filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Tipps zum Erlernen von Grafikanimation

Design ist eine Kunst und wenn Sie Grafikdesigner werden wollen, sollten Sie alles wissen, was mit Grafikanimation zu tun hat. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Grafikanimationen.

Tipps zum Erlernen von Grafikanimation

Ein einfacher und dennoch leistungsstarker Editor

Zahlreiche Effekte zur Auswahl

Ausführliche Anleitungen auf dem offiziellen Kanal

In den letzten Jahren haben sich Videos zum wichtigsten Tool für Marketingfachleute entwickelt, um ihre Zielkunden zu gewinnen. Im Gegensatz zu Bannern und Broschüren sind Videos verhältnismäßig ansprechender und machen es den Vermarktern leichter, eine Verbindung zu den Betrachtern herzustellen. Nun hat jede Marke andere Vorlieben, wenn es um die Wahl der richtigen Videomarketing-Strategie geht.

Einige Marken entscheiden sich für herkömmliche Videowerbung, während andere etwas kreativer werden und ihre Videos mit Grafikanimationen versehen, um sie fesselnder zu machen. Wenn Sie die Aufmerksamkeit des Benutzers maximieren und mehr Kunden an sich binden möchten, sollten Sie natürlich Letzteres bevorzugen. Animierte Videos sind ansprechender und heben die Marke vom Rest der Masse ab.

Verwandte Beiträge
  • Author: Bastian Günter
10 Besten Kostenlosen Animations-Software
Es ist nicht ideal, wenn Sie so viel für Animations-Software ausgeben müssen. Der Preis sollte keine Hürde sein, die Sie vom Erstellen von Animations-Videos abhält.
Author: Bastian Günter 🕑 8 Min. Lesezeit
#Animation Mehr Erfahren

Teil 1 Warum Grafikdesign und Animation studieren?

Warum sollten Sie sich also für Grafikdesign und Animation interessieren? Die Antwort ist ziemlich einfach - denn diese beiden Konzepte können Ihnen helfen, das Marketing Ihrer Marke zu verbessern und ein Maximum an Leads anzuziehen. Indem Sie Grafiken und Animationen in Ihre Videos einbauen, können Sie diese sehr ansprechend gestalten.

Das Engagement der Benutzer ist jedoch nicht der einzige Grund, warum Grafiken und Animationen Teil Ihrer Marketingstrategie sein sollten. Sie können auch verwendet werden, um komplexe Themen zu vereinfachen und auf interaktive Weise zu erklären. Nehmen wir an, Sie möchten die allgemeine Funktionsweise eines bestimmten Produkts erklären. Anstatt ein langweiliges Tutorial zu erstellen, können Sie Animationen für ein Erklärungs-Whitepaper entwerfen, die jeden Schritt im Detail erklären und dem Betrachter helfen, die gesamte Dynamik des Produkts besser zu verstehen.

Auch die Anwendungsmöglichkeiten für animierte Videos sind endlos. Von der Produktwerbung bis zum alltäglichen Marketing können sie Unternehmen in verschiedenen Szenarien helfen und die Ergebnisse maximieren.

Teil 2 Was ist der Unterschied zwischen Motion Graphics und Animation?

Wenn wir über grafische Animationsvideos sprechen, verwechseln die Leute oft zwischen Motion Graphics und einfachen Animationen. Obwohl diese beiden Begriffe miteinander in Verbindung stehen, gibt es bestimmte Faktoren, die Motion Graphics von Animationen unterscheiden. Laienhaft ausgedrückt, sind alle Grafikanimationen Animationen, aber nicht alle Animationen sind Grafikanimationen. Um Ihnen mehr Klarheit zu verschaffen, haben wir sowohl Motion Graphics als auch Animationen im Detail erklärt.

01Motion Graphics (Bewegte Grafiken)

motion graphics

Motion Graphics sind eine der Unterkategorien von Animationen, die in erster Linie erstellt werden, um Standbildern Bewegung zu verleihen. Die blinkenden Logos, die Sie auf verschiedenen Webseiten sehen, sind das perfekte Beispiel für bewegte Grafiken. Das Hauptziel von Motion Graphics ist es, Designs ansprechender zu gestalten. Ein herkömmliches Webseiten-Logo erregt vielleicht nicht die Aufmerksamkeit des Besuchers, aber wenn es eine leichte Bewegung aufweist, wird es höchstwahrscheinlich die Blicke auf sich ziehen, selbst wenn jemand die Webseite zum ersten Mal besucht. Im Allgemeinen wenden Designer bewegte Grafiken auf Objekte und Texte an, um deren visuelles Erscheinungsbild zu verbessern.

