filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Tipps zur Fotobearbeitung für atemberaubende Fotos

Die Nachbearbeitung ist ein wichtiges Tool in der Fotografie, mit dem Sie Ihren Bildern den gewünschten Look verleihen kö;nnen. Unabhängig davon, wie gut Sie fotografieren kö;nnen oder wie perfekt die Aufnahme ist, sind Bilder ohne Bearbeitung fast immer unvollständig. Als angehender Fotograf sollten Sie einige Tipps und Tricks zur Bearbeitung kennen, um den Prozess zu vereinfachen und zu optimieren.

Damit Sie das Beste aus Ihren Fotos herausholen kö;nnen, enthält der folgende Artikel einige hilfreiche Tipps zur Fotobearbeitung. Sie kö;nnen diese Techniken anwenden, um nahtlos atemberaubende Bilder zu erstellen.

Teil 1: 10 Tipps zur Fotobearbeitung für beeindruckende Fotos

Bildbearbeitung ist heutzutage praktisch ein unvermeidliches Bedürfnis. Es gibt zahlreiche Bildbearbeitungsprogramme, mit denen Sie Ihre Bilder auf vielfältige Weise verbessern kö;nnen. Diese Apps sind mit wertvollen Funktionen ausgestattet, mit denen Sie bemerkenswerte Fotos erstellen kö;nnen. Aber es ist alles umsonst, wenn Sie nicht wissen, wie man diese Tools richtig einsetzt.

Um Sie dabei zu unterstützen, haben wir eine Liste mit 10 effektiven Tipps und Tricks zur Fotobearbeitung zusammengestellt. Diese werden Ihnen dabei helfen, Ihre kreativen Visionen zum Leben zu erwecken.

1. Zuschneiden kann helfen

Einer der wichtigsten Aspekte eines Fotos ist seine Rahmung und Komposition. Während Sie ein Bild aufnehmen, achten Sie vielleicht auf jede Ecke des Bildes. Dennoch kann es vorkommen, dass die Dinge ein wenig aus dem Ruder laufen.

Glücklicherweise bietet jede Fotobearbeitungssoftware das primäre Tool zum Zuschneiden. Mit ein paar einfachen Klicks kö;nnen Sie überflüssige Teile Ihres Bildes weglassen. Sie kö;nnen sich auch von einem Raster helfen lassen, um sicherzustellen, dass sich Ihr Motiv in der Mitte des Bildes befindet. So kö;nnen Sie Ihren Bildern ein symmetrisches Aussehen verleihen.

Das Bild zuschneiden

2. Voreinstellungen sind Ihre Freunde

Wenn Sie mehrere Bilder auf einmal bearbeiten, kann der Bearbeitungsprozess ermüdend und lästig sein. Die meisten Fotobearbeitungsprogramme verfügen über eine Reihe von Voreinstellungen und Tools, die Sie auf Ihre Fotos anwenden kö;nnen. Wenn alle Ihre Bilder ähnliche Änderungen benö;tigen, kö;nnen diese Voreinstellungen sehr nützlich sein. Sie kö;nnen auch selbst die perfekte Kombination von Einstellungen erstellen und sie sofort anwenden.

image name: photography-editing-tips-2.jpg" alt="manga black white effect" class="img-fluid" />

Image alt: Voreinstellungen für die Bildbearbeitung verwenden

3. Spielen Sie mit den Farben

Wenn Sie sich genau umsehen, kö;nnen Sie feststellen, dass alles mit einer bestimmten Farbe verbunden ist. Vom saftig grünen Gras bis zum leuchtenden, verträumten blauen Himmel, alles hat seinen Schatten. Aber bei näherer Betrachtung werden Sie feststellen, dass es sich nicht nur um eine einzige Farbe handelt. Das Grün des Grases enthält auch Schattierungen von Gelb, Braun und Orange.

Wenn Sie Ihr Auge trainieren, diese versteckten Farben zu sehen, kö;nnen Sie Ihre Bilder ganz einfach zum Strahlen bringen. Bei der richtigen Beleuchtung kö;nnen Sie die verschiedenen Schattierungen erkennen, die sich hinter scheinbar einfarbigen Dingen verbergen. Sie kö;nnen mit diesen Farben spielen, indem Sie einfache Techniken zur Farbkorrektur anwenden, um Ihrem Bild ein lebendigeres Aussehen zu verleihen. Passen Sie die Lebendigkeit, Sättigung und den Farbton an, bis Sie das gewünschte Aussehen Ihres Bildes erreichen.

Spielen Sie mit den Bildfarben

4. Einstellen des Kontrasts

Einer der Hauptgründe, warum Ihre Bilder flach aussehen, ist ein geringer Kontrast. Ohne einen klaren Unterschied zwischen Vorder- und Hintergrund kann das Bild scheinbar unscharf sein. Sie kö;nnen mit den Schwarz- und Weißtö;nen spielen, um den Kontrast in Ihrem Foto anzupassen. Einige der besten Fotobearbeitungsprogramme bieten einen Schieberegler für den Kontrast, mit dem Sie Ihr Bild verfeinern kö;nnen.

Passen Sie den Bildkontrast an

5. Probieren Sie Overlays

Das Überlagern verschiedener Texturen und Bilder auf Ihrem Foto ist eine großartige Methode, um visuelles Interesse in Ihrem Bild zu erzeugen. Overlays sind einfache und hilfreiche Tools, die in fast allen Fotobearbeitungs-Apps vorhanden sind. Sie kö;nnen diese verwenden, um die Stimmung und die gewünschte Atmosphäre im Bild zu erzeugen.

