Top 5 Windows Movie Maker Alternativen für Mac

Wondershare Editor Von Oct 26,2017 7:19 am

Für die Videobearbeitung und einfache Erstellung von Filmen auf dem PC, ist der Windows Movie Maker eines der langlebigsten Windows-Tools überhaupt. Der einsteigerfreundliche Video Editor hat den Vorteil, dass er auf älteren Windows-Versionen bereits vorinstalliert ist, beginnend mit Windows XP. Während die Bearbeitung und die Erstellung von Video-Inhalten sehr zügig und einfach funktioniert, gibt es dennoch einen großen Nachteil: Windows bringt den Movie Maker nicht für Mac OS X heraus, so dass Mac-Nutzer Ihre eigene Video-Bearbeitungs-Software finden müssen. Glücklicherweise gibt es für Mac-Benutzer gute Alternativen zum Windows Movie Maker, die wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen möchten.

Beste Windows Movie Maker Alternativen für Mac

1. Wondershare Filmora

Eine der besten Windows Movie Maker Alternativen für Mac-Benutzer ist Wondershare Filmora. Mit dem Programm können Anfänger und Profis ähnlich einfach und intuitiv wie mit dem Movie Maker arbeiten. Darüber hinaus bietet der Video Editor etliche Funktion, die über die des Movie Makers hinausgehen, so ist es z.B. möglich mit Wondershare Filmora Green Screen, Split Screen und Bild-in-Bild Effekte zu Ihren Videos hinzuzufügen.

Download Win Version Download Win Version

Hauptmerkmale: Wondershare Filmora lässt Sie Ihre Videos zuschneiden, trimmen, teilen und mit anderen Clips bzw. Bildern kombinieren und das in nur wenigen Mausklicks. Kernstück der Software ist die Effekt-Bibliothek mit mehr als 300 Effekten wie Übergänge, Titel, Overlays und Filter. Zudem haben Sie Zugriff auf lizenzfreie Musiktitel und Soundeffekte. Die Software ist dabei extrem einfach zu bedienen und eignet sich dadurch auch für Nutzern, die nie zuvor ein Video bearbeitet oder erstellt haben.

Exportieren & Teilen Mit Wondershare Filmora können Sie Ihre Projekte direkt auf DVD brennen oder auf Social-Media-Seiten wie YouTube, Facebook oder Vimeo teilen.

Verfügbarkeit: Windows und Mac OS X

2. iMovie

iMovie ist das direkte Gegenstück des Windows Movie Makers für Mac. Das von Apple entwickelte Videobearbeitungsprogramm zeichnet sich durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche aus, was es auch für Anfänger attraktiv macht. Der Video Editor präsentiert sich als leistungsfähigere Alternative zum Windows Movie Maker und ist zudem kostenlos.

Hauptmerkmale: Neben den obligatorischen Videobearbeitungsfunktionen wie Videoschnitt bietet iMovie einige Funktionen, die das Programm von andere Videobearbeitungs-Software abheben. So können Sie z.B. mit Hilfe von Vorlagen Ihr Video wie einen Trailer für einen Kinofilm aussehen lassen. Anfänger finden in iMovie eine nahezu perfekte Alternative zum Windows Movie Maker.

Exportieren & Teilen: iMovie macht es sehr einfach, Ihr Video-Projekt auf verschiedene Social-Media-Plattformen hochzuladen (YouTube, Vimeo und Facebook, um nur einige zu nennen). Darüber hinaus verfügt iMovie über zahlreiche iCloud Optionen, mit denen Sie Ihre Projekte mit verschiedenen anderen Apple Produkten teilen können.

Verfügbarkeit: Mac OS X

3. Avidemux

Es gibt wohl keine Windows Movie Maker Alternative, die einfacher zu bedienen ist als Avidemux. Die Videobearbeitungs-Software beschränkt sich auf das Nötigste und hält sich nicht mit Extras wie Green Screen auf. Der Open-Source Video Editor kann kostenlos heruntergeladen werden.

Hauptmerkmale: Avidemux eignet sich hervorragend, um Videos einfach und schnell zu schneiden. Zudem können Sie mit dem Video Editor Filter-Effekte anwenden und Ihre Videos in andere Dateiformate umwandeln.

