Wie man Videos umkehrt

Wondershare Editor Von Nov 16,2017 4:18 am

Der Umkehreffekt in der Videobearbeitung wurde schon vielfach brillant genutzt. Für Youtuber (und andere) ist es – wenn richtig eingesetzt - ein hervorragender Trick, um einige faszinierende Effekte zu liefern.

Holen Sie sich die passende Videobearbeitungs-Software

Hier finden Sie einige gute Programme:

  • Filmora : This great video editing program can be used across platforms as Mac OS X, and Microsoft Windows, Android. Beyond the reverse video feature that you are interested in, Filmora can help you to cut, filter, and encode your videos with relative ease. It works with almost all kinds of video types as AVI, DVD, compatible-MPEG, MP4, and MOV, MKV etc. It is the most cost effective video editor that provides you a comprehensive editing features, covering from the basic all the way to high-end editing features.

    Download Win Version Download Win Version


  • Avidemux: Diese komplett kostenlose Videobearbeitungs-Software funktioniert in den Betriebssystemen Linux, BSD, Mac OS X, und Microsoft Windows. Zusätzlich zum Video-Umkehreffekt bietet sie noch weitere interessante Features. Avidemux kann Videos schneiden, filtern, codieren – und das relativ einfach und benutzerfreundlich. Es kann die Videoformate AVI, DVD, compatible-MPEG, MP4, und ASF verarbeiten. Für einige Formate muss man separate Codecs installieren.

  • Stupeflix : Stupeflix ist ein interessantes Programm zur Bearbeitung von Videoinhalten. Obwohl die kostenlose Version einige Features nicht enthält - so z. B. die Privatisierungs-Funktion - so erhält man dennoch ein Programm, das eine Menge komplexe Funktionen bietet. Es kann eine Vielzahl von Formaten lesen, und wenn man bereit ist, für einen Personal-Account (5$ pro Monat) oder einen Pro-Account (25$ pro Monat) zu bezahlen, bekommt man eine große Bandbreite an Funktionen. Stupeflix hat allerdings keine Video-Umkehrfunktion.

  • Lightworks : Mit diesem Produkt erhält man eine große Anzahl exzellenter Bearbeitungsmöglichkeiten. Ob für Windows, Linux, oder Mac OS X: Lightworks kann jedes denkbare Videoformat verarbeiten. Noch besser ist, dass es Importieren, Rendern und Exportieren unglaublich einfach macht. Multi-Kamera-Bearbeitung und umfassender I/O Support sind integriert. Es gibt eine frei downloadbare Version von Lightworks, aber man kann auch unterschiedliche, verschieden komplexe Versionen zu unterschiedlichen Preisen kaufen.

  • CyberLink PowerDirector 13 : Diese Software ist die wohl beliebteste Videobearbeitungs-Software, die sich momentan auf dem Markt finden lässt. Obwohl sie grundsätzlich unter Windows läuft, ist es ratsam, sie mit Windows 10 zu betreiben. Eine freie Testversion ist erhältlich, doch kann man auch eine Vollversion für lediglich 70$ erwerben – und damit lässt sich die Video-Umkehrfunktion voll nutzen.

Wie funktioniert die Umkehrung?

Avidemux ist ein großartiges Tool, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Schauen wir uns diese Funktion genauer an.

  • Man beginnt mit der Dekomprimierung der Video- und Audiofiles. Mit dem Huffyuv und dem PCM-Codec wird man später wesentlich weniger Schwierigkeiten haben und weit bessere Ergebnisse erzielen. Speichern Sie Ihr Video als "decompressed-clip.avi." Öffnen, Sie dieses neuen File nach dem Speichern in Avidemux.
  • Stellen Sie zunächst sicher, dass der Huffyuv-Codec funktioniert, und gehen Sie dann unter dem Reiter „Filtern“ auf „Umkehren.“ Benutzen Sie die Plus-Taste, um den Filter hinzuzufügen. Wenn Sie jetzt „Schließen“ drücken, wird das Video bereits umgekehrt sein.
  • Gehen Sie zum Audio-Panel, klicken Sie “Main Track.” Zunächst müssen wir das Audio-File entfernen, und dafür muss lediglich „Keine“ als Audioquelle im Menü ausgewählt werden.
  • Dann speichert man das Video noch einmal unter dem Namen “umkehr-video-ohne-audio”. Man hat nun ein umgekehrt ablaufendes Video, aber – Sie habt es erraten – kein Audio.
  • Öffnen Sie die Datei “decompressed-clip.avi" in Avidemux, und setzen Sie das Audiofile auf PCM. Klicken Sie auf “audio”, speichern Sie, und nennen Sie die Datei "normal-audio.wav".
  • Öffnen Sie Ihren gespeicherten Audio-File in Audacity. Im linken Audiotrack-Bereich finden Sie eine leere Sektion. Klicken Sie sie an, um mit der Bearbeitung zu beginnen.
  • Sollten Sie zwei Tonspuren haben (Links / Rechts), stellen Sie sicher, dass Sie beide ausgewählt haben, dann klicken Sie auf “Effekt” und wählen “Umkehren / Reverse”.
  • Exportieren Sie das Audio-File nun als .wav-Datei. Das kann man tun, indem man unter “Export” auf „Exportieren als WAV“ klickt.
  • Speichern Sie diese Datei als "reversed-audio.wav."
  • Fügen Sie nun das umgekehrte, in Audacity erstellte Audio-File an das umgekehrte Video, indem Sie das Video in Avidemux öffnen. Dann gehen Sie zur Audio-Sektion und klicken „main track“.
  • Wählen Sie "External .wav" als Quelle und wählen Sie dann Ihr umgekehrtes Audiofile aus.
  • Am besten speichern Sie die Bearbeitungsdatei mit unkomprimiertem Huffyuv und PCM, falls Sie später noch einmal etwas bearbeiten möchten. Stellen Sie sicher, dass die AVI-Erweiterungen dabei ebenfalls gespeichert werden.

Fertig!

Alles fertig! Wenn Sie nun Versionen für MAC speichern wollen, ist das MPEG-4 AVC / MP3 Format die beste Wahl. ACC kann man auch ausprobieren. Denken Sie daran, die MP4 Erweiterungen ebenfalls mit abzuspeichern. Wenn man das Video für das Abspielen mit Windows speichern will, bietet sich das Xvid/MP3 Format an. Achten Sie darauf, dass alle AVI-Erweiterungen mit gespeichert werden.

Es gibt noch weitere Optionen, die es ermöglichen, die Windows-Datei zurück auf den MAC zu holen oder die MAC-Datei unter Windows abzuspielen.

Starten Sie jetzt Ihr Videoprojekt indem Sie
Filmora kaufen, oder die Testversion kostenlos herunterzuladen.

• Tipps für Video-Umkehrung
1. Video rückwärts abspielen
2. Video in iMovie umkehren
3. Video in After Effects umkehren
4. 7 coole Videoumkehr-Ideen
5. 5 der besten umgekehrten Musikvideos
6. Videos umkehren