filmora go
FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen

Benutzerhandbuch zu Filmora

Mediendateien Importieren

Mit Wondershare Filmora können Sie Standard-, HD- und sogar 4K-Videos importieren. Sie können mit Filmora auch ein Video aufnehmen, indem Sie die Webcam Ihres Computers verwenden oder den Bildschirm Ihres Computers aufnehmen. Sie können mit Filmora sogar ein Voiceover aufnehmen.

Ihre Mediendateien - einschließlich importierter Videos, Bilder und Audiodateien - werden in der Mediathek angezeigt, wo Sie schnell und einfach auf sie zugreifen können.

Methoden zum Importieren von Mediendateien in Filmora

Es gibt 3 Möglichkeiten, Mediendateien in Filmora zu importieren.

Die vollständige Liste der unterstützten Dateiformate finden Sie hier.

  • Methode 1

Klicken Sie auf Datei > Medien importieren. Wählen Sie Mediendateien importieren, einen Medienordner importieren, von einer Kamera oder einem Telefon importieren oder mit der Auto Beat Synchronisation importieren.

Medien importieren
Medien importieren

In der Leiste neben Projektmedien gibt es auch einen Klick-Eintrag für das Importieren.

Medien aus der Leiste importieren
Medien aus der Leiste importieren

Wenn Sie auf "Importieren mit Auto Beat Synchronisation" klicken, öffnet sich das Fenster für die Beat-Synchronisation. Klicken Sie in der oberen linken Ecke auf Medien importieren.

Importieren mit der Auto Beat Synchronisation
Importieren mit der Auto Beat Synchronisation

Klicken Sie hier, um mehr über die Auto Beat Synchronisation zu erfahren.

  • Methode 2

Wenn Sie in der Menüleiste Medien ausgewählt haben, klicken Sie auf die erste Projektmedien Registerkarte. Klicken Sie auf den Bereich Medien importieren (siehe unten) und wählen Sie dann eine oder mehrere Mediendateien aus dem Popup-Fenster aus.

Importieren von Projektmedien
Importieren von Projektmedien
  • Methode 3

Ziehen Sie Mediendateien per Drag & Drop in die Mediathek.

● Wenn Sie eine Mediendatei importieren, kann Filmora Sie auffordern, eine Proxy-Datei zu erstellen, um den Bearbeitungsprozess zu beschleunigen.

● Eine Proxy-Datei ist eine zweite Mediendatei, die kleiner ist als Ihre Originaldatei. In der Regel ist eine höhere Effizienz der Zeitleiste erforderlich, wenn das Video eine sehr hohe Auflösung hat.

● Durch das Erstellen einer Proxy-Datei kann die Videoauflösung bei der Bearbeitung verringert werden, um den gesamten Bearbeitungsprozess zu beschleunigen, ohne die endgültige Exportqualität zu beeinträchtigen.

Eine Proxy-Datei erstellen
Eine Proxy-Datei erstellen
Hinweis:
Wir empfehlen Ihnen, Ja zu wählen, um Proxydateien für eine schnellere Videobearbeitung zu erstellen.

Wie man mehrere Dateien auf einmal auswählt

  • Halten Sie die Strg-Taste oder die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf eine Datei klicken
  • Mit der Strg-Taste können Sie mehrere Dateien an beliebiger Stelle in Ihrer Dateiliste auswählen, nicht unbedingt nebeneinander.
  • Mit der Umschalttaste können Sie eine Gruppe von Dateien nebeneinander auswählen. Klicken Sie auf eine Datei, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf die letzte Datei. Alle Dateien, die sich dazwischen befinden, können ausgewählt werden.

Sie müssen nur die Strg- oder Umschalttaste gedrückt halten, während Sie klicken. Wenn Sie mit der Auswahl der Dateien fertig sind, können Sie die Taste loslassen und die ausgewählten Dateien bleiben ausgewählt.