filmora go
Filmora for mobile

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Die 18 besten Videobearbeitungsprogramme für PC und Mac

Immer mehr Menschen lieben es, ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihr tägliches Leben über Videos zu teilen. Plattformen wie TikTok, YouTube und Vimeo ziehen immer mehr Menschen an. Aber die meisten Menschen wissen nicht viel über Videobearbeitung. Welchen Videoeditor können sie verwenden? Wie wendet man die Effekte an, um das Video visuell zu verbessern? In diesem Beitrag finden Sie alle Tipps und Antworten zur Bearbeitung eines Videos.

Teil 1: Grundlagen der Videobearbeitung

Bevor Sie sich an die besten Videoeditoren wenden, sollten Sie die Grundlagen der Videobearbeitung kennen. Hier sind die grundlegenden Konzepte der Videobearbeitung, die Sie kennen müssen, da sie für alle Videoeditoren gleich sind.

1. Die Zeitleiste: Die Zeitleiste ist ein Bereich in einem Video-Editor, in dem Sie Ihre Videoclips nacheinander platzieren. Wenn Sie das Video nach der Bearbeitung abspielen, beginnt das Video am Anfang der Zeitleiste und endet am Ende der Zeitleiste, wo Ihr Videoinhalt endet. In der Zeitleiste können Sie Ihre Audioclips, Videoeffekte und grafischen Elemente nach Ihren Wünschen platzieren.

2. Die Arbeitsfläche: Die Arbeitsfläche ist ein Bereich in einem Video-Editor, in dem Sie Ihre Videoclips Bild für Bild betrachten. Mit der Leinwand können Sie das Video bearbeiten, vom Zuschneiden bis zum Hinzufügen grafischer Elemente. Sie können alle Änderungen, die Sie am Video vornehmen, ansehen, bevor Sie sie dauerhaft übernehmen.

3. Grundlegende Bearbeitung: Die grundlegende Bearbeitung eines Videos umfasst das Aufteilen und Trimmen wichtiger Teile einer großen Videodatei und anschließend das Zusammenfügen der verschiedenen Videoclips zu einem ansprechenden Video. Die grundlegende Bearbeitung umfasst auch das Hinzufügen von Audioclips, die Anpassung von Videoparametern wie Farbe, Helligkeit und Kontrast sowie das Hinzufügen von Texten zum Video.

4. Bildseitenverhältnis: Das Seitenverhältnis eines Videos stellt das Verhältnis von Breite zu Höhe des Videos in Form von Pixeln dar. Ein Video mit einem Seitenverhältnis von 16:9 bedeutet zum Beispiel, dass das Video 1920p x 1080p hat. Sie können das Seitenverhältnis bearbeiten, je nachdem, wo Sie das Video veröffentlichen möchten. Zum Beispiel verwenden Videos in sozialen Medien das Seitenverhältnis 1:1 und 9:16, Tablets das Seitenverhältnis 4:3 und 16:9 ist das Standard-Seitenverhältnis.

5. B-Roll: B-Roll ist sekundäres Videomaterial, das Sie zu Ihrem primären Video (A-Roll) hinzufügen können, um die Kreativität und den ästhetischen Wert des Videos zu erhöhen. B-roll kann eine cineastische Aufnahme, eine Zeitlupenaufnahme, eine Nahaufnahme aus verschiedenen Blickwinkeln sowie eine Aufnahme gemischt mit Weitwinkel, Schwenks und Kippbewegungen sein.

6. Bildrate: Die Bildrate bezieht sich auf die Anzahl der Bilder oder Frames, die pro Sekunde in einem Video angezeigt werden. Kurz gesagt, bezieht sich die Bildrate auf die Bilder pro Sekunde in einem Video. Ein Video mit 30 Bildern pro Sekunde bedeutet zum Beispiel, dass das Video 30 verschiedene Bilder pro Sekunde zeigt. 24fps wird für Filme verwendet und 30fps für Online- und TV-Videos. Sogar 60fps-Videos werden immer häufiger, da sie ein flüssigeres Videoerlebnis bieten.

Teil 2: Die 3 Besten Empfehlungen der Redaktion - Wählen Sie den besten Video Editor

Bester Video Editor für alle Ersteller - Filmora

Wondershare Filmora ist der ideale Video-Editor mit einer intuitiven Benutzeroberfläche. Sie erhalten alle Standard- und erweiterten Videobearbeitungsfunktionen in seiner Plattform. Sie können auch Videos von einer externen Webcam und dem Computerbildschirm aufnehmen. Es gibt eine unbegrenzte Anzahl von Videoeffekten und grafischen Elementen, mit denen Sie Ihre Rohvideos im Handumdrehen in aufsehenerregende Videos verwandeln können.

Am besten für professionelle Bearbeitung - Premiere Pro

Adobe Premium Pro ist der beste professionelle Video-Editor, in dem alle fortgeschrittenen Funktionen der Videobearbeitung zur Verfügung stehen. Die Software unterstützt die gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Projekte. Sie können auch VR-, Multicam- und 3D-Videos bearbeiten. Es ist eine perfekte Plattform für ein professionelles Videobearbeitungsteam, um synchron zu arbeiten.

Das Beste für die Online-Videobearbeitung - WeVideo

WeVideo ist mit Abstand der beste Online-Videoeditor mit 30 Millionen Nutzern. Angefangen bei den Standard-Videobearbeitungsoptionen bis hin zum direkten Hochladen auf Plattformen für soziale Medien ist WeVideo ein vollwertiger Videoeditor. Sie können auch Videos aufnehmen und Ihre eigenen Videovorlagen erstellen. Außerdem können Sie mit anderen Videoerstellern zusammenarbeiten und die unbegrenzte Stock Media Library optimal nutzen.

