FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Power Grades in DaVinci Resolve 12.5 verwenden

Jan 11, 2021• Bewährte Lösungen

LUTs bieten eine einfache Möglichkeit, einen bestimmten Referenzlook über mehrere Farbkorrekturanzüge sowie NLEs hinweg beizubehalten. Der Hauptnachteil besteht jedoch darin, dass Benutzer LUTs nicht mehr ändern können, wenn sie auf Filmmaterial angewendet werden. Man kann nur Änderungen an der Effektstärke und Deckkraft vornehmen, damit das gewünschte Aussehen für das Filmmaterial erhalten bleibt. Wenn Sie während der Farbkorrekturfunktion eine umfassendere Kontrolle über Ihr Filmmaterial haben möchten, müssen Sie mit Power Grades arbeiten. Mit einfachen Worten, die Option für Leistungsstufen hilft Benutzern, eine große Kontrolle über Projekte zu haben, und ermöglicht auch das einfache Teilen mit DVR-Mitbearbeitern.


Videofarbbewertung - einfach gemacht

Download Win Version Download Win Version

So verwenden Sie Power Grades:

Power Grades helfen dabei, alle Filmmaterialkorrekturen beizubehalten, und kann auch alle Nodestrukturen speichern. Beachten Sie, dass alle Voreinstellungen für Leistungsstufen wie statische Stufen sind, da sie keine Keyframe-Funktion für die Verfolgungsfunktion enthalten. Sobald der Benutzer diesen erweiterten Look auf seinen Clip anwendet, wird die Nodestruktur automatisch gespeichert und alle Steuerelemente der Benutzeroberfläche werden natürlich auf gespeicherte Werte gesetzt.

Darüber hinaus können Benutzer problemlos Änderungen für alle Einstellungen vornehmen und die Nodeaktivitäten anpassen. Anfänger können mit dieser Funktion im DVR viele Tricks über Nodes lernen. Auf der anderen Seite bieten LUTs ein breiteres Anwendungsspektrum für die Farbbearbeitung, bieten jedoch keine Details zum Prozess der Nodeerstellung.

Abschnitt 1: Power Grades erstellen und speichern:

Um die effektivsten Leistungsstufen zu entwickeln, um Ihren Farbkorrekturstil beizubehalten, identifizieren Sie einfach Ihre sich wiederholenden Aktionen, insbesondere diejenigen, die nach mehreren Schritten ausgeführt werden.

Schritt 1: Wählen Sie Ihre zu speichernde Node aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie im Dropdown-Menü einfach die Option „Standbild“, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sie korrekt beschriftet haben.

Schritt 2: Es wird Ihnen helfen, Ihre Standbilder zur Galerie hinzuzufügen, und so können Sie diese auch für eine ordnungsgemäße Organisation in einem Ordner umbenennen.

Schritt 3: Wenn Sie wissen möchten, wie die Details Ihres gespeicherten Projektes erstellt wurden, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf Ihr Bild und klicken Sie dann auf die Option "Nodediagramm anzeigen". Es bringt Sie zu einem neuesn Fenster, welches das die Erstellung von Node zu Node darstellt.

Abschnitt 2: Power Grades exportieren:

Diejenigen, die die bestimmten Power Grades exportieren möchten, können diese einfach mit dem Power Grades-Album markieren, dann mit der rechten Maustaste klicken und exportieren. Wenn Benutzer ihre Projekte aus einer Vielzahl von Projekten auswählen müssen, kann diese Funktion sehr nützlich sein. Dies erleichtert Ihren Generierungsprozess, wenn Sie an einer Reihe von Farbqualitäten arbeiten, die wiederholbare oder gemeinsame Looks aufweisen. Im Allgemeinen werden Standbilder in einigen Alben in der Galerie gespeichert, aber Power Grade-Alben können problemlos für alle Projekte freigegeben werden, die in derselben Datenbank arbeiten. Der DVR beschränkt niemals die Anzahl der Power-Grade-Alben.

Sehen Sie sich das Video von Theo von MiesnerMedia an, um mehr Informationen zum Importieren und Exportieren von Power Grades zu erhalten.

Abschnitt 3: Power Grades importieren:

Benutzer können Powergrades von Drittanbietern problemlos auf der DVR-Plattform installieren:

  1. Laden Sie die DRX-Datei von Ihrem Computer in die Gallerieseite von DVR. Hierzu klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen "Importieren".
  2. Suchen Sie nach der .DRX-Datei und wählen Sie diese aus. Daraufhin wird das entsprechende Powergrade in DVR geladen.

Wenn Sie die Node auf die Aufnahme anwenden möchten, können Sie sie einfach aus der Galerie in der Mitte der Farbseite ziehen. Platzieren Sie es auf der ersten Node und es werden bald alle vorhandenen Nodes dieser Klasse durch Powergrade ersetzt werden. Wenn Sie Power Grade auf Ihre bereits erstellten Grade anwenden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Powergrade" und wählen Sie die Option „Node Graph anhängen“. Es wird Ihnen helfen, PowerGrade am Ende des Nodebaums hinzuzufügen.

Sehen Sie sich das Video an, um detailliertere Informationen zur Verwendung eines Power Grade in DaVinci Resolve zu erhalten.

Mit einfachen Worten können wir sagen, dass DVR viele Funktionen für die Farbkorrektur enthält. Beachten Sie jedoch, dass auf diese Leistungsstufen nur im DVR zugegriffen werden kann, während auf LUTs auf allen NLEs zugegriffen werden kann, die die Unterstützung für das Bildkonvertierungsformat erweitern.