FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
DJI Drohnenvideos einfach und schnell bearbeiten
  • Unterstützt die Bearbeitung von 4K-Drohnenvideos.
  • Farbkorrektur-Tool zum Optimieren Ihrer Drohnenvideos
  • Reparieren Sie den Fischaugeneffekt und stabilisieren verwackelte Videos ganz einfach

[Infografik] DJI Mavic Air vs. DJI Spark - wieder ein Game Changer?

Oct 29, 2021• Bewährte Lösungen

Die Drohnenfotografie ist ein großer Erfolg: Es werden immer mehr Drohnen beim Luftfahrtbundesamt registriert. 

Wenn es darum geht, eine Drohne zu kaufen, ist der unangefochtene Drohnenkönig derzeit zweifelsohne das chinesische Unternehmen DJI. Nach dem unglaublichen Erfolg der tragbaren Mavic Pro im Jahr 2016 und der Taschenrakete DJI Spark im letzten Jahr, hielt die Welt den Atem an, um zu sehen, was als nächstes kommen würde.

Was dann kam, war etwas wirklich Erstaunliches; vielleicht ein echter Game Changer. Die brandneue Mavic Air wurde genau in der Mitte zwischen den beiden erfolgreichen Produkten platziert: Ein Quadcopter, der sehr handlich, unglaublich leistungsfähig und - sagen wir es ruhig - ein bisschen sexier als seine Vorgänger ist. Aber hält sie, was sie verspricht, und wie schneidet sie im Vergleich zum unglaublich beliebten Einsteigerprodukt DJI Spark ab?

Wenn du auf der Suche nach einfacher Tragbarkeit bist, ist die DJI Spark kleiner und leichter, kann aber nicht zusammengefaltet werden. Wenn du die Arme der Mavic Air zusammenklappst, ist sie kompakt und leicht zu verstauen, was sie viel transportabler macht als viele ihrer Vorgänger.

Wenn du Wert auf Leistung legst, ist es wichtig zu wissen, dass die Mavic Air im Vergleich zum Spark eine um fünf Minuten längere Flugzeit und eine höhere Geschwindigkeit von etwa 18,4 km pro Stunde bietet. Außerdem ist die Reichweite der Mavic Air um 50 Prozent größer als die der Spark, nämlich 4 km gegenüber 2 km.

Was die fotografischen Fähigkeiten angeht, bieten beide Drohnen einige ziemlich gute Eigenschaften. Allerdings übertrifft die DJI Mavic Air die kleinere Spark in puncto Bildqualität: Sie erreicht 100 MBit/s im Vergleich zu 24 MBit/s und nimmt bis zu 4K-Auflösung bei 12 MP auf. Die Spark ist so konfiguriert, dass sie nur mit 1080p läuft. Beide Modelle bieten Hindernisvermeidung und haben zahlreiche Funktionen, aber bei fast allen Spezifikationen scheint die Mavic Air ein bisschen besser abzuschneiden.

Ist die teurere DJI Mavic Air also wirklich die zusätzliche Investition wert? Mit einem Preis von 400 bis 700 Dollar mehr als bei den Spark-Paketen ist das eine Frage, die sich lohnt. Sieh dir unsere vollständige Infografik unten an und lass uns wissen, was du davon hältst.

dji-mavic-air-vs-spark

Tonus-Teil: Turorial für die Einstellungen der DJI Fly App und DJI 4K Videobearbeitung

Download Win Version Download Mac Version