FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Einfache und dennoch leistungsfähige Videobearbeitungssoftware für Windows und Mac
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle ermöglicht einfache Videobearbeitung. Keine langwierige Einarbeitung erfordern.
  • Erstellt coole Videos mit neu hinzugefügten erweiterten Funktionen wie Bewegungsverfolgung, Keyframing, Farbanpassung usw.
  • Verschiedene Effekte oder Effekte-Paket stehen hier in diesem Schnittprogramm zur Verfügung.
  • Videos mit Green-Screen, Split-Screen, Bild-in-Bild, AI Porträt, AR Sticker und andere Videoeffekten einfach bearbeiten.

Proxy-Dateien erstellen und verwenden, um den Videobearbeitungsprozess zu beschleunigen

Aug 30, 2021• Bewährte Lösungen

Das Aufnehmen von Filmmaterial in der höchstmöglichen Auflösung ist aus vielen verschiedenen Gründen wichtig, aber die Arbeit mit Videodateien, die während des Postproduktionsprozesses mehrere Gigabyte groß sein können, kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Verwendung von 4K- oder UHD-Dateien in Ihren Projekten kann auch Ihre Videobearbeitungssoftware verlangsamen und sogar zum Absturz bringen, insbesondere wenn der Computer, auf dem Sie bearbeiten, nicht über viel Rechenleistung verfügt. Viele professionelle Videobearbeitungssoftware wie Adobe Premiere Pro und sogar Filmora können eine einfache Lösung für dieses Problem bieten, indem sie kleinere Proxy-Videodateien erstellen und bearbeiten. In diesem Artikel teilen wir Ihnen alles, was Sie über die Proxy-Videobearbeitung wissen müssen, und zeigen Ihnen, wie Sie diese Proxy-Dateien bearbeiten können, um Videos in Wondershare Filmora zu erstellen.

Teil 1: Was ist Proxy-Videobearbeitung und wie funktioniert ein Proxy?

Sobald alle Videoclips, die Sie in Ihrem nächsten Video verwenden möchten, von der Kamera auf einen Computer übertragen und ordnungsgemäß organisiert wurden, können Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie sie am effizientesten zusammensetzen können. Hier kommt die Erstellung von Proxy-Dateien ins Spiel, da Sie nicht mit den RAW-Dateien in Originalgröße arbeiten müssen. Stattdessen können Sie Proxys erstellen, die deutlich kleiner sind als die Videodateien, die Ihre Kamera aufgenommen hat, und das Video trotzdem in der 4K- oder UHD-Auflösung exportieren. Dies ist eine einfache und dennoch sehr effektive Videobearbeitungstechnik, die den Videobearbeitungsprozess viel reibungsloser macht, da sie die Zeit verkürzt, die Ihr Computer zum Rendern von Vorschauen oder anderen Videobearbeitungsaufgaben benötigt.

Proxy-Videobearbeitung ist eine großartige Option, wenn der Computer, den Sie für die Bearbeitung verwenden, über einen bescheidenen Arbeitsspeicher verfügt oder wenn sein Prozessor nicht leistungsstark genug ist, um die anspruchsvollen Aufgaben beim Anwenden komplexer visueller Effekte zu unterstützen. Auch wenn Proxy-Dateien die Zeit, die Sie im Bearbeitungsraum verbringen müssen, verkürzen können, ist diese Videobearbeitungstechnik nur in einem bestimmten Kontext nützlich. Was genau sind die Vorteile der Proxy-Videobearbeitung?


Teil 2: Vor- und Nachteile der Proxy-Videobearbeitung

Der häufigste Grund, warum Videoeditoren Proxy-Videodateien erstellen, besteht darin, die Leistung der App zu verbessern, die sie zum Bearbeiten des Filmmaterials verwenden. Bei den meisten professionellen Videobearbeitungssoftwareprodukten können Sie die Dateigröße, Bitrate und Codecs von Proxy-Dateien auswählen, die für Ihren Computer am wenigsten anspruchsvoll sind. Dies reduziert die Zeit, die Ihr Computer benötigt, um eine Vorschau der Änderungen zu rendern, die Sie an dem Filmmaterial vornehmen, das Sie der Timeline hinzufügen, und die Zeit, die Sie damit verbringen müssen, zu warten, um zu sehen, ob Sie dies möchten oder nicht Behalten Sie die Anpassungen an einem von Ihnen vorgenommenen Videoclip bei.

Folglich belegen die Proxys, die Sie in einem Projekt verwenden, deutlich weniger Speicherplatz auf der Festplatte Ihres Computers als die RAW-Dateien und die Videobearbeitungs-App verbraucht nicht so viel Akkuleistung wie bei der Verwendung von Originalvideos Dateien in Ihren Projekten.

Bevor Sie mit dem Hinzufügen von Proxy-Dateien zur Timeline beginnen können, müssen Sie zunächst den Transcodierungsprozess durchlaufen. Das bedeutet, dass Sie die Größe jedes Videoclips reduzieren müssen, den Sie in das Projekt importieren, bevor Sie ihn der Timeline hinzufügen können. Um durch die Proxy-Videobearbeitung wirklich Zeit zu sparen, sollten Sie also eine Videobearbeitungssoftware wie Wondershare Filmora oder Adobe Premiere Pro wählen, die Dateien automatisch transkodieren kann, da dieser Vorgang manuell zeitaufwändig sein kann.

Die Vorschau der im Video-Editor angezeigten Proxy-Dateien wird jedoch in niedriger Auflösung angezeigt, sodass Sie keine feinen Details sehen können, die bei der Arbeit mit den RAW-Dateien leicht zu erkennen wären.


Teil 3: Wann sollten Sie die Proxy-Videobearbeitung verwenden?

