filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Beste Videobearbeitungssoftware für Anfänger, um Videos wie Profis auf Windows und Mac zu bearbeiten
  • Einsteigerfreundliche Videobearbeitung. Keine Einarbeitung notwendig.
  • 800+ Effekte wie z.B. Übergänge & Overlays für beeindruckende Videos.
  • In wenigen Klicks Videos bearbeiten, schneiden, vertonen & mit Musik unterlegen.
  • Motion Tracking, Keyframing, Green-Screen, Bild-in-Bild, AI Porträt & weitere Profi-Tools.

Apple iMovie 10 vs. Adobe Premiere Elements - Vergleichstest 2022

Aug 18, 2022• Bewährte Lösungen

Premiere Elements vs. iMovie

Welche Videobearbeitungssoftware du für die Bearbeitung deiner Videos verwendest, hängt von vielen Faktoren ab, aber eines ist sicher: Videoenthusiasten brauchen fast keine professionelle Bearbeitungssoftware wie Premiere Pro oder Final Cut Pro. Die meisten Leute wollen einfach nur die Aufnahmen, die sie mit ihren Smartphones gemacht haben, aufpolieren und online teilen. Zum Glück gibt es viele Bearbeitungsprogramme, die genau das ermöglichen.

Das neueste Update von iMovie 10 und Adobe Premiere Elements 15 gehören zu den besten Videobearbeitungsprogrammen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Deshalb haben wir uns entschlossen, sie miteinander zu vergleichen, um dir die Informationen an die Hand zu geben, die du für die Entscheidung brauchst, welche Software deine Bedürfnisse am besten erfüllt.

Die beste Videobearbeitungssoftware für Anfänger und Semiprofis: Wondershare Filmora für Mac

Als eine der besten Videobearbeitungssoftwares ist der Filmora-Videoeditor sowohl für Windows- als auch für Mac-Systeme verfügbar. Sie hat eine intuitive Benutzeroberfläche, mit der du ein Video schnell manipulieren und bearbeiten kannst. Mit Filmora kannst du einige grundlegende Funktionen zur Videobearbeitung wie Trimmen, Schneiden und Drehen sowie einige fortgeschrittene Funktionen wie Chroma-Keying, Videostabilisierung, Audioabmischung und -entzerrung sowie Farbkorrektur durchführen. Um deine Geschichten zu bereichern, bietet Filmora auch einige schnell zu verwendende Filter, Überlagerungen und Übergänge. Du kannst einen lizenzfreien Sound aus der Musikbibliothek hinzufügen sowie das Video mit Text und Titeln sowie einigen Animationseffekten versehen. Schau dir das Video unten an, um mehr über den Videoeditor Filmora zu erfahren.

Download Win Version Download Mac Version

Vergleichstest: iMovie vs. Premiere Elements

Videoenthusiasten brauchen eine einfach zu bedienende Videobearbeitungssoftware, mit der sie mit nur wenigen Klicks auf alle benötigten Werkzeuge und Effekte zugreifen können. Obwohl sowohl iMovie als auch Premiere Elements bemerkenswert einfach zu bedienen sind, stellt sich die Frage: Welche Software für den durchschnittlichen Nutzer von Videobearbeitungssoftware besser ist?

1. Preis und Verfügbarkeit

iMovie ist jetzt eine kostenlose App für Mac- und iOS-Nutzer, aber wenn du noch einen alten Mac von vor 2014 verwendest, musst du 14,99€  für das Update auf die neueste iMovie-Version bezahlen. Für Nutzer, die einen vor 2014 hergestellten Mac gekauft haben, sind alle Updates der Software einschließlich des neuesten iMovie 10 völlig kostenlos und du kannst sie im AppStore herunterladen. Allerdings brauchst du Mac OS 10.12.2 oder eine neuere Version des Mac-Betriebssystems, wenn du das neueste Update von iMovie problemlos auf deinem Mac ausführen möchtest.

Im Gegensatz zu iMovie kann Premiere Elements 15 sowohl auf PCs als auch auf Macs verwendet werden. Allerdings benötigst du dafür Mac OS 10.12 -10.14, während die Bearbeitungssoftware von Adobe mit Windows 7, 8 oder 10 kompatibel ist. Premiere Elements 15 kostet allerdings 99 EUR und ist damit zumindest aus finanzieller Sicht etwas weniger attraktiv als iMovie. Um auf die neueste Version zu aktualisieren, musst du außerdem 79,99 € bezahlen.

2. Benutzeroberfläche und Aufbau

Premiere Elements - Benutzeroberfläche

Premiere Elements 15 wurde speziell für die Bedürfnisse unerfahrener Videoeditoren entwickelt und gibt ihnen Werkzeuge an die Hand, mit denen sie das Videobearbeitungshandwerk erlernen können, wenn sie es möchten. Aus diesem Grund ist die Benutzeroberfläche der Software unglaublich gut organisiert und verfügt über einen Schnellstart, einen angeleiteten Modus und einen Expertenmodus, die dem Benutzer grundlegende und erweiterte Bearbeitungsoptionen bieten. Premiere Elements 15 eignet sich auch für völlig unerfahrene Videobearbeiter, die keine Vorkenntnisse in dieser Editing-Software haben.

iMovie - Benutzeroberfläche

Wenn es um das Layout und die Benutzeroberfläche der Software geht, sind Premiere Elements 15 und iMovie 10 nicht so einfach zu vergleichen, denn die Schnittsoftware von Apple ist zwar bemerkenswert einfach zu bedienen, aber nicht so übersichtlich wie Premiere Elements. Außerdem kann es einige Zeit dauern, bis du dich in iMovie 10 zurechtfindest. Wenn du auf der Suche nach einem einfachen und gut organisierten Videoeditor bist, bist du mit Premiere Elements 15 wahrscheinlich besser dran.

