FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Der beste Video Editor für Youtuber
  • Eine breite Unterstützung für verschiedene Formate
  • Intuitive Benutzeroberfläche und leistungsstarke Videobearbeitungsfunktionen
  • Über 800 atemberaubende Effekte für verschiedene Nischen nach deiner Wahl
  • Direktes Hochladen auf YouTube oder Speichern auf gängigen Videoformaten

Wie man Hintergrundgeräusche aus einem Youtube-Video entfernt

Oct 21, 2021• Bewährte Lösungen

Es gibt nur wenige Dinge, die Zuschauer/innen auf YouTube mehr stören als Hintergrundgeräusche. Es lenkt ab und macht es schwer, sich auf den Inhalt eines Videos einzulassen. Wenn in einem Video merkliche Hintergrundgeräusche zu hören sind, selbst wenn es sich nur um das leise Brummen eines Computerlüfters handelt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Zuschauer/innen wegklicken. Die gute Nachricht ist, dass diese Art von Geräuschen ziemlich einfach zu beseitigen ist.

Um Hintergrundgeräusche aus deinem Videoclip zu entfernen, musst du zunächst eine MP3-Datei deines Tons erstellen. Dann kannst du das unerwünschte Rauschen in einem kostenlosen Programm namens Audacity entfernen und dein korrigiertes Audio wieder in dein Filmora Projekt einfügen. Dieser Artikel führt dich durch den Prozess der Audiobearbeitung.

Hintergrundgeräusche aus dem Video entfernen

Wie du Hintergrundgeräusche aus deinem Youtube-Video entfernst

Entfernung von Hintergrundgeräuschen

Download Win Version Download Mac Version

Öffne Filmora, importiere deinen Clip und ziehe ihn in die Zeitleiste. Dann spielst du deinen Clip ab und hörst auf Hintergrundgeräusche. Wenn du ein Geräusch hörst, das du entfernen möchtest, fahre mit dem ersten Schritt der Entfernung von Hintergrundgeräuschen fort.

1. Erstellen eines MP3s

Wenn du ihn noch nicht hast, musst du den VLC Media Player von videoLAN.org herunterladen. VLC ist ein kostenloser Mediaplayer, der fast jede Art von Datei abspielen kann, sich hervorragend zum Konvertieren von Dateien eignet und sogar als Bildschirmrecorder verwendet werden kann. Wenn du viele Medien online konsumierst, hast du wahrscheinlich schon VLC. Du kannst auch den Free Video to MP3 Converter von DVDVideoSoft verwenden.

Wenn du dich für VLC entscheidest, öffne ihn und wähle Konvertieren/Speichern unter Medien. Wähle dein Video im Fenster Medien öffnen, das sich öffnet. Nachdem du auf Konvertieren/Speichern geklickt hast, kannst du unter Speichern als Typ dein Format auswählen, in diesem Fall MP3.

2. Entfernen von Hintergrundgeräuschen in Audacity

Du kannst Audacity kostenlos auf Audacityteam.org herunterladen.

Wenn du Audacity hast, kannst du damit deine MP3-Datei öffnen. Suche dann einen Abschnitt deines Audios, der abgesehen von den Hintergrundgeräuschen stumm ist und markiere ihn durch Klicken und Ziehen. Die Idee ist, das Programm genau darauf hinzuweisen, welche Geräusche für dich ein Problem darstellen, damit es weiß, was es entfernen muss. Wenn es dir schwerfällt, einen längeren Abschnitt mit Hintergrundgeräuschen zu finden, der nicht auch Dialoge enthält, denke daran, beim nächsten Mal eine Pause vor oder nach dem Inhalt deines Videos aufzunehmen.

Wenn der Bereich mit den Hintergrundgeräuschen markiert ist, gehe auf Effekt und dann auf Rauschunterdrückung. Dann klickst du auf Geräuschprofil erhalten. Danach wählst du deine gesamte Audio-Timeline aus, bevor du unter Effekt wieder zu Rauschunterdrückung zurückkehrst. Diesmal klickst du auf OK (die Standardeinstellungen sind in den meisten Situationen die besten, du brauchst sie also nicht zu ändern).

Audacity entfernt alles, was sich wie das Soundprofil anhört und eliminiert so deine Hintergrundgeräusche. Manchmal dämpft diese Methode auch deinen Dialog, was du beheben kannst, indem du deine gesamte Spur auswählst und dann zu Effekt und Verstärken gehst. Wenn du die Verstärkung erhöhst, wird dein Ton nicht mehr so dumpf klingen.

3. Synchronisieren in Filmora

Exportiere deine korrigierte MP3 aus Audacity und importiere sie in Filmora. Ziehe sie dann in deinen Musiktitel. Das Synchronisieren deines Tons sollte nicht schwierig sein, aber du kannst bei Bedarf immer deinen Originalton zur Hilfe nehmen, um ihn richtig auszurichten. Achte einfach auf eine deutliche Spitze in deinen Audiowellen, sowohl in deiner MP3 als auch im Originalton und stelle sicher, dass sie genau übereinander liegen.

Da du dein Original-Audio nicht mehr brauchst, kannst du es löschen. Klicke mit der rechten Maustaste auf deinen Clip und wähle Audio Detach. Sobald dein Ton auf einer eigenen Spur ist, wählst du ihn aus und klickst auf Löschen.

Hintergrundgeräusche abdecken

Manchmal sind Hintergrundgeräusche so unbedeutend, dass du dir nicht die Mühe machen willst, sie zu entfernen. In solchen Situationen kann es einfacher sein, die Hintergrundgeräusche zu überdecken, als sie zu entfernen. Das geht ganz einfach, indem du einen Song in die Musikspur deiner Zeitleiste ziehst und seine Lautstärke so einstellst, dass er nicht so laut ist, dass er von deinem Dialog ablenkt. Wahrscheinlich willst du sowieso Hintergrundmusik hinzufügen und das ist nicht einmal ein zusätzlicher Schritt.

Weitere Video-Tutorial für Videobearbeitung findest du auf dem Lernenzentrum: Filmora Video-Tutorial für Einsteiger und Profis

Download Win Version Download Mac Version