.

Nachdem Sie zum PowerDirector zurückgekehrt sind, können Sie Ihre kürzlich gespeicherte Voreinstellung in der Liste Voreinstellungen sehen.

Wählen Sie nun mehrere Clips aus. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf einen Clip, halten Sie die Taste Strg gedrückt, klicken Sie dann mit der linken Maustaste auf einen anderen Clip, während Sie die Taste Strg gedrückt halten, und so weiter. Auf diese Weise können Sie mehr als einen Clip auswählen.

Überprüfen Sie anschließend die Registerkarte Farbvoreinstellungen/CLUTs und wählen Sie die Voreinstellung aus, die Sie gespeichert haben, um sie auf mehrere Clips gleichzeitig auf verschiedenen Spuren anzuwenden.

Dies waren also die Schritte der manuellen PowerDirector-Farbanpassung. Wir haben nur den RGB-Kanal angepasst, aber es gibt viele andere, die gesucht und berücksichtigt werden müssen.

Teil 2: Eine einfachere Lösung zum automatischen Anpassen der Farbe von Videomaterial

Wurden Sie durch manuelle Anpassungen verwirrt? Es gibt eine alternative Lösung, wenn Sie auch den manuellen Prozess der Farbanpassung in CyberLink PowerDirector hassen. Gehen Sie nicht weiter als bis zum professionellen und dennoch anfängerfreundlichen Wondershare Filmora, um nach automatischen Farbanpassungsanpassungen zu suchen. Ja, Sie müssen nicht wie zuvor separate Anpassungen im RGB-Kanal usw. vornehmen.

The Wondershare Filmora ist auch einer der bedeutendsten Video-Editoren in der professionellen Branche. Es kommt mit ziemlich intuitiven erweiterten Bearbeitungswerkzeugen wie Videostabilisierung, Farbabstimmung, Farbanpassung, Green Screen, Key Framing und Motion Tracking usw. usw., um nur einige zu nennen.

youtube Mehr Lernvideos hier>>


Kostenlos testen
Für Win10/8.1/8/7 (64bit)
Kostenlos testen
Für Mac OS X 10.11 oder höher
Sichere Download

Oder FilmoraGo -Video Editor für Mobile Geräte ausprobieren

Kaufen Sie Filmora auf Ihrem Smartphone und erhalten Sie einen exklusiven Rabatt!
15% Rabatt auf Win 15% Rabatt auf Mac

*Produkt- und Rechnungsinformationen werden Ihnen nach dem Kauf via Email zugesendet.


Notieren wir uns ohne weiteres den automatischen Farbabgleich in Wondershare Filmora wie folgt.

Schritte zur automatischen Farbanpassung verschiedener Videoclips in Wondershare Filmora

Schritt 1: Laden Sie Wondershare Filmora

herunter

Tippen Sie zunächst auf die Schaltfläche Kostenlos testen, um Wondershare Filmora herunterzuladen und mit der Installation fortzufahren.

Schritt 2: Importieren von Mediendateien

Importieren Sie anschließend Mediendateien. Wir haben zwei Stock Footage mit unterschiedlichen Farbschemata importiert, wie unten gezeigt.

Schritt 3: Farbübereinstimmung anwenden

Doppelklicken Sie auf das Filmmaterial über der Zeitachse und rufen Sie das Bedienfeld Farbe auf (siehe Abbildung unten). Wählen Sie dann die Option Farbabstimmung.

Aktivieren Sie die Vergleichsansicht und bewegen Sie den im Vorschaubereich angegebenen Schieberegler. Um die Farbeinstellungen anzupassen, klicken Sie auf Übereinstimmung und warten Sie einige Sekunden, bis sie sowohl im Referenz als auch im Aktuellen Vorschaufenster gleich angezeigt werden.

Dies ist also alles, was Sie als Alternative für die PowerDirector-Farbübereinstimmung tun müssen. Die Einstellungen für die Farbanpassung in Wondershare Filmora erfolgen relativ automatisch und erfordern keine zusätzlichen Anpassungen der RGB-Kanäle.

Schlussfolgerung

Nachdem wir die Schritte zum PowerDirector-Farbabgleich besprochen haben, möchten wir nun unsere letzten Worte erwähnen. Um die einfache, effektive und zeitsparende Methode zu finden, sollten Sie zunächst die Länge der obigen Schritte in beiden Abschnitten berücksichtigen. Nach der kleinen Analyse können Sie Ihre bevorzugte Art der Farbanpassung überprüfen.