Teil 3: Open-Source-Video-Editoren

Open-Source-Videoeditoren sind mit allen Desktop-Betriebssystemen kompatibel. Außerdem sind diese Videobearbeitungsprogramme dank ihrer online verfügbaren Codes völlig kostenlos erhältlich. Hier sind die besten Open-Source-Videobearbeitungsprogramme für Anfänger und erfahrene Benutzer.

# Für Einsteiger:

1. Blender

Kompatibilität: Windows, Mac, Linux

Geeignet für: Bester Open-Source-Videoeditor mit ausgewogenen Funktionen

G2 Bewertung: 4.5 von 5

blender video editor software

Blender ist ein Open-Source-Videobearbeitungsprogramm, das für seine 3D-Modelle bekannt ist. Da es sich um eine Suite handelt, können Sie die Plattform nicht nur für die Videobearbeitung, sondern auch für die Erstellung animierter Videos und Spiele verwenden.

Angefangen bei der grundlegenden Videobearbeitung wie Trimmen und Teilen bis hin zur erweiterten Videobearbeitung wie Maskieren und Farbanpassung sind alle Optionen leicht verfügbar. Außerdem gibt es Optionen für die Audiomischung und eine Live-Vorschau der Bearbeitungsarbeiten.

Grund zur Wahl:

  • Video zuschneiden, trimmen, aufteilen, zusammenfügen und die Geschwindigkeit anpassen.

  • Verschiedene Slots zum Hinzufügen von Videos, Bildern, Szenen, Audioclips, Effekten und Masken.

  • Verschiedene Übergänge, Filter, Effekte, Wellenformen und Keyframes verfügbar.

  • Erstellen Sie 3D-Modelle und animierte Videos mit der richtigen Tonmischung.

Grund zum Vermeiden:

  • Es dauert eine Weile, sich an die Plattform zu gewöhnen.

  • Berichte über Bugs sind zu einer regelmäßigen Erscheinung geworden.

2. Avidemux

Kompatibilität: Windows, Mac, Linux

Geeignet für: Bester Open-Source-Videobearbeiter für einfache Bearbeitung

G2 Bewertung: 4.4 von 5

avidemux

Avidemux von Soundforge ist ein einfacher und kompakter Videoeditor. Angefangen beim Trimmen und Schneiden von Videos bis hin zur Anwendung von Filtern und der Codierung von Videos stehen Ihnen alle Optionen zur Verfügung. Die Software unterstützt eine breite Palette von Videodateiformaten für die Bearbeitung.

Die Plattform unterstützt auch Skripte, mit denen Sie Aufgaben für Videos automatisieren können. Außerdem gibt es Optionen für Farbanpassungen, Videokonvertierung und erweitertes Interlacing. Die einfache Oberfläche ist ideal für Anfänger, um Videos intuitiv zu bearbeiten.

Grund zur Wahl:

  • Schnelle Videobearbeitung zum Trimmen, Schneiden, Drehen und Zuschneiden.

  • Ändern Sie die Geschwindigkeit und verwenden Sie verschiedene Filter für Farbanpassungen und Untertitel.

  • Unterstützt verschiedene Videodateiformate beim Import und Export.

  • Die Oberfläche ist einfach und für Anfänger geeignet.

Grund zum Vermeiden:

  • Verfügt nicht über eine traditionelle Zeitleiste für die Videobearbeitung.

  • Begrenzte Effekte, Filter und erweiterte Funktionen.

3. Kdenlive

Kompatibilität: Windows, Mac, Linux

Geeignet für: Bester Open-Source-Videoeditor für alle

G2 Bewertung: 4.3 von 5

kdenlive editor software

Der Kdenlive Video Editor ist ein vielseitiger Videoeditor mit ausgewogenen Standard- und erweiterten Videobearbeitungsfunktionen. Die Open-Source-Software ermöglicht eine mehrspurige Zeitleiste und unterstützt die Einrichtung von zwei Monitoren für die Videobearbeitung. Die Oberfläche ist einfach und Sie können sie nach Ihren Wünschen konfigurieren.

Kdenlive unterstützt eine breite Palette von Video- und Audiodateien und Sie können konfigurierbare Tastenkombinationen für eine einfache Bedienung verwenden. Die automatische Sicherungsfunktion ist in der professionellen Videobearbeitung sehr nützlich. Ebenso können Keyframe-basierte Effekte und fortgeschrittene Effekte ein Video zu etwas Besonderem machen.

Grund zur Wahl:

  • Zeitleiste mit mehreren Spuren für die Arbeit mit mehreren Video- und Audioclips.

  • Keyframefähige Effekte, Übergänge, Farbkorrektur und unbegrenzte Online-Ressourcen.

  • Eine Vielzahl von Optionen für die Erstellung beeindruckender Texte und Titel.

  • Reibungslose Vorschau, konfigurierbare Oberfläche und automatische Sicherung.

Grund zum Vermeiden:

  • Fehlende GPU-Beschleunigung und daher manchmal langsame Reaktion.

  • Der Effekt der Geschwindigkeitsanpassung ist nicht effizient.

# Für fortgeschrittene Benutzer:

4. OpenShot

Kompatibilität: Windows, Mac, Linux, Chrome OS

Am besten für: Bester Open-Source-Editor für alle Desktop-Benutzer

G2 Bewertung: 4.4 von 5

openshot

OpenShot ist ein plattformübergreifender Open-Source-Videoeditor, mit dem Sie auf verschiedenen Betriebssystemen an einem Projekt arbeiten können. Er arbeitet mit einem Keyframe-Animationsgerüst, und Sie können aus verschiedenen Interpolationen wählen. Die Plattform bietet Ihnen die Möglichkeit, mit unbegrenzten Video- und Audioclips sowie Ebenen zu arbeiten.

