filmora go
Filmora for mobile

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Camtasia vs. Final Cut Pro

Bei der Vielzahl an Videobearbeitungslösungen, die heute auf dem Markt erhältlich sind, ist es nicht ganz einfach, die beste Videobearbeitungssoftware für Ihre individuellen Bedürfnisse auszuwählen. Denken Sie daran, dass es darum geht, Geld zu investieren. Bei jedem Kauf müssen Sie sich sicher sein, dass Sie etwas kaufen, egal wie hoch der Betrag ist. Im Falle von Videobearbeitungssoftware ist das ein wichtiges Anliegen, denn Sie sollten eine Software finden, die perfekt zu Ihren Anforderungen passt. Eine Videobearbeitungssoftware kann hervorragende Funktionen haben, aber bei der Arbeit kompliziert werden. Auf der anderen Seite ist die Software zwar recht benutzerfreundlich, aber die Palette der Tools ist nicht so groß.

Die Implementierung von Tools wie Camtasia oder Final Cut Pro erfordert eine Menge Überlegungen und einen Vergleich der entscheidenden Faktoren. Sie fragen sich vielleicht, wenn Sie Camtasia mit Final Cut Pro vergleichen, welches Programm Sie am besten verwenden sollten. Um einen klaren Vergleich zwischen diesen beiden Videobearbeitungsprogrammen anstellen zu können, muss man alle entscheidenden Elemente beurteilen. Obwohl sich die beiden Programme bis zu einem gewissen Grad ähneln, wird dieser Artikel Ihnen helfen zu verstehen, ob Final Cut Pro besser ist als Camtasia. Wir werden Final Cut Pro X und Techsmith Camtasia anhand ihrer Funktionen, Vor- und Nachteile, Marktpreise, Funktionalität und Kundenbetreuung vergleichen, damit Sie sie besser verstehen können.

Gesamtvergleich

Diese Tabelle hilft Ihnen, Camtasia mit Final Cut Pro zu vergleichen.

674 Bewertungen341 Bewertungen$ 249,99 für eine Benutzerlizenz$139,99 Upgrade$299,99 pro LizenzRelativ einfach zu bedienen Ein bisschen kompliziert für Anfänger</6h>
 
Camtasia
Final Cut Pro
Gesamtbewertung 674 reviews 341 reviews
Einstiegspreis

$ 249,99 für eine Benutzerlizenz

$139,99 Upgrade

$299,99 pro Lizenz
Benutzerfreundlichkeit Relativ einfach zu benutzen Ein bisschen kompliziert für Anfänger
Marktanteil

Kleinunternehmen (50,5% der Bewertungen)

Mittleres Marktsegment (26,0% der Bewertungen)

Enterprise (23,4% der Bewertungen)

Kleinunternehmen (71,0% der Bewertungen)

Mittleres Marktsegment (17,05 % der Bewertungen)

Enterprise (11,9% der Bewertungen)

Preis-Leistung 2/10 - geringe Kosten 4/10 - durchschnittliche Kosten
Kundenbetreuung

Bietet E-Mail

Unterstützte Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch.

E-Mail

Unterstützte Sprachen: Englisch

Funktionsweise

Die Geschwindigkeit ist ein wenig langsam

Verschiedene Einstellungen für den Export.

Genügend Bearbeitungsmöglichkeiten.

Unterstützt keine Live-Aufnahmen von einer Kamera.

Die Geschwindigkeit ist höher als bei seinem Konkurrenten

Die Einstellungen für den Export sind begrenzt

Nicht so effizient wie sein Konkurrent

Unterstützt DV-Kameras

Unterstützungssystem Desktop, Cloud Desktop, Cloud, Mobile

 

Wie Sie in der obigen Tabelle sehen können, gibt es keinen großen Unterschied zwischen Final Cut Pro X und Techsmith Camtasia, aber Sie können damit feststellen, ob Final Cut Pro besser ist als Camtasia oder ob das Gegenteil der Fall ist.

