FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Darsteller-Vertrag für Filme und Videos zum kostenlosen Download

Dec 18, 2020• Bewährte Lösungen

Haben Sie eine tolle Geschichte oder ein Drehbuch, das Sie verfilmen möchten?

Das ist doch großartig! Doch bevor Sie mit den Dreharbeiten loslegen, müssen Sie Sie unbedingt an einen Punkt in Ihrer Checkliste denken, nämlich an einen unterzeichneten Darsteller-Vertrag! Das ist unerlässlich, um sich gegen rechtliche Probleme oder Gerichtsverfahren abzusichern.

Sie sollten ihn von allen Schauspielern unterzeichnen lassen, die in Ihrem Film oder Video persönlich, in Standbildern, als Voice-Over oder auf eine andere Weise als ein "Talent" auftauchen.

Ein unterzeichnetes Darsteller-Vertrag hilft sowohl den Darstellern als auch Filmemachern, Risikofaktoren zu vermeiden, die während und nach der Film- oder Videoproduktion entstehen können.

Es ist also eine bewährte Methode zum Schutz Ihrer Rechte.

Teil 1: Die Definition eines Darsteller-Vertrags

Nun stellt sich die Frage, was ist eigentlich ein Darsteller-Vertrag?

Und wofür ist es gut? Ein Darsteller-Vertrag ist im Grunde genommen ein juristisches Dokument, mit dem man einen Filmemacher dazu berechtigt, den Film oder das Video, in dem ein Talent auftaucht, nach der Produktion zu verkaufen oder zu vertreiben.

Mit anderen Worten, dieses speziell formulierte Rechtsdokument muss von dem im Film oder Video gezeigten Talent unterschrieben werden, um den Filmemacher vor einer Gerichtsklage zu schützen.

Stellen Sie sich vor, die Produktion ist abgeschlossen, und Sie stehen unmittelbar davor, den Film oder das Video für Werbe- oder andere kommerzielle Zwecke zu veröffentlichen oder im Internet freizugeben.

Und plötzlich bekommt einer Ihrer Darsteller aus dem heiteren Himmel kalte Füße und leitet gegen Sie ein Verfahren wegen unbefugter Verwendung seines Bildes oder seiner Stimme ein.

Genau in solchen Fällen schützt ein Darsteller-Vertrag (auch als Film- oder Video-Freistellungsformular bezeichnet) Sie vor solchen rechtlichen Problemen.

Teil 2: Wann soll man ein Darsteller-Vertrag unterschreiben

Jetzt kennen Sie sich mit dem, was ein Talent- oder Darsteller-Vertrag ist und welchen Zweck es hat, bestens aus.

In diesem Abschnitt werden wir daher erzählen, wann ein Darsteller-Vertrag unterzeichnet werden soll.

Der Darsteller-Vertrag sollte grundsätzlich vor Beginn der Film- oder Videoproduktion unterschrieben werden. Sie werden es immer dann benötigen, wenn Sie den Film oder das Video bzw. die Rechte an der Produktion verkaufen möchten.

Der Grund dafür ist, dass das am Kauf interessierte Medienunternehmen vor dem Vertragsabschluss diese Talentfreigabe verlangen wird.

Sie sollten sicherstellen, dass von den Hauptdarstellern wie von den an dieser Videoproduktion beteiligten Statisten ein Darstellervertrag vorliegt.

ein Darsteller-Vertrag unterschreiben

Was versteht man überhaupt unter einem "Darsteller"?

Als "Darsteller" werden normalerweise professionelle Schauspieler und Modelle bezeichnet. Dieser Standardbegriff wird auch für unbezahlte oder unprofessionelle Schauspieler, die im Videos oder Fotos auftreten, verwendet.

Außerdem fallen auch Haus- und Wildtiere unter diesen Begriff.

Auch wenn es um ein animiertes Video, eine Radioanzeige oder andere Audioproduktion geht, der ein Darsteller, ob bezahlt oder unbezahlt, Profi oder Amateur, seine Stimme verleiht, ist es erforderlich, dass jeder einzelne Schauspieler ein Darsteller-Vertrag unterschreibt.

Doch im Falle eines minderjährigen (unter 18 Jahre) Darstellers wird der Vertrag durch sein Elternteil oder seine erziehungsberechtigte Person für das Kind unterschrieben.

