filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Einfache und dennoch leistungsfähige Videobearbeitungssoftware für Windows und Mac
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle ermöglicht einfache Videobearbeitung. Keine langwierige Einarbeitung erfordern.
  • Erstellt coole Videos mit neu hinzugefügten erweiterten Funktionen wie Bewegungsverfolgung, Keyframing, Farbanpassung usw.
  • Verschiedene Effekte oder Effekte-Paket stehen hier in diesem Schnittprogramm zur Verfügung.
  • Videos mit Green-Screen, Split-Screen, Bild-in-Bild, AI Porträt, AR Sticker und andere Videoeffekten einfach bearbeiten.

Vollständige Anleitung zum Erstellen eines Videos im Cinematischen Film-Look mit Final Cut Pro X.

Mar 09, 2022• Bewährte Lösungen

Genießt Du den Anblick von Filmen? Findest Du Deine Videos langweilig und nicht aufregend? Wie wäre es, wenn Du Deinen Videos einen Film-Look verpasst?

Ich wette, viele Editoren haben das schon erlebt. Du wirst jedoch schnell feststellen, dass sich Filme ganz anders verhalten als die Videos, die Du aufgenommen und bearbeitet hast.

Keine Sorge, in diesem Artikel wird erklärt, warum es Unterschiede zwischen selbstgedrehten Videos und Filmen gibt und welche einfachen, aber detaillierten Schritte nötig sind, um mit FCPX Videos im Cinematic Look zu erstellen.

Teil 1: Der Unterschied zwischen einem Cinematic Look und einem normalen Video?

Der Begriff kinematisch bezieht sich oft auf die schwarzen Balken oder das Breitbildformat. Fotografen und Filmemacher verwenden den Begriff kinematisch, um den Look von Filmen und Bildern zu beschreiben, die auf Film gedreht wurden.

Mit dem Aufkommen von digitalem Video und der Erfindung von Hightech-Geräten hat der Begriff jedoch seine Bedeutung verändert. Mit der Entwicklung des Internets haben auf der ganzen Welt YouTuber, Videofilmer und Social-Media-Influencer begonnen, diesen Begriff zu verwenden, um alles, was mit Kino und Film zu tun hat, damit zu beschreiben. Mit anderen Worten: Ein cinematischer Look ist ein unkonventionelles, filmisches und professionelles Aussehen eines Videos, das einen normalen Clip elegant und sehenswert aussehen lässt. Hier findest Du die Top 10 der mit FCPX erstellten Filme.

Blade-Runner-2049-poster

Hier ziehen wir also eine Grenze zwischen einem normalen Video und einem Video mit Film-Look. In Letzterem stellst Du alles ein, was direkt oder indirekt mit der Qualität eines Videos zu tun hat. Dies beinhaltet unter anderem Farben , Aussehen , Licht , Bewegung , Bildrate , Komposition und Kamera -Bewegungen .

Die Auflösung bezieht sich auf die Anzahl der horizontalen Pixel, z. B. 2K (2,2 Megapixel) oder 4K (8,8 Megapixel). Ebenso definiert die Bildrate die Anzahl der Einzelbilder oder Frames, die pro Sekunde auf dem Fernsehbildschirm angezeigt werden. Die allgemein akzeptierte Filmbildrate ist 24 FPS, die für hochauflösende Videos verwendet wird. Die meisten Fernsehsendungen und Shows werden jedoch mit 30 FPS aufgezeichnet. Mehr über FPS erfährst Du hier

Dank der fortschrittlichen Videobearbeitungstools und Anwendungen ist es einfacher geworden, mit einfachen Kameraeinstellungen einen kinematischen Look zu erzielen oder HD-Videos im Kino-Look zu drehen. Wenn Du den gewünschten filmischen Look erreichen willst, lies den folgenden Abschnitt.

Teil 2: Wie erstelle ich mit FCPX ein Filmvideo im Cinematischen Look?

Mit den neuesten Funktionen und dem benutzerfreundlichen Dashboard von Final Cut Pro X können Benutzer (auch Anfänger) Effekte hinzufügen und die Ästhetik ihrer Videos verbessern. Befolge diese vier einfachen Schritte, um mit Final Cut Pro X ein hochauflösendes Video im Film-Look zu erstellen.

Schritt 1: 4K-Auflösung und niedrige Bildrate

Um eine ideale filmische Ästhetik zu erreichen, brauchst Du hochwertige Videos in 4K-Auflösung, eine tolle Belichtung, den richtigen Codec und die richtige Beleuchtung. Daher solltest Du zunächst eine hochwertige 4K-Canon-RAW-Aufnahme mit der neuesten Hightech-Kamera Canon Log 2 machen. Du kannst auch andere Geräte verwenden und verschiedene Codecs und Farbprofile wählen, um die beste Farbqualität zu erhalten.

Frame-Rate

Schritt 2: Farbabstufung und Farbkorrektur

Nach dem Import Deines Filmmaterials kannst Du Farbkorrekturen vornehmen, wie die Konvertierung von LOG-Formaten und die Anpassung des Weißabgleichs. Farbkorrekturen normalisieren die Farbe von HD-Videos in ein Standardformat. So kannst Du es tun:

  1. Gehe zum Inspektionsbereich und wähle die „Erweiterte Funktion"
  2. Wähle die C-Log 2 Konvertierungs-LUT

farbabstufung

  1. Nimm kleinere Belichtungs- und Weißabgleichskorrekturen nach Deinen Möglichkeiten vor
  2. Wähle die Funktionen Farbräder und Farbmaske, um bestimmte Bereiche und Farben auszuwählen.
  3. Passe den Farbgrad nach Deinen Anforderungen an
  4. Verwende die Farbmaskierung, um das Aussehen des Schattens zu verbessern und die Mitteltöne aufzuwärmen.
  5. So erhältst Du einen starken Farbkontrast in Deinem Filmmaterial.

