FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Einfache und dennoch leistungsfähige Videobearbeitungssoftware für Windows und Mac
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle ermöglicht einfache Videobearbeitung. Keine langwierige Einarbeitung erfordern.
  • Erstellt coole Videos mit neu hinzugefügten erweiterten Funktionen wie Bewegungsverfolgung, Keyframing, Farbanpassung usw.
  • Verschiedene Effekte oder Effekte-Paket stehen hier in diesem Schnittprogramm zur Verfügung.
  • Videos mit Green-Screen, Split-Screen, Bild-in-Bild oder andere Videoeffekten auf einfache Weise bearbeiten.

Wie viel Geld verdienen YouTuber pro View

Jun 02, 2021• Bewährte Lösungen

Kann man mit YouTube seinen Lebensunterhalt verdienen? Jeder weiß, dass große YouTuber durch die Werbung, die vor ihren Videos läuft, bezahlt werden. Immer mehr YouTuber zeigen, wie viel Geld sie mit YouTube über ihren Lebensstil verdienen. Es stellt sich die Frage - wie viel Geld verdienen YouTuber?

Eine der wichtigsten Fragen ist: "Wie viele Views braucht man, um auf YouTube Geld zu verdienen?" Die Antwort auf diese Frage ist kompliziert. Sie brauchen 4.000 Stunden jährliche Sehdauer und 1.000 Abonnenten auf Ihrem Kanal, um sich für die Monetarisierung anzumelden, aber nur weil Sie Ihre Videos monetarisieren können, heißt das noch lange nicht, dass Sie auch Geld verdienen werden.

Der Grund dafür ist, dass YouTuber nicht pro View, sondern pro Ad Impression bezahlt werden.

Wollen Sie eine rasche Antwort darauf, wie viel Geld ein YouTuber verdient? Sehen Sie sich diese Rechner an.

Teil 1. Typen von YouTube-Anzeigen - Was ist eine Ad Impression?

Wenn Sie einen YouTuber fragen, wie viel er pro tausend Views verdient, werden Sie wahrscheinlich eine andere Antwort bekommen, je nachdem, wen Sie fragen. Vielleicht haben Sie schon Dinge wie $5 pro tausend Aufrufe oder $1.000 pro 1 Million Aufrufe gehört, aber nichts davon ist sicher.

Google's AdSense-Service, über den YouTuber Geld verdienen, bezahlt YouTuber für Werbeeinblendungen. Für die meisten Anzeigentypen - einschließlich kurzer Pre-Roll-Anzeigen, der Anzeigen, die während der Wiedergabe von Videos am unteren Rand erscheinen, und der Anzeigen, die als Banner an der Seite des YouTube-Players erscheinen - bedeutet ein Anzeigenaufruf, dass jemand auf die Anzeige klickt und sich entscheidet, die Website des Werbetreibenden zu besuchen. Eine Ausnahme sind überspringbare Videoanzeigen, bei denen eine Impression entsteht, wenn ein Zuschauer die Anzeige 30 Sekunden lang anschaut.

YouTuber verdienen kein Geld an den Aufrufen ihrer Videos, da nicht alle Zuschauer auf die Werbung klicken. Viele Zuschauer umgehen die Werbung komplett mit Ad-Blockern. Der Geldbetrag, den YouTuber mit einer einzigen Werbeeinblendung verdienen, wird als CPI oder "Cost per Impression" bezeichnet. 


Teil 2. CPI Raten Erklärt

YouTube-Werbung wird derzeit innerhalb der AdSense-Plattform verwaltet. Falls Sie mit AdSense nicht vertraut sind, können Sie 2 verschiedene Arten von Anzeigen schalten - die Kosten pro Klick (CPC) oder die Kosten pro Ansicht (CPV).

Kosten-pro-Klick-Anzeigen

Der Werbetreibende zahlt danach, wie viele Klicks er mit der jeweiligen Anzeige erzielen konnte. Diese Art von Anzeigen erscheinen in der Regel auf der rechten Seite Ihres YouTube-Kanals oder sie können auch am unteren Rand des Bildschirms, während des Videos, erscheinen.

Cost-Per-View-Anzeigen

Der Werbetreibende wird auf der Grundlage der Aufrufe der Anzeige bezahlt und nicht auf der Grundlage der Klicks, die er generieren konnte. Was vielen nicht bewusst ist, ist die Tatsache, dass der Betrachter mindestens 30 Sekunden mit dem Betrachten der Anzeige verbringen muss oder die Hälfte der Anzeige, je nachdem, was zuerst eintritt. Das bedeutet, dass ein einzelner Betrachter die Anzeige mehrmals anklicken kann, ohne dass dem Werbetreibenden all diese Klicks in Rechnung gestellt werden, da er nur für die Aufrufe bezahlt.