Final Cut Pro

Final Cut Pro ist die perfekte macOS-Videobearbeitungssoftware, mit der Sie ein professionell wirkendes Video erstellen können. Diese Software ist mit den neuesten und leistungsfähigsten Tools ausgestattet, die sie zu einem mühelosen Tool für die Videobearbeitung machen. Sie bietet beeindruckende Filter, Grafiken und eine Reihe anderer cooler Videobearbeitungsfunktionen. Das Coolste daran ist die Fähigkeit, 360-Grad-Videos für VR und die Wiedergabe mit VR-Headsets zu bearbeiten. Dieses Programm verwendet Multi-Core-Multi-Thread-Maschinen, damit Sie die Videos in verschiedenen Formaten schneller als andere importieren können.

final cut pro

Wie jede andere Software hat auch Final Cut Pro einige Vor- und Nachteile, die im Folgenden aufgeführt sind:

Vorteile:

  • Es ist ein stabiles Programm, das in kleinen Unternehmen sehr nützlich sein kann.

  • Es verfügt über eine leistungsstarke Architektur für Ihre komplexen und umfangreichen Projekte.

  • Seine hohe Rendering-Geschwindigkeit ermöglicht Ihnen die Bearbeitung von Multicam.

  • Es verfügt über eine klassische GPU-Nutzung und eine leistungsstarke Medienorganisation, mit der Sie Assets wie Audio und Video sorgfältig organisieren können.

  • Mit seinen einfachen Funktionen zur Audiomodifikation können Sie tadellose VR-Videos erstellen.

  • Es verfügt über eine anpassbare und optimierte Oberfläche für die Freigabe, die die Bereitstellung hochwertiger Dateien einfach und schnell macht.

  • Es kann Videos offline bearbeiten.

  • Es ist mit Echtzeit-Grafiken und coolen Effekten wie Text und Unschärfen ausgestattet, die sich leicht anwenden lassen.

Nachteile:

  • Es ist komplex und daher für Anfänger schwierig.

  • Es hat nur begrenzte Exportmöglichkeiten.

  • Es funktioniert nur auf Mac Computern.

Die Videobearbeitung mit Final Cut Pro ist kein komplizierter Prozess. Hier sind die Schritte, die Anfängern den Einstieg erleichtern.

Schritt 1: Erstellen Sie ein neues Projekt und importieren Sie Medien

Wenn Sie die Oberfläche von Final Cut Pro starten, werden automatisch Bibliotheken und Ereignisse erstellt. Sie müssen nur ein neues Projekt erstellen.

Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Datei > Neu > Projekt, um ein neues Projekt zu erstellen. Hier müssen Sie einen neuen Namen für das Projekt eingeben und dann "Automatische Einstellungen verwenden" wählen.

Klicken Sie erneut in der oberen Menüleiste auf Datei > Importieren > Medien, damit das Programm das Fenster "Medienimport" aufruft, in dem Sie die Video- und Audiodateien auswählen können, die Sie in Ihr neues Projekt importieren möchten.

Nachdem Sie alle Medien ausgewählt haben, die Sie in Ihr Projekt aufnehmen möchten, klicken Sie auf "Ausgewählte importieren" und schließen Sie das Medienfenster.

Schritt 2: Fügen Sie Ihre getrimmten Clips in die Zeitleiste ein.

Die Thumbnails aller Medien, die Sie importiert haben, werden im Browser eingeblendet. Damit Sie ein neues Video erstellen können, müssen Sie die Medien in der Zeitleiste anordnen und trimmen.

In Ihrem Browser können Sie die In- und Out-Punkte für jeden Videoclip festlegen, indem Sie die Optionstaste gedrückt halten. Dazu müssen Sie auf das Thumbnail klicken und es ziehen. Die gelbe Zeitleiste, die auf dem Clip erscheint, stellt den Bereich dar, der zu Ihrer Video-Zeitleiste hinzugefügt wird.

Nachdem Sie sie in der gewünschten Reihenfolge angeordnet haben, trimmen Sie Ihre Clips, indem Sie den Mauszeiger an den Rand des Thumbnails bewegen. Dazu verwenden Sie das "Tool zum Trimmen". Ziehen Sie vorwärts oder rückwärts, um die Endpunkte des Clips anzupassen.

Wenn Sie die Clips in Ihrer Sequenz anordnen, müssen Sie einen der Clips aus der Zeitleiste an eine andere Position ziehen und ablegen. Final Cut Pro verfügt über ein Tool, die so genannte magnetische Zeitleiste, die die Clips automatisch für Sie einfügt und anordnet. Sie müssen nur darauf achten, dass sich Ihre Clips nicht überlappen oder übereinander liegen.