Darüber hinaus können bewegte Grafiken auch die Aufklärung über ein bestimmtes Thema erleichtern. So kann ein Standbild beispielsweise nicht die allgemeinen USPs Ihrer Marke verdeutlichen. Wenn Sie jedoch eine eigene animierte Grafik entwerfen, können Sie alles erklären und eine bessere Verbindung zu Ihren potenziellen Kunden herstellen. Einige Designer verwenden auch bewegte Grafiken, um das Erscheinungsbild ihrer Entwürfe zu verbessern.

Was auch immer der Grund ist, mit Motion Graphics können Sie Ihre Marketingziele leichter erreichen.

02Animationen

Animation hingegen ist ein allgemeiner, weiter gefasster Oberbegriff, der für eine Vielzahl von visuellen Darstellungen verwendet wird. Wie wir bereits erwähnt haben, gehören Motion Graphics auch zu den Grafikanimationen. Animationen sind jedoch nicht nur auf die Bewegung von Text/Objekten beschränkt. Nach der offiziellen Definition kann eine Animation als ein Video erklärt werden, in dem Bewegung eingeführt wird, um statische Objekte zu bewegen.

Der Grundgedanke einer Animation besteht darin, eine Geschichte auf interaktive Weise zu vermitteln und die Kunden zu fesseln. Animationen werden in der Regel in zwei Kategorien unterteilt, nämlich in 2D Animationen und 3D Animationen. Animationen auf weißem Papier sind ein großartiges Beispiel für Animationen, da sich die gesamte Bewegung in einem zweidimensionalen Raum abspielt. Bei 3D Animationen hingegen ist die Bewegung nicht nur auf zwei Dimensionen beschränkt. Zeichentrickfilme und Zeichentrickserien sind das perfekte Beispiel für Animationen, da sich die Objekte in einer dreidimensionalen Landschaft bewegen können.

Teil 3 5 Grafikdesign-Techniken für bewegte Grafiken

Da Sie nun wissen, wie sich bewegte Grafiken von normalen Animationen unterscheiden, lassen Sie uns die Taktik verstehen, wie Sie als Anfänger bewegte Grafiken entwerfen. Wenn Sie den Einstieg in die Welt der Animationsvideos planen, ist es natürlich weniger wahrscheinlich, dass Sie mit grafischen Animationsvideos beginnen. Ein besserer Ausgangspunkt wäre etwas so Einfaches wie eine Grafikanimation. Hier sind 5 Taktiken, die Sie bei der erstmaligen Erstellung einer Grafikanimation auf den richtigen Weg bringen werden.

01Beginnen Sie mit einer Vorlage

Wenn es um die Gestaltung einer Grafikanimation geht, können Sie entweder mit einer leeren Leinwand beginnen oder eine der gebrauchsfertigen Vorlagen auswählen, um den gesamten Gestaltungsprozess zu beschleunigen. Als absoluter Anfänger sollten Sie sich lieber für Letzteres entscheiden, da es weniger Design von Ihnen verlangt.

Die Arbeit an einer leeren Leinwand ist eine ziemliche Herausforderung, vor allem, wenn Sie nicht über jahrelange Erfahrung als Designer verfügen. Aber mit einer vorgefertigten Vorlage können Sie sofort mit der Bearbeitung beginnen. Es gibt eine Fülle von Bearbeitungsplattformen wie Canva, PicArt und Visme, auf denen Sie Vorlagen für bewegte Grafiken finden. Diese Vorlagen sind vollständig anpassbar, d.h. Sie können das Design so verändern, dass es Ihren spezifischen Markenanforderungen entspricht.

Grafikdesign-Vorlage

02Seien Sie subtil mit Personal Branding

Auch wenn Sie sich für eine integrierte Vorlage entscheiden, sollten Sie unbedingt das Farbschema anpassen, damit es zum Gesamtthema Ihrer Marke passt. Nehmen wir an, Sie verwenden die Farben Rot und Weiß auf Ihrer Webseite. Achten Sie also bei der Gestaltung der Grafikanimationen darauf, das bestehende Farbschema durch Rot und Weiß zu ersetzen, damit es problemlos zu Ihrer Webseite passt.