Sie können alle grundlegenden Videobearbeitungsvorgänge durchführen und auch fortgeschrittene Bearbeitungen vornehmen. Die Funktionen und Tools sind sowohl für die normale als auch für die professionelle Videobearbeitung gut ausbalanciert. Angefangen von Videoeffekten und Audiomischung bis hin zu Chroma Key und Time Mapping ist alles unter einem Dach verfügbar.

Grund zur Wahl:

  • Grundlegende Videobearbeitung mit Funktionen zum Schwenken, Zoomen und Scrollen.

  • Große Auswahl an Übergängen, Effekten, Zeit- und Geschwindigkeitskontrolle.

  • Time-Mapping, Audio-Mixing, Overlays und Kompostierung.

  • Unterstützt 3D-Animationen und Objekte, Vorlagen für Titel und Untertitel.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Hardware-Beschleunigung ist nicht sehr leistungsstark.

  • Nicht geeignet für die Bearbeitung von 4K-Videos, da Das Tool extrem langsam wird.

5. Shotcut

Kompatibilität: Windows, Mac, Linux

Am besten für: Am besten für Videobearbeiter, die Filter und Effekte lieben

G2 Bewertung: 4.2 von 5

shotcut

Shotcut ist ein weiterer Open-Source- und plattformübergreifender Video-Editor mit einer professionellen Benutzeroberfläche. Die Software unterstützt den Import verschiedener Dateiformate von Video- und Audiodateien. Sie eignet sich für die Bearbeitung von 4K-Videos und ist auch ein vollwertiger Audio-Editor.

Die umfangreichen Videofilter und -effekte sind mit denen von Premium-Videobearbeitungsprogrammen vergleichbar. Sie können mit einer mehrspurigen Zeitleiste und Keyframes mit Markern und Rangern arbeiten. Außerdem können Sie sich ganz einfach Notizen zu Ihrem Projekt machen. Alles in allem ist es ein ausgewogener Videoeditor in Bezug auf Funktionen und Merkmale.

Grund zur Wahl:

  • Zahlreiche Kategorien von Videoeffekten, Übergängen und Filtern.

  • Zeitleiste mit mehreren Spuren und Formaten und detaillierter Audio-Editor.

  • Standard- und erweiterte Bearbeitungsoptionen mit Hardware-Beschleunigung.

  • Exportieren Sie Videos in hoher Auflösung und in verschiedenen Formaten.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Oberfläche kann etwas gewöhnungsbedürftig sein.

  • Die mitgelieferte Medienbibliothek ist recht begrenzt.

6. NATRON

Kompatibilität: Windows, Mac, Linux

Am besten für: Bester Open-Source-Videoeditor mit visuellen Effekten

G2 Bewertung: 3.5 von 5

natron video editor

NATRON ist ein zuverlässiger Videoeditor mit einem leistungsstarken Tracking Tool für 2D- und Planar-Tracking. Sie können mit mehreren Ebenen und Clips arbeiten und verschiedene Keying-Optionen für Ihr Videobearbeitungsprojekt nutzen. In der Tat ist Das Tool eine vollwertige Video-Compositing-Software für eine bessere Videoproduktion mit mehrschichtiger Struktur.

Die Hardware-Beschleunigung der Software sorgt für ein schnelleres Rendering. Sie können mit Voreinstellungen, Tracker-Knoten, Rotoskopie, Multiplane und Bewegungsbearbeitung arbeiten. Die Option des Multiview-Workflows zusammen mit der Echtzeit-Wiedergabe ist bei der Bearbeitung von Multicam-Videos äußerst nützlich.

Grund zur Wahl:

  • Hervorragende visuelle Effekte und Motion Editing.

  • Multi-Tasking mit Multi-View-Workflow.

  • Option für Rotoscoping und Python-Skripting.

  • Unterstützt verschiedene Open-Source-Plugins.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Oberfläche ist recht fortschrittlich und erfordert eine gewisse Einarbeitungszeit.

  • Bei der Vorschau von hochauflösenden Videos wird es instabil und langsam.

Teil 4: Freemium- und Freeware-Videobearbeitungsprogramme

Freeware-Videobearbeitungsprogramme sind völlig kostenlos erhältlich und meist exklusiv für ein bestimmtes Betriebssystem. Auf der anderen Seite sind bei Freemium-Videobearbeitungsprogrammen bestimmte Funktionen völlig kostenlos, während für bestimmte fortgeschrittene Funktionen eine geringe Gebühr erhoben wird. Hier ist die Liste der besten Freemium- und Freeware-Videobearbeitungsprogramme.

# Für Einsteiger:

7. ActivePresenter

Kompatibilität: Windows und Mac

Am besten für: Das beste Videobearbeitungsprogramm für Lernvideos.

G2 Bewertung: 4.5 von 5

active presenter

ActivePresenter von AtomiSystems ist ein Video-Editor mit Bildschirmaufzeichnungsoptionen. Die Software ist besonders nützlich für die Erstellung und Bearbeitung von Lernvideos. Es gibt verschiedene Vorlagen für die schnelle Bearbeitung von Videos. Außerdem können Sie die Plattform für Standardbearbeitungsoptionen für jedes Video verwenden.

Angefangen bei der Arbeit mit mehreren Zeitleisten bis hin zu interaktiven und reaktionsfähigen Videos gibt es eine Reihe von Out-of-Box-Funktionen. Außerdem können Sie Ihr Audio bearbeiten und Ihr bearbeitetes Video in verschiedenen Dateiformaten exportieren.