Schritt 3: Nutze die Zeitlupe zum richtigen Zeitpunkt

Final Cut Pro X ermöglicht es seinen Nutzern, sowohl konstante als auch variable Geschwindigkeitsänderungen vorzunehmen, ohne die Tonhöhe des Tons zu verändern. Durch den Einsatz von Zeitlupeneffekten zum richtigen Zeitpunkt kannst Du Deine Videos bezaubernd gestalten und ihnen einen Cinematic Look verleihen.

  • Wähle Dein Video aus und klicke auf die Schaltfläche Retiming
  • Tippe auf den Abschnitt „Langsam"

zeitlupe

  • Du siehst mehrere Optionen, um die Geschwindigkeit Deines Clips zu verlangsamen
  • Je kleiner die Zahl, desto langsamer wird Dein Filmmaterial
  • Um benutzerdefinierte Retiming-Werte anzuwenden, klicke erneut auf die Schaltfläche Retiming und wähle die Option „Benutzerdefiniert".
  • Passe die Geschwindigkeit Deines Clips mit über 100 % oder unter 100 % an, ganz so wie Du willst
  • Nachdem Du einen Wert ausgewählt hast, wird Dein ausgewählter Clip in der Zeitleiste länger.

Schritt 4: Filmkorn für Videos im Film-Look verwenden

Filmkorn-Overlays verleihen Deinen Videos einen klassischen und cinematischen Look. Befolge diese Schritte, um diese Filmkörner in Final Cut Pro X zu verwenden:

  1. Importiere Dein Filmmaterial und aus dem Internet heruntergeladene Filmkörnchen und füge sie in Deine Zeitleiste ein
  2. Lege das Filmkorn oben auf Deinen Clip
  3. Wähle den Clip aus und gehe zum Dropdown-Menü für den Überblendungsmodus in FCPX, das sich oben rechts auf Deinem Bildschirm befindet
  4. Klicke auf das Overlay und passe die Deckkraft des Filmkorn-Overlays nach Bedarf an.

 Filmkorn

Teil 3: Welche anderen Faktoren tragen zu Videos im Film-Look bei?

Wenn Du Videos im Film-Look drehst, solltest Du auch die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Einrahmung

Beim Filmen muss man sich der Emotion bewusst sein, die im Bild festgehalten werden soll. Befolge dazu die „Drittel-Regel" und teile Deinen Kurzfilm in drei horizontale sowie vertikale Abschnitte. Wähle dann die dritte Aufnahme, um einen bestimmten Effekt zu erzielen.

Neigungsverschiebung

Anstatt Deine Clips mit einer UHD-Kamera zu drehen, kannst Du mit der Neigungsverschiebungs-Funktion filmische Effekte erzielen, indem Du den Fokus Deines Videos einstellst. Dazu klickst Du mit der rechten Maustaste auf das Video, wählst Power Tool und aktivierst das Kästchen mit der Option Neigungsverschiebung, um es auf den Clip anzuwenden. Verwende den Schieberegler, um den Fokus einzustellen.

Hintergrundmusik

Kinofilme ohne Hintergrundmusik wirken nicht aufregend und langweilig. Durch das Hinzufügen von melodiöser Hintergrundmusik machen Deine Videos professioneller und angenehmer. Du kannst Standardmusik oder Deine aus dem Internet heruntergeladene Lieblingsmusik hinzufügen, indem Du auf die Registerkarte Musik klickst.

Titel und Untertitel

Wenn Du Deine Videos mit Untertiteln versiehst, können sie auch für Zuschauer verständlich sein, die eine andere Sprache sprechen. Klicke in Filmora auf Text/Credit und wähle Untertitel, um Deinem Video Untertitel hinzuzufügen.

Teil 4: Wie Du Deinem Filmmaterial auf einfache Weise einen Filmlook verpasst

Filmora ist ein fortschrittliches Videobearbeitungsprogramm, das von Wondershare entwickelt wurde. Seine benutzerfreundliche und leicht verständliche Oberfläche macht es sowohl bei Anfängern als auch bei Profis beliebt. Und das Beste an Filmora ist, dass der Editor eine Fülle von Voreinstellungen, Effekten und Filtern bietet, um Deinem Video einen Filmlook zu verleihen.

Hier erfährst Du, wie Du Deinem Filmmaterial mit Filmora einen cinematischen Look verpassen kannst.

1. Wähle Effekt

2. Suche nach „cinematisch" oder „Film"

filmora

3. Ziehe den gewünschten Effekt auf die Zeitleiste

4. Fertig!

Einfache Schritte oder? Weitere atemberaubende Effekte und Pakete im Filmlook findest Du bei Filmstock!

Filmstock

 

Fazit

Befreie Dich von unspektakulären und langweiligen Videos ohne Animationen oder Effekte. Es ist an der Zeit, Deinen Videos einen filmischen Look zu verpassen, damit sie professioneller und eleganter aussehen.

Es gibt eine Vielzahl von Tools und Anwendungen, um Videos im Kino-Look zu erstellen, wie Final Cut Pro X und Filmora. Diese beiden Programme bieten fortschrittliche Videobearbeitungsfunktionen und ermöglichen es Dir, hochauflösende Videos im Kino-Look zu erstellen. Mit diesen beiden Anwendungen kannst Du verschiedene Aspekte Deines Videos wie Farben, Ästhetik, Auflösung, Bewegung, Bildrate, Komposition und Kamerabewegungen anpassen.

Download Win Version Download Mac Version