FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora9
Das beste Videobearbeitungsprogramm für Windows & Mac
  • Einsteigerfreundliche Videobearbeitung. Keine Einarbeitung notwendig.
  • 800+ Effekte wie z.B. Übergänge & Overlays für beeindruckende Videos.
  • In wenigen Klicks Videos bearbeiten, schneiden, vertonen & mit Musik unterlegen.
  • Green-Screen, Split-Screen, Bild-in-Bild & weitere Profi-Tools.

Final Cut Pro VS Adobe Premiere: Was Ist Besser Für Anfänger??

Dec 18, 2020• Bewährte Lösungen

Einige der besten nicht-linearen digitalen Bearbeitungsprogramme, die auf dem Verbrauchermarkt erhältlich sind, sind als Final Cut Pro und Adobe Premiere bekannt. Filmemacher verfügen in der Regel über umfassende Kenntnisse über diese beiden Plattformen, und oft führen sie Anfänger mit potenziellen Vor- und Nachteilen an, so dass man in der Anfangsphase eine bessere Auswahl treffen kann. In diesem Artikel erhalten Sie detaillierte Informationen über diese beiden Videoeditoren, so dass der Auswahlprozess viel einfacher werden kann.


Download Win Version Download Win Version

Beste Alternative:

Diejenigen, die nach einem anderen potentiellen Werkzeug suchen, um Videos auf effektive Weise mit Kompatibilität auf Mac und Windows zu bearbeiten, dann ist Wondershare Filmora eine der besten Optionen. Dieses Werkzeug wird als All-in-One-Software für Videobearbeitungsdienste bewertet, mit der Benutzer ihre Dateien leicht zusammenfügen können, um etwas Wunderbares mit klassischen Effekten, Übergängen und animierten Titeln zu schaffen. Es erweitert die Unterstützung auf alle gängigen Dateiformate und verfügt über alle Qualitätsmerkmale von FCP und Adobe Premiere.

Einfaches Videoschnittprogramm für Anfänger und Profis

  • Keyframing, Bewegungsverfolgung, automatische Farbanpassung werden ein Video attraktiver und kreativer machen.
  • 4K-Videos direkt auf YouTube und Vimeo oder andere Plattformen teilen.
  • 30+ dynamische Split-Screen-Effekte zur Verfügung stellen.
  • Fügt Beat-Marker zum Audiomaterial von Video-Clips automatisch hinzu.
Kostenlos testen
für Win10/Win8/Win7 (SE 64bit)
Kostenlos testen
für macOS X 10.11 oder höher


Grundlegender Vergleich zwischen Final Cut Pro und Adobe Premiere

Das könnte Ihnen auch gefallen:
Final Cut Pro Bearbeitungs-Tipps >>
After Effects VS Adobe Premiere >>

Parameter Final Cut Pro Adobe Premiere
Kenntnisse Experten Experten
Preis Einmalige Zahlung: $299 $20 bis $50/Monat
Updates In der Regel fehlt es an regelmäßigen Aktualisierungen Üppigkeit der regelmäßigen Aktualisierungen
Verfügbarkeit Exklusiv für Macintosh Kann effektiv auf Macintosh und Windows arbeiten
Unterstützende Anwendungen Es benötigt keine unterstützenden Anwendungen Es funktioniert mit unterstützenden Anwendungen wie Adobe After Effects
Rendering-Geschwindigkeit Beliebt für schnelleres Rendern Leidet unter langsameres Rendern
Stabilität Gilt als stabiles Software-Werkzeug Gelegentlichen Abstürze
VFX-Effekte Anwesend (Bewegungsvorlagen) VFX Effekt fehlen
Netzwerk Es ist möglich, Dinge zu bearbeiten, wenn Sie offline sind Es unterstützt keine Offline-Bearbeitung
Grundlegende Anwendungsfälle Wird für kleine Unternehmen verwendet Kommerziell Nutzung
Vorteile von Adobe Premiere Vorteile von Final Cut Pro
Es ist weit verbreitet, da seine Tutorials und Unterstützung leicht verfügbar sind. Leistungsstarke Medienorganisation
Kommt mit fortschrittlicher Tracking-Funktion zur Objektidentifizierung Klassische GPU-Nutzung
Kompatibel mit gängigen Produktionsanwendungen wie Photoshop, Soundbooth, Speedgrade usw. Vollständige Pro-Res-Unterstützung in hoher Qualität
Funktioniert perfekt auf beiden Plattformen: OS X und Windows Echtzeiteffekte und Grafiken
Verfügt über eine GPU-beschleunigte Form des Renderings auf MAC Ermöglicht Multicam-Bearbeitung
Bearbeitungsfunktion für mehrere Kameras Unabhängig vom Auflösungstyp
Cloud-basiertes Modell Erweiterte Typ Color Sync Pipeline

Nachteile von Adobe Premiere:

Es leidet unter langsamer Leistung, wenn Benutzer auf hochauflösenden Plattformen wie 4K arbeiten müssen.