Und wenn es um ein Tier als Darsteller geht, unterschreibt sein Besitzer den benötigten Vertrag.

Wann ist ein Darsteller-Vertrag nicht erforderlich?

  • Für Szenen aus der Entfernung mit einer Menschenmenge, in der die einzelnen beteiligten Personen nicht identifiziert werden können, benötigen Sie von diesen Leuten keinen unterschriebenen Darsteller-Vertrag.
  • Der Darsteller-Vertrag ist auch dann nicht erforderlich, wenn die Film- oder Videoproduktion ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt ist.

Allerdings sollten Sie sich trotzdem für einen Darsteller-Vertrag entscheiden, für den Fall, dass der Film oder das Video irgendwann mal auf einem Filmfestival, einem Wettbewerb, einer digitalen Online-Plattform oder in der Öffentlichkeit gezeigt werden sollte. In solchen Fällen ist ein Darsteller-Vertrag essentiell, auch wenn die Produktion nicht für den kommerziellen Gebrauch bestimmt war.

Teil 3: Wie sieht ein Darsteller-Vertrag aus

Ein Darsteller-Vertrag sollte grundsätzlich folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Name: Der Name des Darstellers in Blockschrift oder in Druckform.
  • Stimme: Die Rechte an der Darstellerstimme.
  • Erscheinungsbild und Ähnlichkeit: Das ist im Prinzip die äußere Erscheinung des Schauspielers. Vergessen Sie nicht, diesen Punkt in den Darsteller-Vertrag sowohl für die Haupttätigkeit als auch für Werbeproduktionen aufzunehmen.
  • Darstellung: Das ist die einzigartige Weise, auf die ein Schauspieler seine Rolle in Ihrem Film oder Video verkörpert und interpretiert. Außerdem werden dadurch auch Choreografie und musikalische Auftritte abgedeckt.

Beispiel eines Darsteller-Vertrags

Teil 4: Darsteller-Verträge kostenlos herunterladen und ausdrucken

1. Film sourcing

Film Sourcing ist eine universelle Lösung, die Sie mit allen möglichen Vorlagen für Filmproduktionsdokumente ausstattet - und das auch noch kostenlos.

Von Pre-Produktionsunterlagen wie Darsteller- und Schauspieler-Verträgen bis Marketingvorlagen oder Mustern ist hier alles an einem Ort gesammelt.

2. 123FormBuilder

Als nächstes möchten wir Ihnen 123FormBuilder vorstellen, das kostenlose Darsteller- und Schauspieler-Verträge anbietet.

Diese Darsteller-Vertragsvorlagen können je nach Bedarf geändert und anschließend auf Ihrer eigenen Webseite veröffentlicht werden.

Damit wird der ganze Prozess komplett digital in wenigen Sekunden abgeschlossen.

Außerdem brauchen Sie gar keine Programmierkenntnisse, um die Unterlagen in Ihre Webseite einzubauen! Noch was? Naja, es ist auch möglich, mehrere Empfänger hinzuzufügen, Dateien hochzuladen und vieles mehr.

123FormBuilder

3. Social Brite

Auf Social Brite finden Filmemacher und Fotografen eine Grundvorlage für ein Schauspieler-, Model- oder Darsteller-Vertrag.

Der Inhalt kann einfach von der oben genannten URL kopiert, in ein Word-Dokument eingefügt und individuell angepasst werden. Drucken Sie das Dokument aus und lassen Sie es unterschreiben, um Ihre Rechte zu schützen. So einfach geht das.

4. PDF filler

PDF Filler ist eine weitere Webseite, die ausfüllbare Vorlagen für Darsteller- und Schauspieler-Verträge anbietet.

Sie können die 32 beliebtesten Vertragsvorlagen ganz einfach herunterladen, indem Sie auf das gewünschte Dokument klicken, je nach Bedarf ausfüllen und anschließend in einem druckfertigen Format herunterladen.

Alternativ können Sie das Dokument direkt an die E-Mail-Adresse des Schauspielers zum Ausfüllen schicken.

PDF filler

Fazit

Nachdem Sie diese umfassenden Informationen zu den Darsteller-Verträgen gelesen haben, ist unsere Diskussion zu Ende. Wir sind zuversichtlich, dass Sie nun das Wesen der Darsteller-Verträge und deren Notwendigkeit zum Schutz Ihrer Rechte bestens verstanden haben. Viel Spaß beim Drehen!