Um eine Vorschau Ihres Videos im Viewer zu sehen, drücken Sie die Leertaste auf Ihrer Tastatur oder das Wiedergabesymbol auf der Oberfläche Ihrer Software.

Schritt 3: Titel, Texte, Übergänge und Effekte hinzufügen

Titel und Texte: Final Cut Pro verfügt über viele Titel, die sich in dem Browser befinden, in den Sie Ihre Medien importiert haben. Sie können sie hinzufügen, indem Sie sie in die Zeitleiste Ihres Videos ziehen. Um auf diese Titel zuzugreifen, können Sie auf das Symbol "Titel und Generatoren" in der Seitenleiste klicken, um es zu öffnen.

Übergänge: Wenn Sie Übergänge hinzufügen, ist ein "harter Schnitt" zwischen 2 Clips nicht verkehrt. Verwenden Sie die Übergänge nur dort, wo sie sinnvoll sind, um Ihr Video nicht zu ruinieren. Um diese Übergänge hinzuzufügen, müssen Sie den "Übergangsbrowser" öffnen, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.

Die Länge des Übergangs kann durch Ziehen nach innen oder außen angepasst werden. Um Ihren Übergang anzupassen, können Sie den Inspektor mit der Tastenkombination "Befehl + 4" öffnen und die Einstellungen vornehmen.

Effekte: Mit den in Final Cut Pro integrierten Effekten können Sie Ihr Video noch weiter aufwerten, nachdem Sie mit den grundlegenden Arrangements in der Zeitleiste fertig sind. Um die Effekte hinzuzufügen, klicken Sie auf das Symbol "Effektbrowser", um ihn zu öffnen.

Wählen Sie neben dem Symbol für den Effektbrowser Ihren bevorzugten Effekt und fügen Sie ihn zwischen 2 beliebigen Clips ein. Auf diese Weise haben Sie einen zusätzlichen Animationseffekt zwischen ihnen.

Schritt 4: Fügen Sie Audio, Musik und Farbe hinzu.

Audio & Musik: An dieser Stelle können Sie Ihre Musik importieren und hinzufügen. Das Symbol für die Seitenleiste Fotos und Audio befindet sich oberhalb des Browsers. Klicken Sie darauf, um es zu öffnen und wählen Sie dann Soundeffekte.

Um alle in Final Cut Pro verfügbaren Songs zu sehen, können Sie das Wort "Jingle" eingeben und durch Drücken der kleinen Wiedergabetaste eine Vorschau der Songs anzeigen.

Farbkorrektur: Wenn Sie alle Videoclips in Ihrer Zeitleiste markieren, sehen Sie einen gelben Umriss um sie herum.

Öffnen Sie dann das Dropdown-Menü, indem Sie auf das Symbol der "Verbesserung" unterhalb des Viewers klicken.

Um Farbe und Kontrast zu verbessern, wählen Sie Farbe ausgleichen oder "Option + Cmd + B".

Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihres Videos fertig sind, können Sie es speichern und weitergeben, wie Sie möchten.

Camtasia

Camtasia ist ein perfektes All-in-One-Programm zur Videobearbeitung und Bildschirmaufnahme. Wenn Sie Camtasia mit Final Cut Pro vergleichen, ist Camtasia auch für Anfänger recht einfach zu bedienen. Es kann sowohl unter Windows als auch unter macOS eingesetzt werden und bietet dem Benutzer eine Plattform für Demonstrations- und Schulungsvideos. Es enthält coole Funktionen, die Ihnen helfen, Ihre Videos und Audios angemessen zu erfassen und zu bearbeiten.

camtasia

Hier finden Sie einige Vor- und Nachteile von Camtasia.

Vorteile:

  • Das Tool ist leicht zu lernen.

  • Es hat eine gute Aufnahmefunktion.

  • Beeindruckende Cursoreffekte.

  • Es verfügt über Interaktivitätsfunktionen.

  • Es hat eine gute Asset-Bibliothek

  • Verfügbarkeit der mobilen Version.

  • Es bietet einen hervorragenden Kundenservice.

  • Zu einem geringen Preis erhältlich.

Nachteile:

  • Ständige Abstürze und Bugs.

  • Begrenzte Anpassungsmöglichkeiten

  • Keine Tastenverfolgung.

