FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
filmora-pro-horizontal
Handbuch
Technische Anforderungen
Was ist neu
Filmora vs FilmoraPro
KOSTENLOS TESTEN
de
Jetzt kaufen

Wondershare FilmoraPro FAQ - Deutsch

  1. Wieso läuft FIlmoraPro langsam?

    Je stärker die Leistung deines Computers, desto schneller ist FilmoraPro. Zusätzlich zur Hardware, ist die Leistung von drei Faktoren abgängig:

    1. Die Zahl der Effekte der aktuell laufenden Frame. Mehr Effekte benötigen mehr Zeit dargetellt zu werden.
    2. Die Komplexität der Effekte des aktuell laufenden Frames. Das Rendern einer komplizierten bestimmten Simulation dauert länger als eine Helligkeit & Kontrasteffekt zum Beispiel.
    3. Das Format Ihres Videomaterials. Für die Bearbeitung entwickelte Formate wie DnxHD und ProRes dekodieren viel schneller als beispielsweise die meisten gängigen H.264-Varianten.

    Wenn Sie auf eine langsame Leistung stoßen, liegt dies an einer Kombination der oben genannten Faktoren.

    Sie können die Leistung im Programm verbessern, indem Sie Rendering-Funktionen wie Schatten, Beleuchtung, Bewegungsunschärfe und Schärfentiefe deaktivieren oder Ebenen, an denen Sie gerade nicht arbeiten, vorübergehend deaktivieren.

    Stellen Sie immer sicher, dass Ihre Treiber auf dem neuesten Stand sind, insbesondere Ihre Grafikkartentreiber.

  2. Welche Grafikkarte benutze ich?

    Es ist besonders Wichtig für das Bennutzen von FilmoraPro, die aktuellste Version Ihres Treibers für Ihre Grafikkarte zu benutzen. Dieser Artikel enthält alles, was Sie wissen müssen, um einsatzbereit zu sein.

    Wie identifiziere ich meine Grafikkarte?

    Bevor Sie Ihren Treiber updaten, müssen Sie wissen, welche Grafikkarte in Ihrem Computer eingebaut ist.

    Windows 7 Benutzer:

    1.Öffne das Start-Menü.

    2. Tippen Sie Gerätemanager in Ihre Suchleiste und drücken Sie auf Rückkehr/Return.

    3.Klicken Sie auf Anzeigeadapter, um den Abschnitt zu erweitern.

    4. Die Marke und das Modell der Grafikkarte wird angezeigt.

    Windows 8 Benutzer:

    1.Drücken Sie die Windows-Tastatur + X.

    2. Suchen Sie den Gerätemanager in der Menüleiste aus.

    3.Klicken Sie auf Anzeigeadapter, um den Abschnitt zu erweitern.

    4 .Die Marke & Das Modell der Grafikkarte wird nun angezeigt.

    Windows 10 Benutzer:

    1.Öffne das Start-Menü.

    2. Tippen Sie Gerätemanager in Ihre Suchleiste und drücken Sie auf Rückkehr/Return.

    3.Klicken Sie auf Anzeigeadapter, um den Abschnitt zu erweitern.

    4 .Die Marke & Das Modell der Grafikkarte wird nun angezeigt.

    Den aktuellesten Treiber herunterladen

    Nvidie-Benutzer können die aktuellsten Treiber hier herunterladen:

    https://www.nvidia.com/Download/index.aspx?lang=de

    AMD/ATi-Benutzer können die aktuellsten Treiber hier herunterladen:

    http://support.amd.com/us/Pages/AMDSupportHub.aspx

    Intel Benutzer können die aktuellsten Treiber hier herunterladen:

    https://downloadcenter.intel.com

  3. Wie kann Ich meinen Zwischenspeicher (Cache) reinigen ?

    In seltenen Fällen kann das FilmoraPro-Plugin oder andere Plugins von Drittanbietern ein Problem auslösen und ist im FilmoraPro-Effektfenster nicht mehr verfügbar. Dies kann korrigiert werden, indem der Plugin-Cache geleert wird, um die Plugins zurückzusetzen.

    Abhängig von Ihrem System befindet sich der Plugin-Cache an einem dieser gelisteten Speicherorte: 

    Windows
    C:\ProgrammDatei\Wondershare\FilmoraPro\ofxPluginCache

    Mac
    Bibliothek/Application Support/Wondershare/FilmoraPro/ofxPluginCache

    Schließen Sie FilmoraPro, wenn es ausgeführt wird, navigieren Sie zu diesem Ordner und verschieben Sie den gesamten Inhalt in den Papierkorb. Leeren Sie den Papierkorb und starten Sie FilmoraPro neu. Ihre Plugins sind wieder verfügbar.

  4. Wie bearbeite Ich meine Videoprojekte?

    FilmoraPro kombiniert Videobearbeitung und visuelle Effekte. Der Editor verfügt über eine mehrspurige Timeline, Trimmer, Übergänge, Lautstärke- und Deckkraftdiagramme sowie wichtige Bearbeitungswerkzeuge wie Rollen, Ripple, Rutschen und Schieben.