Neben dem Farbschema können Sie auch andere visuelle Elemente verwenden, die Ihre Marke in der digitalen Landschaft repräsentieren. Übertreiben Sie es jedoch nicht mit dem Personal Branding, denn das kann auch nach hinten losgehen und die Qualität Ihrer Grafikanimation beeinträchtigen.

subtiles Personal Branding

03Fügen Sie keine unnötigen Elemente hinzu

Außerdem sollten Sie bedenken, dass jedes unnötige Element in Ihren Grafikanimationen das Design nur unübersichtlich macht und das Gesamterlebnis für den Benutzer beeinträchtigt. Bevor Sie die Grafikanimationen auf einem Online-Portal veröffentlichen, sollten Sie sie aus der Sicht der Benutzer analysieren. Wenn Sie unbrauchbare Elemente finden, entfernen Sie sie aus dem Entwurf.

unnötiges Element

04Mehrere Variationen entwerfen

Es ist nicht notwendig, dass die erste von Ihnen entworfene bewegte Grafik es wert ist, auf Ihrer Webseite veröffentlicht zu werden. Deshalb ist es immer notwendig, mehrere Varianten zu entwerfen, damit Sie das ansprechendste Design auf Ihre Webseite laden können. Einige Designer führen auch A/B-Tests durch, um das beste Design unter allen Varianten auszuwählen. In jedem Fall hilft Ihnen das Vorhandensein mehrerer Varianten, die hohen Marktstandards zu halten.

05GIF Format verwenden

Sobald Ihre Grafikanimation fertig ist, speichern Sie sie im GIF-Format. Mit dem GIF-Format können Sie das Bild auf allen Plattformen hochladen und sicherstellen, dass die Objektbewegung innerhalb der Grafikanimation nicht beeinträchtigt wird.

gif verwenden

Teil 5 Wie Sie animierte Grafiken erstellen, die auffallen

An dieser Stelle wissen Sie bereits, dass Sie für die Gestaltung einer Grafikanimation ein professionelles Bearbeitungstool benötigen. S stehen zwar verschiedene Optionen zur Auswahl, wir empfehlen jedoch den Wondershare Filmora Video Editor. Es ist ein professionelles Tool zur Videobearbeitung, das über eine integrierte Mediathek verfügt, in der Sie Hunderte von gebrauchsfertigen Animationsvorlagen finden.

Filmora

Diese Vorlagen lassen sich mit einem Mausklick in Ihre Videos integrieren, so dass Sie im Handumdrehen grafische Animationsvideos gestalten können. Das Tool bietet ein auf der Zeitachse basierendes Bearbeitungsfeld, das den gesamten Bearbeitungsprozess beschleunigt und Ihren Arbeitsablauf wesentlich reibungsloser gestaltet. Alle Animationsvorlagen in Filmora sind vollständig anpassbar. Als Redakteur können Sie also die Vorlage bearbeiten und sie an die allgemeine Handlung Ihres Videos anpassen.

Filmora ist eine ideale Bearbeitungssoftware für Cutter, die ihren Videos direkt bewegte Grafiken und Animationen hinzufügen möchten. Anstatt zu einem anderen Bearbeitungstool zu wechseln, können Sie mit Filmora die Animationen direkt in Ihr Video integrieren und einen ununterbrochenen Arbeitsablauf genießen.

Einige der wichtigsten Funktionen, die Filmora zum perfekten Tool für die Bearbeitung von Grafikanimationen machen, sind:

Integrierte Mediathek mit verschiedenen Animationsvorlagen

Erweiterte Bearbeitungsfunktionen wie Keyframing und Motion Graphics Design

Zeitleistenbasierte Benutzeroberfläche für schnelle Bearbeitung

Plattformübergreifende Kompatibilität

\

Die wichtigsten Erkenntnisse aus diesem Artikel

Grafische Animationen und bewegte Grafiken sind das neue Tool für Marketingfachleute, um für ihre Produkte/Dienstleistungen zu werben.

Eine einfache bewegte Grafik kann Ihnen helfen, die Bindungsrate Ihrer Marketingkampagnen zu maximieren, da sie die Kunden stärker anspricht.

Wenn Sie Videos Grafikanimationen hinzufügen möchten, installieren Sie den Wondershare Filmora Video Editor auf Ihrem System. Mit den gebrauchsfertigen Animationsvorlagen können Sie im Handumdrehen hochwertige und visuell beeindruckende grafische Animationen erstellen.