Exportieren & Teilen: Avidemux bietet leider keine Social Media Anbindung. Allerdings können Sie Ihre Videos als AVI-, MPEG- und NUV-Dateien exportieren, wodurch Sie Ihre Projekte teilen und so gut wie überall abspielen können.

Verfügbarkeit: Windows, Mac OS X, Linux

4. Lightworks

Der für Windows, Linux und Mac erhältliche Video Editor Lightworks bietet auch in der kostenlosen Variante erstaunlich leistungsfähige Bearbeitungswerkzeuge. Wenn Sie nach einem Videobearbeitungsprogramm mit einer guten Performance suchen und bereits Videobearbeitungskenntnisse vorweisen können, dann finden Sie in Lightworks eine gute Alternative zum Windows Movie Maker.

Hauptmerkmale: LLightworks wird in zwei Varianten angeboten, der kostenlosen und der kostenpflichtigen Version. Zwischen den beiden Versionen gibt es gravierende Unterschiede, so können Sie in der kostenlosen Version z.B. Ihre Videos nicht in Full-HD exportieren. Nutzer beider Versionen wissen die Echtzeit-Effekte, die gute Performance und die vielfältige Formatunterstützung Lightworks zu schätzen. Anfänger sollten sich allerdings nach einer einfacheren Alternative für den Windows Movie Maker umsehen.

Exportieren & Teilen: Wenn Sie Lightworks verwenden, stehen Ihnen eine Vielzahl von Optionen zum Exportieren Ihres Videoprojekts zur Verfügung. Diese Software ermöglicht den Hintergrund-Import und Export von Videos, sowie eine spezielle Export-to-Web-Funktion. Diese ermöglicht es Ihnen Ihr Video oder Projekt direkt auf Social-Media-Seiten wie YouTube und Vimeo uvm. hochzuladen.

Verfügbarkeit: Windows, Mac OS X, Linux

5. Wevideo

Wevideo ist der einzige Online Video Editor aus unserer Auflistung, was den großen Vorteil mit sich bringt, dass Sie Ihre Projekte sowohl mit Ihrem Mac, als auch auf Ihrem Smartphone und Tablet bearbeiten können – vorausgesetzt, dass Sie über eine Internetverbindung verfügen. Die Bearbeitung und das Erstellen von Videos ist mit Wevideo mindestens genauso einfach wie mit dem Windows Movie Maker.

Hauptmerkmale: Mit vielen vorgefertigten Effekten und Übergängen macht es Ihnen WeVideo einfach, ein Video vor dem heimischen Rechner oder unterwegs zu erstellen. Den Online Video Editor gibt es mit einigen Einschränkungen als kostenlose Version, oder im vollem Umfang gegen eine monatliche Abo-Gebühr. In der Bezahl-Variante muss sich die Online-Software bei dem Funktionsumfang nicht vor den klassischen Videobearbeitungsprogrammen verstecken.

Export-Dateien: WeVideo ist ein cloudbasierter Dienst, daher müssen Sie Ihre Videoprojekte hoch- und evtl. wieder herunterladen – was abhängig von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung eine Weile dauern kann. Falls Sie die Premium-Variante nutzen, werden Ihre Videos schneller verarbeitet.

Verfügbarkeit: Windows, Mac OS X, Linux, Android

Starten Sie jetzt Ihr Videoprojekt indem Sie
Filmora kaufen, oder die Testversion kostenlos herunterzuladen.

Mehr Tipps für Windows Movie Maker
1. Tipps und Tricks für Windows Live Movie Maker 2012
2. Top 10 Plugins und Add-ons mit dem Windows Movie Maker
3. Top 5 besten Windows Movie Maker Alternativen für Windows
4. Wie man YouTube-Videos in Windows Movie Maker bearbeitet
5. Top 5 Windows Movie Maker Alternativen für Mac
6. Wie beschleunigen Sie Videos im Windows Movie Maker?
7. Wie kombinieren Sie mehrere Clips mit Windows Movie Maker?
8. Windows Movie Maker vs. Window Live Movie Maker
9. Wie erstellen Sie ein Green-Screen-Video mit Windows Movie Maker?
10. Eine kurze Anleitung zum Erstellen von PIP-Videos mit Windows Movie Maker