filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
Wondershare Filmora
Einfache und dennoch leistungsfähige Alternative für iMovie
  • Benutzerfreundliche und moderne Oberfläche für den schnellen Einstieg in die Videobearbeitung
  • Zuschneiden/Schneiden/Kombinieren/Drehen und Schwenken & Zoomen mit wenigen Klicks
  • 800+ atemberaubende visuelle Effekte, darunter stilvolle Übergänge, Filter und Overlays
  • Keyframing, Green-Screen, Split-Screen, Motion Tracking, AI Porträt & weitere Profi-Tools

Wie füge ich den Ken-Burns-Effekt zu Videos in iMovie hinzu?

author avatar

Aug 18, 2022• Bewährte Lösungen

Wenn du ein Videobearbeiter bist, dann kennst du vielleicht den offensichtlichen Schwenk- und Zoom-Effekt, der durch Ken Burns sehr populär wurde. Obwohl er dem iMovie-Zoom-Effekt ähnelt, liefert der Ken Burns iMovie-Effekt viel bessere Ergebnisse. Keine Sorge - in diesem Beitrag helfe ich dir, den Ken-Burns-Effekt in iMovie sowohl auf deinem Mac als auch auf einem iOS-Gerät anzuwenden. Lass uns anfangen und den Ken-Burns-Effekt in iMovie gleich ausprobieren!

Teil 1: Was hat es mit dem Ken-Burns-Effekt auf sich?

Der Ken-Burns-Effekt ist im Idealfall eine Kombination aus Pan- und Zoom-Effekten, die vor allem bei Standbildern angewendet wird. Da er von dem Dokumentarfilmer Ken Burns häufig verwendet wurde, erhielt der Effekt schließlich seinen Namen.

Beim Ken-Burns-Effekt zeigen wir nicht das gesamte Bild auf dem Bildschirm. Stattdessen zeigen wir nur einen Teil davon, indem wir heranzoomen und allmählich auf den restlichen Teil schwenken. Auf diese Weise können wir einen Bewegungseffekt für Bilder erzielen, der das Publikum fesselt.

Teil 2: Wie füge ich den Ken-Burns-Effekt in iMovie hinzu (Lösungen für iOS und Mac)?

Wie du weißt, ist iMovie ein beliebter Videoeditor, der sowohl auf Mac-Systemen als auch auf iOS-Geräten verwendet werden kann. Um dir die Arbeit zu erleichtern, habe ich eine ausführliche Anleitung erstellt, wie du den Ken-Burns-iMovie-Effekt auf Mac und iPhone umsetzen kannst.

Methode 1: So verwendest du den Ken-Burns-Effekt in iMovie auf dem Mac

Da iMovie einen eingebauten Ken-Burns-Effekt hat, ist es ganz einfach, ihn in deine Projekte einzubauen. Um zu erfahren, wie du den Ken-Burns-Effekt in iMovie auf deinem Mac einsetzen kannst, befolge einfach diese Anleitung.

Schritt 1: Importiere deine Medien in iMovie

Starte zunächst die iMovie Anwendung auf deinem Mac und lade die zu bearbeitenden Clips oder Fotos. Du kannst deine Mediendateien einfach per Drag-and-Drop verschieben oder auf die Schaltfläche Datei > Importieren gehen, um die Mediendateien deiner Wahl zu durchsuchen.

Schritt 2: Zuschneiden und den Ken-Burns-iMovie-Effekt auswählen

Sobald die Mediendateien geladen sind, ziehst du sie einfach per Drag-and-Drop in die Arbeitszeitleiste am unteren Rand. Um den Ken-Burns-Effekt auf ein Video in iMovie anzuwenden, wählst du einfach die Mediendatei aus, um die Vorschau oben zu sehen.

Danach gehst du auf die Symbolleiste über dem Vorschaubereich von iMovie und klickst auf das Symbol Zuschnitt. Hier werden verschiedene Stile für das Zuschneiden angezeigt, wie beispielsweise „Anpassen", „Zuschneiden auf Maß" und „Ken Burns". Von hier aus wählst du einfach den Ken-Burns-Effekt in iMovie aus.