Ob Sie von der Verwendung von Proxy-Dateien während des Videobearbeitungsprozesses profitieren oder nicht, hängt davon ab, wie leistungsfähig der Computer ist, den Sie zum Bearbeiten von Videos verwenden. Wenn Sie einen Laptop oder einen Desktop-Computer haben, der alle fortgeschrittenen technischen Spezifikationen des Videoeditors erfüllt, wird das Erstellen von Proxy-Dateien die Leistung der Software nicht wesentlich steigern. Wenn Sie jedoch auf einem Gerät bearbeiten, das hauptsächlich für das Surfen im Internet ausgelegt ist, oder einem älteren Modell eines PCs oder Mac-Computers, dann kann das Reduzieren der Auflösung der Dateien, die Sie in Ihren Projekten verwenden, Ihnen etwas Zeit sparen oder sogar die Software verhindern vor einem Absturz in einem entscheidenden Moment.


Teil 4: Arbeiten mit Proxy-Videodateien: So erstellen und verwenden Sie Proxy in Wondershare Filmora

Ersteller von Videoinhalten, die ihre Videos häufig mit Action-Kameras und anderen Geräten aufnehmen, die Videos in 4K-Auflösung aufnehmen können, können in Wondershare Filmora problemlos Proxy-Dateien erstellen. Sobald Sie Wondershare Filmora X auf Ihrem Mac- oder PC-Computer installiert haben, sollten Sie einfach auf das Desktop-Symbol doppelklicken und, nachdem das Willkommensfenster der App auf dem Bildschirm angezeigt wird, einfach auf Neues Projekt Option.

youtube Mehr Lernvideos hier>>


Kostenlos testen
Für Win10/8.1/8/7 (64bit)
Kostenlos testen
Für Mac OS X 10.11 oder höher
Sicherer DownloadSicherer Download

Oder FilmoraGo -Video Editor für Mobile Geräte ausprobieren

Kaufen Sie Filmora auf Ihrem Smartphone und erhalten Sie einen exklusiven Rabatt!
15% Rabatt auf Win 15% Rabatt auf Mac

*Produkt- und Rechnungsinformationen werden Ihnen nach dem Kauf via Email zugesendet.


Gehen Sie zum Menü Datei, wenn das neue Projekt geöffnet wird, und suchen Sie die Option Einstellungen. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination STRG+UMSCHALT+ verwenden, um das Fenster Einstellungen aufzurufen und dann auf den Tab Leistung

Create Proxy Video Files in Wondershare Filmora

Stellen Sie sicher, dass die Option GPU-Beschleunigung aktivieren aktiviert ist, indem Sie auf das entsprechende Kontrollkästchen klicken und fahren Sie mit der Auswahl der Grafikkarte Ihres Computers aus dem Dropdown-Menü fort. Klicken Sie im Proxy-Menü auf das Kontrollkästchen neben der Option Automatisch Proxys erstellen, wenn die Medienauflösung höher ist als: und wählen Sie dann entweder Auflösung 1280 x 720p oder 1920 x 1080p aus. Sie können auch einen Ordner auf der Festplatte Ihres Computers auswählen, in dem alle Proxy-Mediendateien gespeichert werden, indem Sie im Untermenü Proxy-Speicherort auf die Schaltfläche Durchsuchen klicken.

Falls Sie alle von Ihnen erstellten Proxy-Dateien löschen möchten, nachdem Sie ein Projekt abgeschlossen haben, können Sie die Option Proxys automatisch löschen, wenn ein Projekt geschlossen wird aktivieren und dann auf klicken OK-Taste, um die Änderungen zu bestätigen. Gehen Sie zum Medienfenster, um mit dem Importieren von Mediendateien zu beginnen, die Sie in Ihrem Projekt verwenden möchten, und Wondershare Filmora erstellt automatisch Proxys für jede Datei mit einer höheren Auflösung als der zuvor angegebenen Auflösung . Denken Sie daran, dass die Zeit, die Wondershare Filmora zum Erstellen von Proxy-Dateien benötigt, von der Größe der Quelldateien und der Anzahl der Dateien abhängt, die Sie gleichzeitig transkodieren.

Brauchen Sie eine Videobearbeitungssoftware, die 4K-Videomaterial problemlos verarbeiten kann? Sehen Sie sich unsere Auswahl an an Top-Liste der 4K-Videobearbeitungssoftware.

Schlussfolgerung

Mit der Proxy-Videobearbeitung können Sie 4K- und alle anderen Arten von hochauflösenden Videos unabhängig von der Rechenleistung Ihres Computers bearbeiten. Diese Option kann sehr nützlich sein, wenn Sie keinen Zugang zu einem Computer haben, der anspruchsvolle Videobearbeitungsaufgaben problemlos bewältigen kann. Ersteller von Videoinhalten, die häufig 4K-Videos produzieren, sollten jedoch auch in Betracht ziehen, ein leistungsstarkes Computer-Setup aufzubauen, das es ihnen ermöglicht, hoch -Auflösende Videos in einer beliebigen Videobearbeitungssoftware ihrer Wahl. Verwenden Sie während des Videobearbeitungsprozesses häufig Proxy-Dateien? Wenn die Antwort ja ist, hinterlassen Sie dann unten einen Kommentar und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns.


Kostenlos testen
Für Win10/8.1/8/7 (64bit)
Kostenlos testen
Für Mac OS X 10.11 oder höher
Sicherer DownloadSicherer Download

Oder FilmoraGo -Video Editor für Mobile Geräte ausprobieren

Kaufen Sie Filmora auf Ihrem Smartphone und erhalten Sie einen exklusiven Rabatt!
15% Rabatt auf Win 15% Rabatt auf Mac

*Produkt- und Rechnungsinformationen werden Ihnen nach dem Kauf via Email zugesendet.