Grund zur Wahl:

  • Mehrere Zeitleisten für die Bearbeitung verschiedener Video- und Audioclips.

  • Grundlegende Video- und Audiobearbeitungsoptionen und Greenscreen-Effekte.

  • Webcam- und Bildschirmaufnahmen mit Audio aus verschiedenen Quellen.

  • Exportieren Sie Videos in verschiedenen Dateiformaten, HTML, xAPI, SCORM und vieles mehr.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Lernkurve ist etwas steil.

  • Nicht für die Bearbeitung aller Arten von Videos geeignet.

8. Microsoft Photos

Kompatibilität: Windows

Geeignet für: Bester integrierter Videoeditor für Windows-Benutzer

G2 Bewertung: 4.6 von 5

windows photos app

Microsoft Fotos ist der eingebaute Video-Editor für Windows-Benutzer. Die App ist in Windows vorinstalliert und wird hauptsächlich zum Betrachten von Fotos verwendet. Aber es gibt einen eingebauten Video-Editor, mit dem Sie grundlegende Videobearbeitungsarbeiten durchführen können.

Sie können ein Video trimmen, Texte hinzufügen und 3D-Effekte sowie verschiedene Filter anwenden. Es gibt auch Optionen zum Drehen von Videos, zur Anwendung von Hintergrundmusik und zur Anpassung des Tons. Die Oberfläche ist für alle Benutzer sehr einfach.

Grund zur Wahl:

  • Sofortige grundlegende Videobearbeitungsoptionen verfügbar.

  • Wenden Sie Effekte, Filter und Musik an.

  • Einfache und intuitive Oberfläche für alle.

  • Wird vorinstalliert und völlig kostenlos geliefert.

Grund zum Vermeiden:

  • Sehr begrenzte Videobearbeitungsoptionen.

  • Es werden nur sehr wenige Videodateiformate unterstützt.

9. iMovie

Kompatibilität: Mac

Am besten für: Bester integrierter Video-Editor für Mac-Benutzer

G2 Bewertung: 4.3 von 5

imovie editor fÞr mac

iMovie ist der eingebaute Video-Editor für Mac-Benutzer, da er auf macOS vorinstalliert ist. Die Anwendung ist kostenlos und auch mit iPhone und iPad kompatibel. Sie können alle grundlegenden Videobearbeitungsarbeiten durchführen, vom Trimmen bis zum Drehen von Videos.

Außerdem gibt es eine große Auswahl an Effekten und Filtern, die Sie auf Ihre Videos anwenden können. Das Beste daran ist, dass das Tool die Bearbeitung von 4K-Videos unterstützt. Außerdem stehen Ihnen verschiedene grafische Elemente zur Verfügung und Sie können Ihr Video problemlos auf verschiedenen Plattformen teilen.

Grund zur Wahl:

  • Trimmen, drehen, teilen und schneiden Sie Videos ganz einfach.

  • Arbeiten Sie nahtlos mit Mac, iPhone und iPad.

  • Eine große Auswahl an Effekten, Filtern und Objekten ist verfügbar.

  • Unterstützt die Bearbeitung von 4K-Videos ohne jegliche Verzögerung.

Grund zum Vermeiden:

  • Es fehlen erweiterte Bearbeitungsoptionen, obwohl es sich um einen speziellen Video-Editor handelt.

  • Unterstützt nur sehr wenige Videodateiformate.

# Für fortgeschrittene Benutzer:

10. Lightworks

Kompatibilität: Windows, Mac, Linux

Am besten für: Am besten für Social-Media-Videoersteller

G2 Bewertung: 3.5 von 5

lightworks

Lightworks ist ein Freemium-Videobearbeitungsprogramm, bei dem die meisten Funktionen für Premium-Nutzer reserviert sind. Wenn Sie soziale Medien oder Lernvideos erstellen, ist Lightworks Create die beste Wahl für Sie. Wenn Sie ein professioneller Videoersteller sind, sollten Sie sich für Lightworks Pro entscheiden.

Die Software unterstützt fast alle Dateiformate, und Sie können Videos sofort in soziale Medien exportieren. Die Zeitleiste ist mit Funktionen zur Proxy-Bearbeitung, automatischen Speicherung und Hintergrundverarbeitung ausgestattet. Sie können Projekte mit Ihren Teammitgliedern teilen und gemeinsam mit ihnen arbeiten.

Grund zur Wahl:

  • Leistungsstarke und erweiterte Zeitleiste für schnelle Bearbeitung.

  • Bewegte Grafiken und Kippen zusammen mit erweiterten Metadaten.

  • Flexible Benutzeroberfläche mit Proxy-Workflow und Storyboard-Bin.

  • Geeignet für kollaborative Arbeiten und Cloud-Speicher.

Grund zum Vermeiden:

  • Kann bei der Arbeit mit 4K-Videos abstürzen.

  • Begrenzte Optionen für die erweiterte Videobearbeitung.

11. VideoPad

Kompatibilität: Windows

Geeignet für: Bester Videoeditor für die Erstellung kurzer Videos.

G2 Bewertung: 4.1 von 5

videopad

VideoPad von NCH Software ist ein intuitiver Videoeditor, der über 60 verschiedene Videodateiformate unterstützt. Es gibt Tools für die grundlegende Bearbeitung wie Trimmen und Zuschneiden. Außerdem gibt es verschiedene Effekte und Übergänge, die Sie auf Ihr Video anwenden können.