Nachteile von Final Cut Pro:

Dieses Software-Werkzeug funktioniert nur unter OS X und leidet unter wenigen grundlegenden Kompatibilitäts- und Formatproblemen.

Welche ist die beste Wahl für Anfänger?

Die oben genannten Informationen reichen aus, um Grundkenntnisse über diese beiden Programme zu erlangen, so dass es nun an der Zeit ist, zu entscheiden, welches Programm für Sie am besten geeignet ist. Eigentlich ist es schwierig zu sagen, dass eines von beiden gut ist, da beide einige einzigartige Spezifikationen haben, die von Anwendung zu Anwendung Vorteile bringen können. Für einige einfache Auswahlverfahren werden im Folgenden einige Details angegeben:

Warum müssen Benutzer Adobe Premiere wählen?

Dieses Software-Werkzeug besteht aus allen professionellen Videobearbeitungswerkzeugen und verfügt über eine bessere Integration mit anderen nützlichen Programmen, so dass den Benutzern alle Möglichkeiten auf einer Plattform zur Verfügung stehen. Die professionellen Filmemacher haben beobachtet, dass Adobe Premiere für die Bearbeitung von Kurzvideos geeignet ist und mit einem schnellen Umschalt-Dienst zwischen verschiedenen After Effects dient. Das Problem tritt jedoch bei der Bearbeitung großer Projekte auf, da dieses Software-Werkzeug irgendwo organisatorische Mängel aufweist. Es wird Sie freuen zu erfahren, dass Premiere ein speziell entwickeltes Multi-Workstation-Programm ist, das perfekt unter Windows und Mac funktioniert. Auf der Adobe-Plattform stehen verschiedene andockbare Registerkarten zur Verfügung, mit deren Hilfe es schneller ausgeführt werden kann. Für grundlegende Bearbeitungsanforderungen von Anwendern verwendet Adobe eine spurbasierte erweiterte Zeitachsenstruktur, die separate Spuren für Videos und Audios über die Timeline haben kann. Zur einfachen Verwaltung von Projektdateien und deren Handhabungsanforderungen folgt premiere dem Verfahren der Erstellung einzelner, in sich geschlossener Datendateien für einzelne Projekte.

Warum ist Final Cut Pro eine effektive Wahl?

Es besteht kein Zweifel daran, dass Final Cut Pro aufgrund seiner fortschrittlichen Funktionen und Fähigkeiten den Markt in den letzten Jahren beeinflusst hat. Als echter Konkurrent von Adobe Premiere verfügt Final Cut Pro über die interessanteste Funktion, die Adobe Premiere fehlt, und das ist Geschwindigkeit. Final Cut Pro ist tatsächlich ein schnelleres und reibungsloseres Werkzeug für alle Ihre Videobearbeitungsanforderungen und es nutzt gut konzipierte Datenbanken zur rechtzeitigen Verfolgung wichtiger Informationen. Es ist möglich, intelligente Sammlungen, Schlüsselwörter und Bewertungen zur einfachen Organisation aller Mediendateien sowie Metadaten zu nutzen. Ein Hauptunterschied zwischen Adobe Premiere und Final cut Pro besteht darin, dass letzteres eine erweiterte Struktur mit einer Unterteilung in zwei Teile unterstützt, die als Projekte für bearbeitete und Ereignisse für Quellen bezeichnet werden. Um Daten mit einigen externen Anwendungen der Final Cut Pro Plattform auszutauschen, müssen wir FCPXML verwenden. Dieses Softwaretool erweitert die Unterstützung weiter in Richtung AAF, OMF, EDL und XML usw., und Sie können auch online auf seine Tutorials zugreifen, um die Begriffe leicht zu verstehen.

Unterm Strich:

Falls Sie ein Video mit einer Auflösung von 1080p entwickeln, werden Sie kaum einen Unterschied in der Leistung dieser Software feststellen, da sie mit schneller Synchronisation, Echtzeitbetrieb, Multicam-Material und ohne Transkodierung arbeitet. Aber wenn wir uns andererseits mit Export-, Rendering- und Stabilisierungsanforderungen befassen müssen, dann ist FCP eines der von Experten empfohlenen Werkzeuge. Die erzielten Ergebnisse sind bei FCP im Vergleich zu Adobe immer ziemlich eindeutig, aber es wird vermutet, dass Adobe Premiere seine Unzulänglichkeiten überwinden wird, wenn es in Zukunft nur wenig weiterentwickelt wird.