Hier sind die wichtigsten Schritte, die Sie bei der Bearbeitung eines Videos mit Camtasia beachten sollten.

Schritt 1: Unterteilen Sie die Schritte eines Prozesses mit unteren Dritteln.

Unterbrechen Sie lange, mehrstufige Videos, um die kognitive Belastung des Zuschauers zu verringern.

Schritt 2: Verstärken Sie Texte mit Videos.

Entfernen Sie alle Fehler und zusätzlichen Inhalte wie z.B. überflüssiges Filmmaterial von den Enden Ihrer Aufnahme. Wenn Sie zu viel trimmen, ziehen Sie den Clip zurück, um ihn wiederherzustellen. Dieser Vorgang wird als Trimmen bezeichnet.

Sie können auf den wichtigsten Abschnitt zoomen, um die Aufmerksamkeit des Betrachters darauf zu lenken.

Schritt 3: Video mit Erzählung versehen

Alternative Methode zum Bearbeiten von Videos

Eine geeignete Videobearbeitungssoftware zu finden, ist eine ziemliche Herausforderung, da die Maker dieser Software manchmal nicht genau wissen, ob die Programme für Heimvideos oder für professionelle Arbeiten wie Hollywood-Filme gedacht sind. Deshalb werden Sie feststellen, dass einige Programme kompliziert zu bedienen sind, während anderen wesentliche Funktionen fehlen, um Ihre Arbeit effizient zu gestalten.

Der Filmora Video Editor ist eines der effizientesten Programme für die Videobearbeitung. Diese Software ist leistungsstark und benutzerfreundlich und verfügt über zahlreiche Funktionen, mit denen sich Ihre Visionen verwirklichen lassen. Es ist für kleine, mittlere und große Unternehmen geeignet.

Kostenlos testen

Für Win 7 oder höher (64-bit)

Kostenlos testen

Für macOS 10.12 oder höher

In diesen Schritten erfahren Sie, wie Sie Videos mit der Filmora Software bearbeiten können:

Schritt 1: Starten Sie ein neues Projekt.

filmora neues Projekt starten

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass der Filmora Video Editor auf Ihrem Computer installiert ist, starten Sie ein neues Projekt. Öffnen Sie die App und wählen Sie eine Dropdown-Option aus dem Feld "Projekt-Seitenverhältnis auswählen".

Schritt 2: Importieren Sie Ihre Medien

filmora Medien importieren

Das Filmmaterial, die Fotos und die Audios, die Sie in Ihrem Video verwenden, sind die grundlegenden Aspekte Ihres Videos. Organisieren Sie alle Dateien, die Sie verwenden möchten, in einer einzigen Datei. Sie können dies tun, indem Sie das Datei Menü aufrufen. Klicken Sie in Filmora auf das Menü "Datei > Medienordner importieren" und wählen Sie den Ordner, der Ihre Videodateien enthält.

Nach dem Importieren Ihrer Videodateien werden die Thumbnails für jede Datei in einer Hälfte der Anwendung angezeigt. Doppelklicken Sie auf die Thumbnails, um eine Vorschau zu erhalten.

Diese Thumbnails zeigen, dass alle Ihre aufgenommenen Videoclips bereits in der Anwendung sind und bearbeitet werden können. Klicken Sie auf die Filmora Videoschnitt-Anleitung, um zu erfahren, was Sie tun müssen.

Schritt 3: Fügen Sie Clips in die Zeitleiste ein, trimmen Sie sie, passen Sie sie an und ordnen Sie sie an.

filmora video teilen

Nachdem Sie nun Ihre Videobibliothek überprüft und festgestellt haben, dass sie vorhanden sind, müssen Sie sie der Zeitleiste für die Videobearbeitung unten in Ihrer App hinzufügen. Das ist ganz einfach, denn Sie können sich alle Ihre Videoclips ansehen und bestimmen, welcher zuerst hinzugefügt werden soll.

Ziehen Sie jedes Video oder Foto per Drag & Drop in die Zeitleiste, um es Ihrem Projekt hinzuzufügen.

Nachdem Sie die Clips hinzugefügt haben, können Sie sie trimmen und entsprechend anpassen. Klicken Sie in der Zeitleiste auf den rechten oder linken Rand des Clips, den Sie kürzen möchten und ziehen Sie ihn zum Kürzen.