Mit dem Videoeditor können Sie auch Audiodateien bearbeiten und Sie können auch 360-Grad-Videos bearbeiten. Es sind Videostabilisierung und Chroma-Key-Effekt verfügbar. Der Video-Editor ist für die nicht-kommerzielle Nutzung kostenlos erhältlich, allerdings mit gewissen Einschränkungen, die Sie mit dem Premium-Abo überwinden können.

Grund zur Wahl:

  • Bearbeiten Sie im Storybook- oder Zeitleisten-Modus und perfektionieren Sie alle grundlegenden Bearbeitungsvorgänge.

  • Audiobearbeitungsoptionen mit verschiedenen Audioeffekten.

  • Fügen Sie 3D-Videoeffekte und Spezialfilter hinzu und ändern Sie die Videogeschwindigkeit.

  • Unterstützt eine breite Palette von Videodateiformaten.

Grund zum Vermeiden:

  • Kann beim Bearbeiten von 4K-Videos abstürzen.

  • Es fehlen erweiterte Bearbeitungsoptionen.

12. VSDC Free Video Editor

Kompatibilität: Nur Windows.

Ideal für: Kostenloses Videoschnittprogramm mit vielen Funktionen

G2 Bewertung: 4.0 von 5

vsdc

Der VSDC Free Video Editor ist eine kostenlose Suite, die sowohl einen Video- als auch einen Audioeditor enthält. Sie können die Software sowohl für Bildschirm- als auch für Sprachaufnahmen verwenden. Die Software eignet sich für Low-End-Computer, da es sich um eine leichtgewichtige Anwendung handelt.

Neben der grundlegenden Bearbeitung können Sie auch 360-Videos bearbeiten. Angefangen bei der Farbkorrektur und dem Zoomen bis hin zum geteilten Bildschirmeffekt und Chroma-Key ist es eine vollwertige Software mit vielen Funktionen. Für erweiterte Funktionen können Sie sich für die Version VSDC Video Editor Pro entscheiden.

Grund zur Wahl:

  • Optionen zum Zoomen, Schwenken und zur Farbkorrektur.

  • Eine große Auswahl an Effekten und Filtern ist vorhanden.

  • Chrome-Schlüsseloption sowie 360-Grad-Videobearbeitung.

  • Arbeiten Sie mit mehreren Ebenen und synchronisieren Sie Objekte perfekt.

Grund zum Vermeiden:

  • Es fehlen erweiterte Optionen für die Videobearbeitung.

  • Keine Option zur Maskierung oder Videostabilisierung verfügbar.

Teil 5: Proprietäre Videobearbeitungssoftware

Wenn Sie regelmäßig Videos erstellen und in die Videobearbeitung investieren möchten, um die Qualität Ihrer Videoinhalte zu verbessern, müssen Sie sich für eine proprietäre Videobearbeitungssoftware entscheiden. Alle professionellen Videoersteller bevorzugen proprietäre Videobearbeitungssoftware gegenüber Freeware- und Freemium-Videoeditoren. Hier finden Sie die besten Premium-Videos mit den fortschrittlichsten Videobearbeitungsoptionen.

# Für Einsteiger:

13. Filmora

Kompatibilität: Windows und Mac.

Am besten für: Beste Video-Editoren für YouTuber und Vlogger

G2 Bewertung: 4.4 von 5

filmora video editor

Wondershare Filmora ist ein Video-Editor mit vielen Funktionen und einer intuitiven Oberfläche. Daher ist es perfekt für Anfänger geeignet, die alle Funktionen und Tools für die fortgeschrittene Videobearbeitung ohne eine steile Lernkurve haben möchten. Filmora ist auch nützlich, wenn Sie Bildschirm- oder Webcam-Videos aufnehmen möchten.

Angefangen bei einer Vielzahl von Videoeffekten und Übergängen bis hin zu einer großen Bibliothek und grafischen Elementen, ist Filmora wie geschaffen für die Bearbeitung aller Arten von Videos. Außerdem unterstützt es eine Vielzahl von Dateiformaten und Sie können sowohl 4K-Videos als auch Audiodateien bequem bearbeiten.

Kostenlos testen

Für Win 7 oder höher (64-bit)

Kostenlos testen

Für macOS 10.12 oder höher

Grund zur Wahl:

  • Trimmen, Teilen, Zusammenfügen, Zuschneiden und Arbeiten mit mehreren Video- und Audioclips.

  • Große Sammlung von Video- und Audioeffekten, Übergängen und grafischen Elementen.

  • Große Bibliothek mit kostenlosen Mediendateien und Animationen.

  • Arbeiten Sie mühelos mit mehreren Ebenen und Clips auf der nahtlosen Zeitleiste.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Bearbeitungszeit für Videos könnte etwas länger sein.

14. Camtasia

Kompatibilität: Windows und Mac.

Am besten geeignet für: Lehrer und Studenten zum Bearbeiten von Lernvideos

G2 Bewertung: 4.6 von 5

camtasia video editing software

Camtasia von Techsmith ist ein erstklassiger Videoeditor, der auch als Videorecorder beliebt ist. Es ist besonders nützlich für die Aufnahme und Bearbeitung von Lernvideos, da verschiedene Vorlagen zur Verfügung stehen. Im Bereich Videobearbeitung können Sie alle grundlegenden Videobearbeitungsarbeiten sofort durchführen.

Es sind verschiedene trendige Effekte, Übergänge und Voreinstellungen verfügbar. Sie können Greenscreen entfernen und verschiedene Rahmen für die Videokompatibilität auf verschiedenen Geräten anwenden. Außerdem können Sie das bearbeitete Video sofort auf verschiedene Plattformen hochladen.

Grund zur Wahl:

  • Schnelles Trimmen, Aufteilen und Zuschneiden möglich.

  • Große Sammlung von Vorlagen und Presets.