Overlays sind auch nützlich, um Doppelbelichtungseffekte in Ihrem Bild zu erzeugen. Wenn Sie einen bestimmten Teil Ihres Fotos hervorheben mö;chten, kö;nnen Sie dies mit einem einfachen Overlay tun. Sie kö;nnen sogar die Transparenz und Intensität des Overlays anpassen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Overlays auf das Bild anwenden

6. Den Horizont begradigen

Mö;chten Sie ein ausgewogenes und stabiles Aussehen für Ihr Bild schaffen? Das kö;nnen Sie ganz einfach erreichen, indem Sie die Linien in Ihrem Bild begradigen. Obwohl dies ein einfacher Trick ist, wird er oft übersehen und kann die Gesamtsymmetrie Ihres Bildes beeinträchtigen.

Sie kö;nnen eine Grundlinie in Ihrem Bild auswählen und diese dann anpassen, um das Bild zu begradigen. Die Einstellung der Schräglage während der Nachbearbeitung kann Ihnen helfen, beeindruckende Bilder zu erstellen. Normalerweise wird der Horizont als Basislinie verwendet, die begradigt werden muss. Sie kö;nnen auch eine beliebige andere Linie in Ihrem Foto auswählen und das Raster nutzen, um Ihr Bild zu drehen, bis es in Ordnung ist.

Den Horizont begradigen

7. Teilen Sie den Ton

Bei der Fotobearbeitung kann ein wenig geteilter Ton gut sein. Das bedeutet, dass Sie den Schatten und Lichtern Ihres Bildes bestimmte Farben hinzufügen kö;nnen. Sie kö;nnen mit diesen Farben spielen, um Ihre Fotos am warmen oder kalten Ende des Spektrums anzusiedeln. Ein geteilter Ton kann schnell aus dem Ruder laufen, also achten Sie darauf, dass er dezent bleibt.

Funktion für geteilten Ton verwenden

8. Kennen Sie Ihren Weißabgleich

Die Anpassung des Weißabgleichs Ihres Bildes ist für die Fotobearbeitung entscheidend. Alle Lichtquellen um Sie herum haben ihre spezifischen Temperaturen. Sie kö;nnen so eine bestimmte Farbtemperatur in das Foto bringen. Die Kameras sind in der Regel auf automatischen Weißabgleich eingestellt, aber Sie kö;nnen dies in der Nachbearbeitung ändern, um Ihre Anforderungen zu erfüllen.

Während sich JPEG-Bilder in gewisser Weise an eine bestimmte Farbtemperatur anpassen lassen, bieten RAW-Dateien ein hö;heres Maß an Flexibilität. Sie kö;nnen Ihren Weißabgleich anpassen, um das Foto in einen wärmeren oder kühleren Ton zu bringen. Sie kö;nnen auch einen Warm/Kalt-Kontrast erzeugen, um Ihrem Bild einen dramatischen Effekt zu verleihen.

Bild-Weißabgleich anpassen

9. Achten Sie auf die Details

Als Fotograf muss man ein Auge auf die Details haben. Ganz gleich, welche Art von Fotografien Sie aufnehmen, von der Natur bis hin zu Kopfbildern ist viel Liebe zum Detail gefragt. Eine Mö;glichkeit, dies zu tun, ist das Entfernen von Flecken oder anderen Unreinheiten im Hintergrund aus Ihrem Bild.

Die meisten erstklassigen Fotobearbeitungsprogramme bieten Tools zum Entfernen von Flecken. Sie werden oft auf Bilder stoßen, bei denen einige vorsichtige Anpassungen erforderlich sind. Sie kö;nnen Unreinheiten, Flecken oder andere stö;rende Elemente aus Ihrem Bild entfernen. Dies verleiht Ihrem Bild ein sauberes und konzentriertes Aussehen.

Entfernen Sie die Flecken aus dem Bild

10. Treiben Sie es nicht zu weit

Es ist ganz einfach, sich bei der Bearbeitung von Fotos zu verzetteln. Denken Sie daran, dass Sie mit der Bearbeitung nicht zu weit gehen sollten. Versuchen Sie, das natürliche Element des Bildes beizubehalten und vermeiden Sie es, den Kontrast und die Farbsättigung zu übertreiben. Eine starke Bearbeitung kann oft dazu führen, dass ein perfektes Bild zerfällt. Vermeiden Sie unnatürliche Schnitte und starke Farbabstufungen.

Natürliche Bildbearbeitung durchführen

Zusammenfassung

Der Prozess der Bildbearbeitung ist nicht immer ein Kinderspiel. Er erfordert Hingabe, Entschlossenheit und einige scharfe Fähigkeiten, die nicht leicht zu erwerben sind. Aber mit den richtigen Tipps und Techniken kö;nnen Sie fast jedes Bild in ein cineastisches Meisterwerk verwandeln.

Sie kö;nnen die oben genannten Tipps zur Fotobearbeitung ausprobieren, um Ihre Bilder mühelos zu verbessern. Diese scheinbar banalen Tipps zur Bildbearbeitung kö;nnen den Ausschlag für oder gegen Ihre Fotos geben.

Diese könnten Ihnen auch gefallen