filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Wondershare Filmora

Einfache und leistungsfähige Videobearbeitungssoftware

  • Erstellt coole Videos mit MotionTracking, Keyframing, Farbanpassung usw.
  • Verschiedene Effekte und Effekte-Paket stehen hier zur Verfügung
  • Videos mit GreenScreen, Split-Screen, AI Porträt einfach bearbeiten.

Tipps für Facebook-Werbekampagnen für Medizin und Gesundheit

Maria Wiedermann
Maria Wiedermann Veröffentlicht am 19-10-2022, Aktualisiert am 19-10-2022

Wie Sie wissen, ist Facebook eine der beliebtesten Social Media-Plattformen der Welt. Sie hat jeden Monat über 2 Milliarden aktive Nutzer und wird von Unternehmen genutzt, um ihre Produkte oder Dienstleistungen online zu bewerben.

medizin und gesundheit fb werbung

Facebook ist sehr streng bei der Werbung für Gesundheits- und Medizinprodukte oder -dienstleistungen, da diese Produkte potenziell schädlich für die Nutzer sein können. Facebook möchte sicherstellen, dass die Nutzer sicher sind und dass alle auf der Plattform beworbenen Gesundheits- und Medizinprodukte oder -dienstleistungen legitim und wirksam sind.

Wenn Sie ein Gesundheits- oder Medizinunternehmen sind, ist es wichtig, dass Sie die Richtlinien von Facebook kennen, bevor Sie für Ihre Produkte oder Dienstleistungen werben. Andernfalls kann Ihr Konto eingeschränkt oder sogar gesperrt werden.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über die Werbung für Gesundheits- und Medizinprodukte oder -dienstleistungen auf Facebook wissen müssen. Ich gebe Ihnen auch einige Tipps, wie Sie vermeiden können, dass Ihr Konto gesperrt wird.

In diesem Artikel
  1. Richtlinien für Facebook-Werbeanzeigen für medizinische und gesundheitliche Produkte/Dienstleistungen
  2. Hier sind die verbotenen und eingeschränkten Produkte, für die Sie auf Facebook nicht werben dürfen
  3. Ihr Facebook-Konto einschränken lassen
  4. Tipps zur Vermeidung der Sperrung Ihres Facebook-Kontos
  5. Wie man die Anzahl der nicht genehmigten Werbeanzeigen reduziert

Richtlinien für Facebook-Werbeanzeigen für medizinische und gesundheitliche Produkte/Dienstleistungen

Medizinische und Gesundheitsprodukte: Werbung für medizinische und gesundheitsbezogene Produkte ist im Allgemeinen zulässig, sofern sie nicht zu einer negativen Selbstwahrnehmung oder zu übertriebenen Behauptungen führt und andere einschlägige Vorschriften (z.B. Persönliche Gesundheit, Werbung für verschreibungspflichtige Medikamente und unsichere Substanzen) einhält.

Für Werbeanzeigen, die den Verkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten auf Facebook fördern, ist eine vorherige schriftliche Genehmigung erforderlich. Medizinische und gesundheitliche Produkte, einschließlich verschreibungspflichtiger Arzneimittel, dürfen jedoch nicht über die Handelsplattformen verkauft werden.

Werbebestimmungen: Facebook erlaubt im Allgemeinen die Werbung für medizinische und gesundheitsbezogene Produkte (mit Ausnahme von unsicheren Nahrungsergänzungsmitteln und verschreibungspflichtigen Medikamenten). Der Inhalt der Anzeigen darf nicht zu einer negativen Selbstwahrnehmung beitragen, um für Diäten, Gewichtsreduzierung oder andere gesundheitsbezogene Artikel zu werben.

Außerdem dürfen die Anzeigen keine irreführenden, betrügerischen oder falschen Behauptungen enthalten. Facebook verbietet auch Werbung, die entlarvte Behauptungen über Gesundheitsprodukte, Therapien und Impfungen enthält, die von unabhängigen Faktenprüfern oder in einigen Fällen von Organisationen mit besonderer Expertise überprüft wurden.

Handelspolitik: Facebook erlaubt keine Einträge, die für den Verkauf von Arzneimitteln oder medizinischen Dienstleistungen werben, wie z.B. verschreibungspflichtige Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel zum Einnehmen.