  • Eine große Auswahl an Effekten, Kommentaren und Übergängen.

  • Importieren, exportieren und teilen Sie verschiedene Dateiformate.

Grund zum Vermeiden:

  • Keine Option zur Bewegungsverfolgung.

  • Berichte über häufige Abstürze.

15. Final Cut Pro

Kompatibilität: Nur Mac.

Geeignet für: Die besten professionellen Videoeditoren für Mac-Benutzer

G2 Bewertung: 4.4 von 5

final cut pro

Final Cut Pro von Apple ist ein äußerst beliebter Premium-Videobearbeiter unter professionellen Mac-Benutzern, die Videos erstellen. Es ist ein leistungsstarker und fortschrittlicher Videoeditor, der Videos mit hoher Auflösung problemlos bearbeiten kann. Es ist eine perfekte Mischung aus Standard- und erweiterten Videobearbeitungsfunktionen.

Von der Bearbeitung von Multicam- und VR-Videos bis hin zu 3D- und 360-Grad-Videos - Final Cut Pro ist für alle geeignet. Es gibt eine unbegrenzte Anzahl von Voreinstellungen und Effekten und Sie können sowohl 4K-Videos als auch große Videodateien reibungslos bearbeiten.

Grund zur Wahl:

  • Grundlegende und fortgeschrittene Video- und Audiobearbeitungsfunktionen.

  • Unterstützt die Bearbeitung aller verschiedenen Videotypen wie 3D, 4K, VR-Videos.

  • Unterstützt Plug-Ins, externe Tools und cineastische Effekte.

  • Rendert hochauflösende, große Videodateien in kurzer Zeit.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Lernkurve ist ziemlich steil.

  • Die Preise liegen auf der höheren Seite.

# Für Einsteiger:

16. Adobe Premiere Pro

Kompatibilität: Nur Windows.

Geeignet für: Die beste professionelle Videobearbeitungssoftware für die meisten Menschen

G2 Bewertung: 4.5 von 5

adobe premiere pro

Adobe Premiere Pro ist der ultimative Videoeditor in der Welt der professionellen Videobearbeitung. Sie erhalten alle verschiedenen fortschrittlichen Funktionen der Videobearbeitung in der Anwendung. Auch wenn die Lernkurve steil ist, ist Adobe Premiere Pro einer der am häufigsten verwendeten Videoeditoren für die professionelle Videoerstellung.

Adobe Premiere Pro unterstützt alle verschiedenen Videodateiformate und Sie können verschiedene Videos gleichzeitig bearbeiten. Es ist ein perfektes Tool für die gemeinsame Bearbeitung eines großen Videoprojekts. Es unterstützt die Bearbeitung von VR-Videos, 3D-Videos und Multicam-Videos.

Grund zur Wahl:

  • Standard- und erweiterte Bearbeitungsoptionen mit schnellem Rendering.

  • Geeignet für Multitasking und kollaboratives Arbeiten bei der Videobearbeitung.

  • Unterstützt fast alle Arten von Videos und Audiodateiformaten.

  • Flexible und konfigurierbare Oberfläche und erweiterte Zeitleiste.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Lernkurve ist sehr steil.

  • Nicht geeignet für Low-End-Computer.

17. Vegas Pro

Kompatibilität: Nur Windows.

Am besten geeignet für: Video- und Audiobearbeitung für Profis

G2 Bewertung: 4.2 von 5

vegas

Vegas Pro von Sony ist ein professioneller Video- und Audio-Editor. Sie können mit mehreren Video- und Audiodateien arbeiten und haben die Wahl zwischen Zeitleiste und Storyboard-Layout. Es gibt sogar Optionen für verschachtelte Zeitleisten und Multicam-Bearbeitung. Durch die angepassten Arbeitsabläufe und Layouts ist die Anwendung für jeden geeignet.

Sie können Ihr Video mit einer großen Sammlung von Filtern, Effekten und Titeln verbessern. Es gibt Optionen für Keyframing, Szenenerkennung, Farbkorrektur und Lichtanpassungen. Die künstliche Intelligenz sorgt für eine schnellere Bearbeitung mit automatischer Steuerung.

Grund zur Wahl:

  • Leistungsstarke Zeitleiste und Storyboard-Modus mit Keyframing.

  • Erweiterte HDR-Farbkorrektur und Farbabstufung.

  • Künstliche Intelligenz für schnelle und wiederholte Bearbeitung.

  • Multicam-Schnitt, Bewegungsverfolgung und Unterstützung für 3D-Videos.

Grund zum Vermeiden:

  • Die Stabilität der Anwendung ist fraglich.

  • Der Preis ist hoch und es fehlt eine Anleitung.

18. Hitfilm Express

Kompatibilität: Windows und Mac

Am besten für: Am besten für Liebhaber von Videoeffekten

G2 Bewertung: 4.4 von 5

hitfilm express

Hitfilm Express ist besonders beliebt für seine unbegrenzten Videoeffekte, die das Video leicht hervorstechen lassen. Die Oberfläche ist recht einfach zu bedienen und Sie können Effekte anwenden, um Ihr Rohvideo im Handumdrehen in ein professionelles Video zu verwandeln. Das Tool verfügt sogar über das größte VFX Toolkit mit Effekten in Industriequalität.

Sie können 4K-Videos bearbeiten und es gibt Optionen für Bewegungsverfolgung und Videoanimationen. Sie können sich auch für eine Farbkorrektur und Farbabstufung entscheiden. Sie können auch vertikale Videos bearbeiten und auf soziale Medienplattformen hochladen. Sie können auch Audioclips bearbeiten und Kompositions- und Überlagerungsfunktionen verwenden, um Ihr Video zu verbessern.

