filmorago
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Einfache und dennoch leistungsfähige Alternative für iMovie
  • Durch diesen Artikel können Sie "Videobearbeitung von iMovie", "iMovie Tipps", "Alternativen von iMovie" kennenlernen
  • Erstellt coole Videos mit neu hinzugefügten erweiterten Funktionen wie Bewegungsverfolgung, Keyframing, Farbanpassung usw. von Filmora
  • Verschiedene Effekte oder Effekte-Paket stehen hier in diesem Schnittprogramm zur Verfügung.
  • Videos mit Green-Screen, Split-Screen, Bild-in-Bild oder andere Videoeffekten auf einfache Weise bearbeiten.

Vergleich: iMovie vs Final Cut Pro X

Jan 14, 2022• Bewährte Lösungen

iMovie oder Final Cut Pro X? Welches Programm brauche ich, um Videos zu bearbeiten? Hier bieten wir Ihnen den kompletten Vergleich der beiden Anwendungen.

Wenn Sie die beste Videobearbeitungs-Software suchen und einen Mac besitzen, dann freuen wir uns für Sie! Einige der besten Tools auf dem Markt für die Multimedia-Produktion sind wie geschaffen, um unglaublich gut auf Apple-Computern zu funktionieren. iMovie und Final Cut Pro X sind zwei dieser großartigen Tools und wir sehen uns hier genau an, was jedes einzelne zu bieten hat, damit Sie das passende Produkt für Ihre erstaunlichen Videoproduktionen wählen können.

Teil 1. Was ist iMovie

iMovie ist eine Videobearbeitungslösung, die von Apple Inc. kreiert wurde.

Lassen Sie uns zunächst iMovie unter die Lupe nehmen. Dieses Programm ist wahrscheinlich besser unter den Mac-Anwendern bekannt. Während es als Grund-Videoeditor angesehen werden könnte, ist das neue iMovie für Mac in der Lage erstaunliche Videos zu erstellen und gibt Ihnen Kontrolle über jedes Detail. Es gibt viele iMovie-Funktionen, die es eher zu einem "benutzerfreundlichen" Produkt macht, als zu einem professionellen, wie zB. die iCloud-Integration, mit welcher Sie Ihre fertigen Arbeiten auf Ihrem iPhone, iPad, iPod touch und sogar Apple TV genießen können. Themen ermöglichen Ihnen Ihren Videos Struktur zu verleihen, die Effekte machen es origineller und dies alles in nur wenigen Minuten. Das Erstellen von Trailers und Teilen einer Vorschau über Facebook, E-Mail oder andere soziale Dienste, stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Die meisten Mac-Anwender können iMovie kostenlos als Teil der iLife-Suite benutzen. Das einzige, was Sie benötigen, ist OS X 10.9 Mavericks. Ansonsten kann man es vom Mac App Store für $ 14,99 herunterladen.

Außerdem bietet iMovie ein besonderes Geschenk für iOS Benutzer. Wenn Ihr Gerät nach September 2013 erworben wurde und iOS 7 benutzt, können Sie die mobile Version von iMovie kostenlos für das iPad, iPhone und iPod touch herunterladen. Damit können Sie die Videos bearbeiten, die Sie direkt auf Ihrem Gerät aufgenommen haben.

iMovie ist eine Videobearbeitungslösung, die von Apple Inc. kreiert wurde

Teil 2. Was ist Final Cut Pro X

Andererseits konzentriert sich Final Cut Pro X auf technischere Funktionen, die eindeutig für den professionellen Markt bestimmt sind. Es begann einst als die Bemühung von Macromedia das beste Profi-Tool für die Videobearbeitung zu kreieren. Doch später wurde es von Apple selbst entwickelt. Und sie haben es offensichtlich auch geschafft. Final Cut Pro X bietet eine Sammlung von Video-Effekten, Titeln, Animationen, Audio-Voreinstellungen und anderes, gleich wie iMovie, aber mit einer überlegenen Qualität. Außerdem sind Sie damit in der Lage ganz einfach Videos von Ihren Geräten oder Medien zu extrahieren und mit Final Cut Pro X können Sie sogar gleichzeitig von mehreren importieren oder sogar eine gemeinsame Videoquelle kreieren, um diese mit Ihrem Team auf einem Server zu teilen. Somit ist sie die robusteste Software, um das Mac-Potenzial voll auszunutzen.

Die Multi-Kamera-Unterstützung für die Synchronisierung von bis zu 64 gleichzeitigen Aufnahmen von verschiedenen Kameras, Hintergrund-Rendering zur Verarbeitung Ihres Projekts, während Sie am Exportieren, Fachcodieren und Export-Optionen, Farbe, Video- und Audio-Korrektur, XML-Metadaten-Unterstützung und vielem mehr arbeiten, sind exclusive Funktionen bei Final Cut Pro X, welches es zur vollständigsten Lösung machen, sogar für Filme in Volllänge.

Obwohl beide Tools von Apple entwickelt wurden, sehen Sie, dass die Funktionen von iMovie nicht mit Final Cut Pro X mithalten können, doch das trifft auch auf die Kosten zu. Während Sie iMovie kostenlos auf Ihrem Mac bekommen, kostet Final Cut Pro X 269,99€, darum sollten Sie sich besser versichern auch alles zu nutzen, was es zu bieten hat. Wenn Sie iPhone-Videos auf dem Mac/PC drehen möchten, können Sie das untenstehende Programm ausprobieren.

Teil 3. iMovie vs Final Cut Pro X

Obwohl es nicht fair wäre die Fähigkeiten von iMovie und Final Cut Pro X gegenüberzustellen, sind diese auf unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet. Hier bieten wird Ihnen einen schnellen Überblick über die Funktionen, die diese Programme anbieten, um Ihnen zu helfen eine Vorstellung davon zu erhalten und zu entscheiden, welches Ihren Anforderungen entsprechen wird:

iMovie VS Final Cut Pro X
$14,99 Preis 269,99€
Ja iCloud-Synchronisation X
Ja Mobile Anwendung X
Ja Automatische Verbesserung und Voreinstellungen Ja
Ja Themen Ja
X Multikamera- Szenensynchronisation Ja
1080 unterstützt Top HD-Format UHD 4K
X Arbeiten mit einem Team Ja
X Hintergrund-Verarbeitung Ja

Der magische Wondershare Filmora reicht Ihnen eine helfende Hand:

  • Filmora Logo
    Filmora

    Einfaches Videoschnittprogramm für Anfänger und Profis

    • Keyframing, Bewegungsverfolgung, automatische Farbanpassung werden ein Video attraktiver und kreativer machen.
    • 4K-Videos direkt auf YouTube und Vimeo oder andere Plattformen teilen.
    • 30+ dynamische Split-Screen-Effekte zur Verfügung stellen.
    • Fügt Beat-Marker zum Audiomaterial von Video-Clips automatisch hinzu.
    Kostenlos testen
    für Win11/Win10/Win8/Win7 (SE 64bit)
    Kostenlos testen
    für macOS X 10.11 oder höher