Klicken Sie niemals auf die CPC-Anzeigen Ihrer eigenen YouTube-Videos

Wenn einer Ihrer Freunde Ihnen vorschlägt, dies zu tun, um Ihnen zu helfen, sagen Sie ihm, dass er es nicht tun soll. AdSense hat eine Rate von Anzeigenklicks, die es als normal ansieht, und wenn Sie deutlich mehr Klicks als das bekommen, wird es denken, dass Sie diese Zahl künstlich in die Höhe treiben, indem Sie entweder selbst klicken oder es jemanden für Sie tun lassen. Wenn das passiert, werden Sie von AdSense gesperrt, und obwohl es einen Berufungsprozess gibt, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Ihr Konto jemals wieder zurückbekommen und wieder Videos monetarisieren können.

Wie viel Sie mit einer Anzeige auf YouTube verdienen, hängt von Ihrem CPI (Cost per Impression) ab. Einfach ausgedrückt ist dies der Satz, den YouTube Ihnen pro 1.000 Aufrufe oder Klicks der Anzeigen, die mit Ihren Videos verbunden sind, zahlt. Obwohl es viel einfacher wäre, wenn YouTube seine aktuellen CPI-Raten zur Verfügung stellen würde, tun sie das nicht. Diese Sätze variieren je nach Anzeige, der Art der Videos, die Sie erstellen, und der Popularität Ihres Kanals. Es verstößt eigentlich gegen die Regeln von YouTube, wenn YouTuber ihre persönlichen CPI-Raten öffentlich bekannt geben.

Die meisten Leute neigen dazu, anzunehmen, dass die CPI-Raten zwischen 0,05 und 10 Dollar liegen. Dieser große Unterschied wird von YouTube damit begründet, dass sie einen sehr komplizierten Algorithmus verwenden, um Ihre CPI-Rate zu bestimmen. Demnach werden Faktoren wie die Anzeigen, die Art des Publikums, das Ihr Video ansieht, das Engagement des Publikums, die Zuschauerbindung und der Preis der Anzeigen bewertet.


Teil 3. Wie viel verdienen große YouTuber?

Viele Menschen streben danach, als berühmte YouTuber Geld zu verdienen, aber das ist keine leichte Aufgabe. Man hat einen langen Weg vor sich, bevor man überhaupt Geld verdient.

Im Großen und Ganzen ist es vernünftig zu erwarten, dass man anfängt, etwas Geld zu verdienen, wenn man 1 Million Abonnenten erreicht. Das ist der Punkt, an dem Sie anfangen können, YouTube als Ihren Job zu behandeln, aber die Wahrheit ist, dass Sie immer noch kein unglaubliches Geld verdienen werden. Bei 1 Million Abonnenten fangen Sie erst an, als jemand angesehen zu werden, der in Ihrer Branche wichtig ist. Sie werden noch nicht einmal unbedingt "YouTube-berühmt" sein - es gibt eine Menge Kanäle mit 1 Million Abonnenten.

Auch wenn die meisten Leute denken, dass YouTube-Kanäle mit 1 Million Abonnenten bereits eine gute Menge Geld verdienen und dass sie bereits an der Spitze stehen, ist die Wahrheit, dass sie gerade erst angefangen haben, aufzusteigen. Sie sind nicht einmal in der Nähe der Spitze. Nur um Ihnen eine bessere Vorstellung zu geben: Es gibt mehr als 2.400 YouTube-Kanäle mit mehr als 1 Million Abonnenten.

Nach Angaben von Google zahlt ein Werbetreibender 100 Dollar an Google, Google zahlt 68 Dollar an den Publisher (in diesem Fall ist der Publisher ein YouTube-Ersteller).

wie viel youtuber verdienen

Diese Grafik wird nicht auf jede Situation zutreffen, da jede Situation einzigartig ist. Es ist nur ein Beispiel mit angenommenen Zahlen.

Wie viel Geld für 1.000 YouTube-Aufrufe? 

15% von 1.000 sind 150

150x VPI ($0,18) = $27*

51% von $27 = $13

51% von $27 = $13

Bei diesen Preisen sind 1000 Aufrufe $13 wert!

*CPI variiert

Angenommen, die Durchschnittsrate liegt bei etwa 0,18 $ pro Impression, müssen Sie immer noch berücksichtigen, dass die meisten Leute nicht auf Anzeigen klicken oder überspringbare Videoanzeigen 30 Sekunden lang ansehen. Nur etwa 15 % der Betrachter sehen sich die komplette Anzeige an (oder zumindest die Hälfte davon). Wenn Sie also davon ausgehen, dass Ihr Video 1.000 Aufrufe hat, haben sich nur 150 Betrachter Ihre komplette Anzeige angesehen. Bei 0,18 $ pro Ansicht berechnet Google dem Werbetreibenden also 27 $ und der YouTube-Kanal erhält 51 % davon, d. h. der Ersteller verdient 13 $ pro 1.000 Ansichten.