Grund zur Wahl:

  • Erweiterte Zeitleiste für einen besseren Arbeitsablauf.

  • Standard- und erweiterte Videobearbeitungsoptionen.

  • Die größte Sammlung von Videoeffekten aus verschiedenen Kategorien.

  • Farbabstufung, Korrektur und kostenlose Schulung und Unterstützung.

Grund zum Vermeiden:

  • Es fehlt eine Greenscreen-Bearbeitungsoption.

  • Das Rendering ist nicht immer schnell.

Teil 6: Wie wählt man einen geeigneten Video-Editor?

Das Wichtigste bei der Videobearbeitung ist die Auswahl des am besten geeigneten Videoeditors für Ihre Videos. Hier sind einige wichtige Faktoren, die Sie bei der Auswahl eines Videoeditors berücksichtigen sollten.

1. Budget und Preis: Wenn Sie gerade erst anfangen, können Sie sich für einen kostenlosen Videoeditor entscheiden. Aber letztendlich müssen Sie sich für einen Premium Video Editor entscheiden, wenn Sie es mit der Videobearbeitung ernst meinen. Sie sollten sich für den Videoeditor entscheiden, der in Ihr Budget passt und im Vergleich zu seinen Konkurrenten mehr Funktionen für den verlangten Preis bietet.

2. Lernkurve: Sie sollten sich immer für einen Videoeditor entscheiden, der eine niedrige Lernkurve hat. Wenn der Video-Editor kompliziert zu bedienen ist, werden Sie frustriert sein und das volle Potenzial des Video-Editors nicht ausschöpfen können. Außerdem müssen Sie viel Zeit aufwenden, um die Anwendung zu erlernen und zu perfektionieren.

3. Stock-Bibliothek: Der Video-Editor, den Sie auswählen, muss über eine umfangreiche Stock Media Library verfügen. In einer Stockbibliothek finden Sie Videoclips und Audioclips, die für jedermann frei zugänglich sind. Sie können sie in Ihr Video einbauen, um die Qualität des Inhalts zu verbessern und Ihrem Publikum Abwechslung zu bieten.

4. Audiokontrolle: Die Videobearbeitung ist ohne eine angemessene Audiobearbeitung unvollständig. Ihr Videoeditor sollte über eine separate Zeitleiste für Audioclips verfügen, damit Sie diese perfekt auf die Videoclips abstimmen können. Einige Video-Editoren verfügen über spezielle Optionen für das Abmischen und Bearbeiten von Audio je nach Bedarf.

5. Unterstützung von Videoformaten: Ihr Video-Editor muss eine breite Palette von Videodateiformaten unterstützen, die Sie von Zeit zu Zeit einbinden müssen. Wenn er nur die gängigen Dateiformate unterstützt, können Sie keine interessanten Videos aus verschiedenen Quellen einfügen, die der Videoeditor nicht unterstützt.

6. Stabilität der Software: Wenn Sie hochauflösende Videos bearbeiten müssen, müssen Sie sicherstellen, dass der von Ihnen gewählte Videoeditor durchgehend stabil bleibt. Es gibt viele beliebte Video-Editoren, die beim Bearbeiten und Rendern von hochauflösenden Videos instabil werden. Sie müssen Rezensionen lesen, um sich ein Bild von der Stabilität der Software machen zu können.

7. Kundenbetreuung: Zu guter Letzt muss Ihr Videoeditor über einen guten Kundensupport verfügen. Auf Ihrem Weg zur Videobearbeitung werden Sie die Hilfe des technischen Kundensupports benötigen, um Probleme mit der Software zu klären, damit Sie bei der Videobearbeitung brillieren können.

Teil 7: Videobearbeitungstipps für Einsteiger

Hier finden Sie einige grundlegende Tipps zur Videobearbeitung, die Sie bei der Bearbeitung eines Videos beachten sollten.

1. Versuchen Sie straffe Schnitte: Ihr Video sollte nicht zu lang sein, damit es für die Zuschauer nicht langweilig wird. Daher müssen Sie straffe Schnitte vornehmen, d.h. Sie müssen Pausen, Lücken zwischen Dialogen und alles, was für die Zuschauer unnötig ist, herausschneiden. Wenn Sie der Meinung sind, dass straffe Schnitte mehr Zeit als üblich in Anspruch nehmen, können Sie in Erwägung ziehen, das Teil erneut zu schneiden, um Zeit zu sparen.

2. Stellen Sie die Geschichte vor das Filmmaterial: Wenn Sie ein geplantes Video drehen, müssen Sie das Video mit mehreren Kameras aus verschiedenen Blickwinkeln aufnehmen. Bei der Bearbeitung und der Auswahl des perfekten Blickwinkels für ein bestimmtes Videosegment müssen Sie denjenigen auswählen, der die Geschichte, die Sie mit Ihrem Video erzählen, unterstreicht. Bei einem Interview-Video sollten Sie beispielsweise wissen, wann Sie betonen und Nahaufnahmen zeigen sollten, um die Emotionen des Sprechers einzufangen.

3. Schneiden Sie Fehler heraus: Die grundlegendste Arbeit bei der Videobearbeitung besteht darin, die Fehler herauszuschneiden. Das liegt daran, dass Sie beim Fotografieren mit Sicherheit Fehler machen werden und Sie werden viele Fehler erneut fotografieren, um sie zu korrigieren. Nehmen Sie sich also Zeit, um Fehler herauszuschneiden, aber stellen Sie sicher, dass das Video einen kontinuierlichen Eindruck macht. Und wenn nötig, können Sie es noch einmal aufnehmen. Um Fehler in der Handlung zu vermeiden, können Sie verschiedene Kamerawinkel verwenden, Teile unscharf machen und bestimmte Wörter ausblenden.