Wenn Sie einen Clip in der Zeitleiste teilen möchten, wählen Sie die Schere, indem Sie auf das Symbol der "Schere" klicken.

Wenn Sie Ihr Videomaterial bearbeiten, klicken Sie auf die Leertaste Ihrer Computertastatur, um eine Vorschau anzuzeigen. Auf diese Weise können Sie sehen, wie Ihre Clips miteinander verbunden sind.

Trimmen Sie die Laufzeit jedes einzelnen Clips und ordnen Sie Ihre Clips neu an, wenn dies erforderlich ist. Klicken Sie dazu auf den gewünschten Clip und ziehen Sie ihn an die gewünschte Stelle.

Schritt 4: Fügen Sie Videoeffekte, Übertragungen zwischen den Clips und Text-Overlays hinzu.

filmora Übergänge hinzufügen

Klicken Sie auf das Effektsymbol oben in der App und eine umfangreiche visuelle Bibliothek mit Effekten wird angezeigt. Wenn Sie einen bestimmten Effekt zu Ihrem aktiven Clip hinzufügen möchten, doppelklicken Sie einfach auf ihn.

Fügen Sie in Ihrer Zeitleiste Übergänge ein, um die einzelnen Szenen zu schneiden. Sie sind sehr wichtig, denn sie helfen, die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu gewinnen.

Nachdem Sie die Übertragungen hinzugefügt haben, fügen Sie als Nächstes die Overlays hinzu und exportieren Ihr Video, indem Sie auf die "Export" Schaltfläche klicken.

Schritt 5: Exportieren Sie Ihr fertiges Video.

filmora video exportieren

Sie können auf die "Exportieren" Schaltfläche klicken und zu der Plattform wechseln, auf die Ihr Video exportiert werden soll.

Fazit

Die Wahl eines geeigneten Tools zur Videobearbeitung ist ebenso wichtig wie das Video selbst. Und da es so viele dieser Tools zur Videobearbeitung gibt, fällt die Auswahl schwer. Sie können leicht verwirrt werden, vor allem, wenn Sie ein Anfänger in der Videobearbeitung sind. Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie wissen, welche Bearbeitungssoftware für Ihr Projekt die beste ist.

Diese könnten Ihnen auch gefallen

Top 15 kostenlose MP4-Videoschnittprogramme 2022

Sie haben ein Video im MP4-Format aufgenommen und möchten dieses Video selbst erstellen und schneiden? Mit den 15 unserer Meinung nach besten Videoschnittprogrammen 2022 für Windows und Mac können Sie Ihre Videos kostenlos schneiden.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:29:25
Top 12 kostenloses Video Editor für den Windows

In diesem Artikel werden die 12 besten kostenlosen Videobearbeitungsprogramme für Windows vorgestellt. Alle Film- / Video-Editoren sind gut recherchiert. Probieren Sie es einfach aus!

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:29:25
Die 12 besten GIF-Editoren

Wenn Sie sich für GIFs interessieren und viele Informationen darüber haben möchten, dann haben wir in diesem Artikel alles für Sie vorbereitet. Hier ist, was wir bisher darüber erfahren haben.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:35:42
10 geheime Tipps zur besseren Nutzung des Canva Photo Editors

Wissen Sie, wie man Bilder mit effektiven Techniken bearbeitet? Finden Sie nützliche Geheimtipps, um Ihre Bilder mit dem Canva-Fotoeditor zu verbessern.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:35:42
10 Tipps und Tricks zur besseren Nutzung des Pixlr-Editors

Pixlr ist einer der besten Fotoeditoren, der auch technisch nicht versierten Personen hilft, ihren Bildern einen professionellen Touch zu verleihen. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über die Verwendung des Pixlr Photo Editor zu erfahren.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:35:42
Die 22 besten kostenlosen Videobearbeitungsprogramme

Die Notwendigkeit, Videoinhalte für soziale Medien zu erstellen, hat dazu geführt, dass viele Bearbeitungssoftwares auf den Markt gekommen ist. Einige davon haben wir in diesem Artikel kostenlos für Sie getestet.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:35:42
Top 15 der Videoschnittprogramme für Windows 11

Die 15 besten Video-Editoren für Windows 11, die du kennen solltest! Großer Experten-Vergleich für Gratis- und Premium-Tools - Jetzt entdecken!

Geschrieben vonFelix Schmidt|2022-11-04 16:08:42