Facebook-Werbepolitik

Hier sind die verbotenen und eingeschränkten Produkte, für die Sie auf Facebook nicht werben dürfen

  1. Tabakerzeugnisse
  2. Waffen und Sprengstoffe
  3. Herabwürdigende persönliche, politische und religiöse Inhalte
  4. Spionagekameras und Überwachungsgeräte
  5. Gefälschte Waren
  6. Fake Dokumente
  7. Produkte und Dienstleistungen für Erwachsene
  8. Penny-Auktionen
  9. Alkohol
  10. Körperteile
  11. Cannabis
  12. Dating
  13. Drogentests und Dienstleistungen für die Prüfung
  14. Gesichtsmasken
  15. Fake Follower Dienste
  16. Glücksspiel
  17. Hacken und Überwachen
  18. Illegale Produkte zur Modifikation von Automobilen
  19. Lotterie
  20. Multi-Level Marketing
  21. Freiverkäufliche Medikamente
  22. Zahltagskredite und kurzfristige Kredite
  23. Privatdarlehen
  24. Online-Apotheken
  25. Politik
  26. Genussdrogen
  27. Verschreibungspflichtige Medikamente
  28. Reha
  29. Reproduktive Gesundheit
  30. Spyware und Malware
  31. Abonnement-Dienste
  32. Nicht autorisierte Set-Top-Boxen
  33. Unsichere Nahrungsergänzungsmittel
  34. Binäre Optionen

Ihr Facebook-Konto einschränken lassen

Facebook-Anzeigen eingeschränkt

Wenn Sie gegen die Werberichtlinien von Facebook verstoßen, kann Ihr Konto eingeschränkt werden. Das bedeutet, dass Sie keine Anzeigen auf Facebook schalten oder Ihre Facebook-Seite nutzen können, um für Ihr Unternehmen zu werben.

Es gibt einige Dinge, die dazu führen können, dass Ihr Konto gesperrt wird, z.B:

  • Werbung für ein eingeschränktes Produkt oder eine Dienstleistung
  • Werbung mit falschen oder irreführenden Informationen
  • Ausrichten Ihrer Werbung auf Minderjährige
  • Verwendung mehrerer persönlicher Konten zur Schaltung von Anzeigen für ein Unternehmen

Wenn Ihr Konto eingeschränkt ist, erhalten Sie eine Nachricht von Facebook, wenn Sie versuchen, eine Anzeige zu erstellen. In der Nachricht wird erklärt, warum Ihr Konto gesperrt ist und was Sie tun können, um es wieder zu aktivieren.

Um Ihr Konto wiederherzustellen, müssen Sie eine Beschwerde bei Facebook einreichen. Sie können dies tun, indem Sie die Anweisungen in der Nachricht von Facebook befolgen. Wenn Ihr Einspruch erfolgreich ist, wird Ihr Konto wiederhergestellt und Sie können wieder Anzeigen auf Facebook schalten.

Tipps zur Vermeidung der Sperrung Ihres Facebook-Kontos

Facebook-Anzeigen richtig einsetzen

Hier finden Sie einige Tipps, mit denen Sie vermeiden können, dass Ihr Facebook-Konto gesperrt wird:

  1. Kennen Sie die Richtlinien: Machen Sie sich mit den Werberichtlinien von Facebook vertraut, damit Sie wissen, was erlaubt ist und was nicht. So vermeiden Sie, dass Sie versehentlich gegen eine der Richtlinien verstoßen.
  2. Richten Sie sich an Ihre Zielgruppe: Vergewissern Sie sich, dass Ihre Anzeigen nur Personen angezeigt werden, die sich wahrscheinlich dafür interessieren. Versuchen Sie nicht, Minderjährige mit Ihren Anzeigen anzusprechen.
  3. Verwenden Sie nur ein Konto: Verwenden Sie nur ein Facebook-Konto, um Anzeigen für Ihr Unternehmen zu schalten. Vermeiden Sie die Verwendung mehrerer Konten.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht Irre führen oder übertreiben: Stellen Sie keine falschen oder irreführenden Behauptungen in Ihren Anzeigen auf. Dies verstößt gegen die Richtlinien von Facebook und kann dazu führen, dass Ihr Konto gesperrt wird.