Schritt 3: Ken-Burns-Effekt in iMovie anwenden

Jetzt siehst du auf der Vorschau-Registerkarte zwei Felder, mit denen du den iMovie-Zoom-Effekt anwenden kannst. Das erste Kästchen kann auf den Startpunkt gesetzt werden und du kannst das zweite Kästchen auf das Ziel ziehen. Dabei ist es möglich, die Boxen zu verschieben, zu ziehen und sogar die Größe zu ändern, um den Ken-Burns-Effekt in iMovie anzuwenden.

Am Ende kannst du einfach auf das Abspielsymbol unten im Vorschaufenster klicken, um den Ken-Burns-Effekt in iMovie zu überprüfen.

Methode 2: Hinzufügen des Ken-Burns-Effekts in iMovie auf dem iPhone/iPad

Außer auf dem Mac kannst du den Ken-Burns-Effekt in iMovie auch auf dem iPhone oder iPad mit der iMovie-iOS-App umsetzen. Die iOS-App von iMovie verfügt zwar nicht über alle Funktionen der Desktopvariante, aber der Ken-Burns-Effekt ist auf jeden Fall verfügbar. Um den Ken-Burns-Effekt in iMovie auf dem iPhone zu verwenden, befolge diese Schritte:

Schritt 1: Aktiviere den Ken-Burns-Effekt

Starte zunächst die iMovie-App auf deinem iOS-Gerät und importiere die Fotos oder Clips, die du bearbeiten möchtest. Gehe zur Zeitleiste, wähle den Clip aus und besuche den Ansichtsbereich von oben, um den Ken-Burns-Effekt einzuschalten.

Schritt 2: Ken-Burns-Effekt auf dem iPhone verwenden

Sobald du auf das Symbol Ken Burns tippst, wirst du aufgefordert, den Start des Clips festzulegen. Du kannst den Bildschirm einklemmen und die Kopfzeile am Anfang des Clips platzieren, wo Du den Effekt einsetzen möchtest.

Ebenso kannst du den Betrachter einklemmen und die Kopfzeile am Ende des Clips positionieren. Danach würde der Ken-Burns-Effekt in iMovie auf dem iPad/iPhone implementiert werden. Du kannst auf das Ken-Burns-Symbol tippen, um es von hier aus zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Teil 3. Wie kann ich den Ken-Burns-Effekt in iMovie ändern/zurücksetzen?

Manchmal reicht es nicht aus, den Ken-Burns-Effekt in iMovie zu implementieren, sondern wir müssen ihn weiter anpassen oder zurücksetzen. Um den Ken-Burns-Effekt in iMovie zu ändern, kannst du daher diese Vorschläge ausprobieren.

Tipp 1: Tausche die Positionen für den Ken-Burns-Effekt

Viele Leute wissen das nicht, aber du kannst in iMovie auch die Anfangs- und Endposition vertauschen, um den Ken-Burns-Effekt zu erzielen. Wenn du den Effekt anwendest, wird ein Tauschsymbol aktiviert. Tippe einfach darauf, um die Anfangs- und Endposition des Rahmens zu ändern.

Tipp 2: Den Ken-Burns-Effekt in iMovie zurücksetzen

Wenn du bei der Implementierung des Ken-Burns-Effekts in iMovie einen Fehler gemacht hast, dann klicke auf die Schaltfläche „Zurücksetzen" oberhalb des Vorschaufensters. Dadurch wird der Effekt entfernt und du kannst ihn erneut anwenden (oder stattdessen einen anderen Zuschneideeffekt einstellen).

Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist, den Ken-Burns-Effekt in iMovie zu implementieren, richtig? Um es einfacher zu machen, habe ich eine ausführliche Anleitung für den iMovie-Ken-Burns-Effekt auf iPhone und Mac beigefügt.

Wenn du außerdem ein Videobearbeitungsprogramm mit weitaus besseren Editierungsfunktionen suchst, dann kannst du Wondershare Filmora in Betracht ziehen. Vom Schwenken und Zoomen bis hin zu Greenscreen-Effekten findest du in diesem benutzerfreundlichen und intuitiven Videoeditor für alle tonnenweise professionelle Bearbeitungsmöglichkeiten an einem Ort.

Windows-Version herunterladen Mac-Version herunterladen

author avatar
Felix Schmidt
Felix Schmidt ist Autor und Liebhaber von Videos.