Wollen Sie wissen, wie viel YouTube für 1 Million Aufrufe zahlt?

Es wird lange dauern, bis Sie genug Geld verdienen, um sich mit AdSense selbst zu versorgen. Deshalb ist AdSense auch nicht die primäre Methode, mit der große YouTube-Stars Geld verdienen. Zusätzlich zu den AdSense-Einnahmen können (und sollten) Sie auch andere Möglichkeiten in Betracht ziehen, z. B. Produktplatzierungen, Endorsements und Markensponsoring. Viele YouTuber verdienen auch etwas Geld mit dem Verkauf ihrer Waren.

Einige YouTuber verdienen jedes Jahr Millionen von Dollar. Obwohl die genauen Zahlen nie bekannt gegeben wurden, haben viele verschiedene Websites Vermutungen angestellt.

Forbes veröffentlicht jährlich eine Liste der bestbezahlten YouTuber, in der auch Einnahmen aus Dingen wie Buchverträgen und Make-up-Linien enthalten sind. Es ist nützlich, sich diese Liste anzuschauen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel YouTuber ihr Geld verdienen und wie groß sie werden mussten, um es zu verdienen.

Im Jahr 2017 ist der YouTube-Gamer Daniel Middleton (DanTDM) der bestbezahlte YouTuber und verdient 16 Millionen Dollar. Ihm folgen der Gamer Evan Fong (Vanoss Gaming) mit 15,5 Millionen Dollar, Dude Perfect mit 14 Millionen Dollar sowie Mark Fischbach (Markiplier) und Logan Paul mit 12,5 Millionen Dollar. Doch wie wir bereits erwähnt haben, auch wenn ein erheblicher Teil des Einkommens dieser YouTube-Stars von YouTube/AdSense stammt, kommt der Großteil davon aus Dingen wie Merchandise und Sponsoring.

Anstatt sich darauf zu verlassen, dass YouTube sie bezahlt, müssen YouTuber nach anderen Möglichkeiten suchen, die YouTube-Plattform zu nutzen, um Geld zu verdienen.

Wir sind uns alle einig, dass es kein leichter Weg ist, ein YouTube-Star zu werden. Wenn Sie jedoch ehrlich lieben, was Sie tun, dann werden Sie bereit sein, sich anzustrengen, um regelmäßig großartige Videos zu machen. Dazu gehört auch, dass Sie bereit sind, sich die Zeit zu nehmen, sie und sich selbst zu promoten, sowie Zeit und Mühe in den Aufbau einer guten Beziehung zu Ihrem Publikum zu stecken.


Teil 4. Warum nicht mehr 10.000 Views?

Früher ließ YouTube jeden seine Videos monetarisieren, aber das hat sich jetzt geändert. Eine Zeit lang qualifiziert man sich für die Monetarisierung, wenn man 10.000 Aufrufe auf seinem Kanal erreicht. Aber ab 2018 sind die Regeln zur YouTube-Monetarisierung schwieriger geworden. 

Um zu monetarisieren, müssen Sie haben: 

- 4.000 jährliche Sehdauer

- 1.000 Abonnenten

Der Grund dafür ist, dass YouTube Probleme mit Kanälen hatte, die versuchten, gestohlene oder unangemessene Inhalte zu monetarisieren, außerdem spielen YouTuber das System, indem sie automatisierte Programme nutzen, um mehr Views zu erhalten. Dadurch, dass Schöpfer mehr Sehzeit und Abonnenten bekommen müssen, bevor sie sich für die Monetarisierung bewerben, konnte YouTube einen Überprüfungsprozess schaffen, in dem sie beweisen können, dass der Kanal ein legitimes Publikum hat und Content-Diebe und Kriminelle davon abhalten, Geld zu verdienen. Natürlich macht es diese neue Regel auch neuen YouTubern sehr schwer, Geld zu verdienen. 

Sind Sie auch der Meinung, dass es schwierig ist, auf YouTube Geld zu verdienen? Abonnieren Sie den Filmora Video Editor Deutsch YouTube-Kanal für weitere Tipps zur Kanal-Monetarisierung. 

youtube Mehr Lernvideos hier>>


Kostenlos testen
Für Win10/8.1/8/7 (64bit)
Kostenlos testen
Für Mac OS X 10.11 oder höher
Sichere Download

Oder FilmoraGo -Video Editor für Mobile Geräte ausprobieren

Kaufen Sie Filmora auf Ihrem Smartphone und erhalten Sie einen exklusiven Rabatt!
15% Rabatt auf Win 15% Rabatt auf Mac

*Produkt- und Rechnungsinformationen werden Ihnen nach dem Kauf via Email zugesendet.