Beispiele, die Sie vermeiden sollten, sind die folgenden:

  • In 10 Tagen können Sie Geld verdienen.
  • Verdienen Sie mehr Geld
  • In 10 Tagen können Sie gesund sein.
  • Das wird Ihre Diabetes heilen
  1. Achten Sie auf eingeschränkte Bilder auf Facebook

Beachten Sie, dass Facebook die Verwendung bestimmter Bilder in Anzeigen einschränkt. Wenn Sie eines dieser eingeschränkten Bilder in Ihren Anzeigen verwenden, kann Ihr Konto eingeschränkt werden.

  • Vorher-nachher-Bilder
  • Röntgenbilder
  • Blutuntersuchungen
  • Handyfotos von Hautkrankheiten oder offenen Wunden
  • Menschen in Krankenhausbetten
  • Kinder unter 18 Jahren ohne Erlaubnis der Eltern
  • Fotos, die grafisch, blutig oder gewalttätig sind
  • Bilder von Menschen in Not
  • Bilder von inneren Organen oder Körperteilen
  • Bilder von Menschen, die Medikamente einnehmen
  • Fotos, die mit Photoshop bearbeitet wurden

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie vermeiden, dass Ihr Facebook-Konto gesperrt wird.

Wie man die Anzahl der nicht genehmigten Anzeigen reduziert

  • Prüfen Sie die Werberichtlinien von Facebook und stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeigen damit übereinstimmen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihr Anzeigenkonto, um zu sehen, ob eine Ihrer Anzeigen abgelehnt wurde. Wenn dies der Fall ist, bearbeiten Sie die Anzeige so, dass sie den Richtlinien von Facebook entspricht und reichen Sie sie erneut zur Genehmigung ein.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Anzeigenbilder den Bildrichtlinien von Facebook entsprechen.
  • Halten Sie Ihren Anzeigentext klar und prägnant.
  • Erstellen Sie für jedes Ihrer Unternehmen ein separates Anzeigenkonto. So behalten Sie den Überblick darüber, welche Anzeigen mit welchem Unternehmen verbunden sind und können Anzeigen, die nicht mehr relevant sind, leichter bearbeiten oder löschen.
  • Seien Sie offen und transparent für Facebook-Anzeigen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wofür Sie werben.
  • Vermeiden Sie schädliche Angebote oder Materialien.
  • Vermeiden Sie heikle oder übermäßig persönliche Begriffe.
  • Vermeiden Sie es, auf Affiliate-Seiten Dinge wie Geld verdienen oder Gesundheitsmittel zu verkaufen.
  • Als allgemeine Richtlinie sollten Sie Wörter wie "andere", "Du" und "Deins" in Ihren Texten vermeiden, da sie Ablehnung hervorrufen können.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Ihre Anzeigen von Facebook abgelehnt werden.

Fazit

Es gibt viele Dinge zu beachten, wenn Sie ein Gesundheits- und Wellnessgeschäft auf Facebook betreiben. Es kann schwierig sein, mit all den Änderungen in den Richtlinien und Vorschriften Schritt zu halten, wenn Sie nicht ständig darauf achten, aber es ist wichtig, dass Sie dies tun, wenn Sie möchten, dass Ihre Seite so lange wie möglich verfügbar ist! Wenn es Ihnen ernst damit ist, ein Geschäft auf dieser Plattform aufzubauen, dann stellen Sie sicher, dass Sie alle von Facebook aufgestellten Regeln befolgen, damit Ihr Konto aktiv bleibt, auch wenn andere versuchen, es zu löschen, weil sie mit dem, was wir hier im Wellness Center anbieten, nicht einverstanden sind: Einen Ort, an dem Menschen Unterstützung in ihren eigenen Problemen finden können, durch Worte, die von anderen geschrieben wurden, die verstehen, was sie durchmachen.

Wir hoffen, dieser Blogbeitrag war informativ und hilfreich. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

Kostenloser Download
Kostenloser Download
Maria Wiedermann
Maria Wiedermann Redakteur
Weiterteilen:
Weiterteilen:
filmora logo filmora logo
  • ㆍ1000+ Effetke.😆
  • ㆍEinfach bedienen.😘
  • ㆍBoris&NewBlue unterstützt.😍
100 % Sicherheit | Ohne Werbung