4. Lernen Sie, mit Farben umzugehen: Die Farbkorrektur und -anpassung ist ein stark vernachlässigter Teil der Videobearbeitung, der Ihr Video von anderen unterscheiden kann. Wenn Sie im Freien drehen, kann die Farbe des Videos je nach Farbe Ihres Kleides und der Umgebung gestört werden. Bei der Bearbeitung müssen Sie diese korrigieren, damit das Video visuell ansprechend aussieht.

5. Zur Musik schneiden: Der Ton spielt in jedem Video eine sehr wichtige Rolle und sollte daher nicht vernachlässigt werden. Entscheiden Sie sich immer für einen Video-Editor, der über eine gute Sammlung von Stock-Musik verfügt, damit Sie diese an geeigneten Stellen in Ihrem Video einsetzen können. Musik hilft, die Monotonie zu durchbrechen und die Aufmerksamkeit des Publikums sofort zu gewinnen.

6. Sichern Sie Ihre Arbeit: Es dauert Stunden, ein Video zu drehen, aber nur eine Sekunde, es zu verlieren. Anstatt sich blindlings auf Ihr Speichergerät zu verlassen, sollten Sie Ihre Arbeit auf mehreren Geräten sichern. Die Sicherung in einem Cloud-Speicher ist die beste Option, da Sie von überall aus auf Ihre Arbeit zugreifen können.

Teil 8: Häufig gestellte Fragen zum Video Editor

Welches ist der beste Video Editor?

Wondershare Filmora ist der beste Videoeditor, da er die perfekte Mischung aus Standard- und fortgeschrittenen Videobearbeitungsoptionen bietet. Die Oberfläche ist intuitiv und für jeden Videoersteller leicht zu bedienen.

Welchen Editor verwenden YouTuber auf dem PC?

Die von YouTubern am häufigsten verwendeten Videobearbeitungsprogramme sind Final Cut Pro, Adobe Premiere Pro und Filmora. Wenn Sie kein Profi in der Videobearbeitung sind, empfehlen wir Filmora und Shotcut für Ihre YouTube-Videos.

Wie kann ich Videos kostenlos bearbeiten?

Als Windows-Benutzer können Sie Microsoft Photos und Openshot kostenlos für die Bearbeitung Ihrer Videos verwenden. Für Mac-Benutzer ist iMovie der beste kostenlose Videoeditor mit ausgewogenen Funktionen.

Was ist die einfachste App zum Bearbeiten von Videos?

Die einfachste App zum Bearbeiten von Videos auf Ihrem Smartphone ist die InShot-App. Die App ist sowohl für Android- als auch für iOS-Nutzer verfügbar.

Verfügt Windows 10 über einen kostenlosen Video-Editor?

Ja, Windows 10 wird mit einem kostenlosen Video-Editor geliefert, der Microsoft Fotos heißt. Sie können Ihre Fotos und Videos mit der Anwendung bearbeiten.

Ist Filmora kostenlos?

Nein, Filmora ist ein Premium-Videoeditor. Sie können jedoch die kostenlose Testversion herunterladen, um sich mit den Eigenschaften und Funktionalitäten vertraut zu machen. Danach können Sie den Premium-Tarif je nach Ihren Bedürfnissen erwerben.

Diese könnten Ihnen auch gefallen

Super Beste Programme 2022: Videos kostenlos zusammenfügen

Hier finden Sie die 10 besten Freeware-Programme 2022 für Windows/Mac/Linux, mit denen Sie Videos kostenlos ohne Wasserzeichen zusammenschneiden oder zusammenfügen können.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:29:25
Die 25 besten Real-Time Stimmwechsler Vollständiger Test - sollte ich sie verwenden?

Suchen Sie nach einem vollständigen Einblick in die besten Stimmwechsler-Alternativen aller Zeiten? Hier erhalten Sie Zugang zu einer umfassenden Analyse der führenden Namen im Bereich der Dienstleistungsprogramme!

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-09-05 16:55:42
Die 31 besten Videotrimmer für Computer, Telefon und Online

Dieser Artikel stellt Ihnen die besten Videotrimmer für verschiedene Geräte vor. Schauen Sie sich diese an und wählen Sie Ihren Favoriten.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:35:42
Schritt für Schritt Tipps zum Erstellen von Make-up-Videos

Sind Sie auf der Suche nach Tipps, um Ihre Videos auf YouTube ansprechend zu gestalten? Mit diesen Tipps für Make-up-Videos mit Filmora heben Sie Ihre Videos hervor.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-08-02 20:07:07
Wie ändert man die Farbe eines Fotos wie ein Profi?

Wenn Sie die Farbe eines Fotos ändern, können Sie mit einem einzigen Klick verschiedene Ansichten eines Bildes erzeugen. Finden Sie heraus, wie Sie die Farbe Ihres Fotos mit einem Foto-Farbeditor ändern können.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-10-26 19:35:42
Wie man Nikon-Videodateien mit Nikon-Videobearbeitungssoftware bearbeitet

Möchten Sie Ihre Nikon-Videodateien bearbeiten? Hier wird ein leistungsstarker und dennoch einfach zu bedienender Nikon Video Editor vorgestellt, mit dem Sie das ganz einfach erreichen können.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-09-28 14:40:23
Die 5 besten Videobearbeitungs-Apps für das iPhone [2022]

Sind Sie auf der Suche nach der besten iPhone Video Editor App? Wir haben fünf phänomenale App-Vorschläge, mit denen Sie unterwegs professionelle Videos machen können.

Geschrieben vonMaria Wiedermann|2022-11-04 16:08:51