filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Benutzerhandbuch zu Filmora

Vorschau der Renderdateien

Das Vorschau-Rendering reduziert die Verzögerung bei der Vorschau, die bei der Bearbeitung komplexer oder hochauflösender Projekte auftreten kann.

Dies führt zu einer flüssigeren Wiedergabe. Filmora bietet 2 Möglichkeiten, die Vorschau Ihrer Zeitleiste zu rendern:

1 Manuelles Rendern (Die Rendern Schaltfläche)

  • Klicken Sie auf die Rendern Schaltfläche, um mit dem Rendern Ihrer Zeitleiste zu beginnen, sobald diese rote Linie erscheint (z.B. wenn Sie Medien hinzufügen oder andere Änderungen an Ihrer Zeitleiste vornehmen).
Dateien rendern
  • Das Render-Vorschaufenster wird geöffnet und zeigt den Render-Fortschritt und die geschätzte verbleibende Zeit an.
Dateien rendern
  • Sobald das Rendering abgeschlossen ist, wird die rote Linie grün.
Hinweis:
Um mit der Bearbeitung fortzufahren, müssen Sie warten, bis der Rendering-Prozess abgeschlossen ist.

2 Automatisches Rendern

  • Neben dem manuellen Klicken auf die Rendern Schaltfläche können Sie auch eine Funktion namens Hintergrund-Rendering verwenden. Wenn Sie diese Option aktivieren, werden Ihre Videos automatisch gerendert, wenn Sie Ihre Videos zur Bearbeitung in die Zeitleiste einfügen.
  • Sie können unter Datei-Einstellungen-Leistung eine Startzeit festlegen und sie aktivieren.
  • Standardmäßig wird der Rendervorgang nach 5 Sekunden Inaktivität auf der Zeitleiste ausgeführt.
Dateien rendern
  • Klicken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu speichern.
Hinweis:

Die gerenderten Teile Ihrer Zeitleiste werden durch eine grüne Linie angezeigt. Die Linie wird für die nicht gerenderten Teile rot sein. Sobald Sie den gerenderten Abschnitt ändern, modifizieren oder Effekte hinzufügen, wird die Linie rot, um anzuzeigen, dass Sie erneut rendern müssen.