3. Funktionen und Fähigkeiten

Trotz der etwas unübersichtlichen Benutzeroberfläche ist iMovie 10 ein leistungsfähiges Videobearbeitungsprogramm, mit dem du atemberaubende HD- und 4K-Filme produzieren kannst, die mit Ultra-HD-Kameras, GoPros und den neuesten Versionen des iPhones aufgenommen wurden. Die Videobearbeitungssoftware von Apple bietet eine Reihe nützlicher Videoeffekte wie „Bild-im-Bild", „Ken Burns-Effekt" oder „Bildstabilisierung", um nur einige von ihnen zu nennen. Außerdem bietet iMovie 10 eine Fülle von Soundeffekten und ermöglicht es seinen Nutzern, ihre Videos mit ihrer eigenen Stimme zu sprechen und Lieder aus der iTunes-Bibliothek zu verwenden.

Auf der anderen Seite bietet Premiere Elements 15 seinen Nutzern leistungsstarke Bearbeitungswerkzeuge, wie beispielsweise „Dunstentfernung", mit denen sie das zu bearbeitende Filmmaterial verbessern können. Mit der Videobearbeitungssoftware von Adobe kannst du dein Filmmaterial schneller organisieren, mühelos Teile der Videoclips entfernen und die Farben in deinen Videos mit nur wenigen Klicks intensivieren. Die Elements-Organisationsfunktion von Premiere Elements 15 macht das Teilen von Videos auf YouTube, Vimeo oder Facebook zu einem einfachen Vorgang.

Warum solltest du iMovie verwenden?

Mac-Nutzer, die keine professionelle Videobearbeitungssoftware wie Final Cut Pro benötigen, werden sicherlich von iMovie 10 profitieren. Denn es bietet mehr als genug Möglichkeiten zur Videobearbeitung für Videoenthusiasten, die erstaunliches Bildmaterial erstellen wollen, ohne zu viel Aufwand zu betreiben. Die Unterstützung für die neuesten Videoformate und eine große Anzahl verschiedener Video- und Soundeffekte garantiert, dass die Nutzer des neuesten iMovie-Updates alle Editierungsaufgaben durchführen können, die für die Produktion eines gut gestalteten Videos erforderlich sind.

Vorteile

  • Unterstützung von 4K
  • Zahlreiche Werkzeuge zur Audiobearbeitung
  • Leicht produzierbare Trailer

Nachteile

  • Nur mit Mac kompatibel
  • Nicht so viele Ausgabemöglichkeiten
  • Keine 360-Grad-Videofunktion

Warum solltest du Premiere Elements 15 verwenden?

Premiere Elements 15 eignet sich perfekt für Videoenthusiasten, die den Prozess der Videobearbeitung von Grund auf erlernen möchten. Die Software-Sammlung, die sowohl Premiere als auch Photoshop Elements 15 enthält, kann für 119,99 € erworben werden und ist die perfekte Lösung für alle, die sowohl Fotos als auch Videos bearbeiten möchten. Die neu hinzugefügten Effekte und Bearbeitungswerkzeuge erhöhen das Potenzial der Videobearbeitungssoftware von Adobe, aber einige Nutzer könnten sie als teuer empfinden, da es wesentlich günstigere Videobearbeitungsprogramme auf dem Markt gibt.

Vorteile

  • Kompatibilität mit PC und Mac
  • Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
  • Modernste Editing-Tools

Nachteile

  • Teuer
  • Der Wechsel zwischen den Modi „Schnell" und „Experte" kann verwirrend sein
  • Die Anwendung von Effekten kann kompliziert sein

Zusammenfassung

Obwohl es teurer und etwas komplexer ist, ist Adobe Premiere Elements die bessere Wahl für Benutzer, die das Editieren lernen wollen. Die Software ermöglicht es ihren Nutzerinnen und Nutzern, schnell Videos zu produzieren. Wer aber anspruchsvollere Bearbeitungsaufgaben durchführen möchte, findet alle Werkzeuge, die er dafür braucht. Während iMovie sicherlich eine ausgezeichnete Wahl für Mac-Benutzer darstellt, ist Premiere Elements 15 auch mit Mac-Computern kompatibel. Allerdings sind bestimmte Funktionen in der Mac-Version der Software möglicherweise nicht verfügbar.

Wenn du auf der Suche nach einem Videobearbeitungsprogramm bist, das nicht nur für Windows und Mac verfügbar ist, sondern auch ähnliche Funktionen wie Premiere Elements und iMovie bietet, solltest du Wondershare Filmora ausprobieren. Schau dir das Video unten an und lerne Filmora in wenigen Minuten kennen.

Download Win Version Download Mac Version