FilmoraGo

Einfach zu bedienende Videobearbeitungs-App

appstore
Auf App Store herunterladen
Auf Google Play herunterladen
filmora-pro-horizontal
Handbuch
Technische Anforderungen
Was ist neu
Filmora vs FilmoraPro
KOSTENLOS TESTEN
de
Jetzt kaufen

Kanal

Kanäle in einer Ebene können durch Kanaleffekte manipuliert werden. RGB, CMYK und Luminanz sind einige der Kanäle, die Sie manipulieren können.

Farbraum-Konverter

 FilmoraPro Blurs Effects

 FilmoraPro Blurs Effects

Dieses Werkzeug konvertiert einen beliebigen Farbraum einer Ebene in einen anderen Farbraum. Sie können dieses Werkzeug für Farbkorrekturen und Compositing verwenden.

  • Von: Der Effekt wird von diesem Quellkanal oder Farbraum aus konvertiert.
  • An: Der Effekt wird in diesen Zielkanal oder Farbraum konvertiert.
  • Umkehren: Diese Option invertiert die Ergebnisse der Konvertierung.
  • Alpha: Diese Einstellung steuert, wie der Alphakanal behandelt wird. Standardmäßig ist Normal ausgewählt, und es wird das typische Ergebnis basierend auf den von Ihnen gewählten Konvertierungsoptionen angezeigt. Um einen Vollton-Alpha zu erstellen, der Ihre Konvertierungseinstellungen außer Kraft setzt, wählen Sie Vollton.

Chromatische Aberration

Eine "chromatische Aberration" ist ein Farbsaum-Artefakt, bei dem die Farben getrennt wurden, was zu einem Regenbogenrand um Objekte führt. Ein Problem mit Ihrem Kameraobjektiv kann diese Art von Verzerrung verursachen, aber mit FilmoraPro können Sie den gleichen Effekt erzeugen, um eine interessante Störungsästhetik zu erzeugen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Effekt der chromatischen Aberration zu finden.

1. Gehen Sie zum Feld Effekte und geben Sie die chromatische Aberration ein, um den Effekt direkt zu erhalten.

chromatic aberration

2. Suchen Sie 'Chromatische Aberration' unter 'Kanal' und ziehen Sie sie auf einen Videoclip in Ihrer Zeitleiste.

chromatic

Einstellungen für chromatische Aberration

Jetzt können Sie den Effekt "Chromatische Aberration" im Bedienfeld "Steuerung" anpassen.

settings chromatic aberration

Entfernung: Wenn Sie diesen Schieberegler nach links ziehen, wird das Rot auf die linke Seite Ihres Motivs und das Blau auf die rechte Seite gelegt, und wenn Sie ihn nach rechts ziehen, wird das Rot auf die rechte Seite und das Blau auf die linke Seite gelegt. Je weiter Sie in die eine oder andere Richtung ziehen, desto weiterEinstellen Sie die Ausdehnung der Farbauszüge. Ein negativer Wert kehrt den Farbauszug um.

Stärke: Mit diesem Schieberegler stellen Sie die Intensität des Effekts ein.

Objektiv verwenden: Simuliert, wie dieser Effekt aussehen würde, wenn er durch ein reales Kameraobjektiv verursacht würde. Sie können ein Zentrum wählen, in dem der Effekt nicht angewendet wird. Die Wirkung wird in größerer Entfernung vom Zentrum intensiver sein. Sie können die Größe des Zentrums mit dem Schieberegler Lens Radius einstellen.

Winkel: Standardmäßig werden die Farben horizontal geteilt (links/rechts), aber Sie können diese Einstellung verwenden, um sie stattdessen diagonal oder vertikal zu teilen. Verschieben Sie die Linie im Kreis in den Winkel, in dem die Farben aufgeteilt werden sollen.

Kanäle: Rot und Blau werden standardmäßig aufgeteilt, aber Sie können dies in Rot und Grün oder Grün und Blau ändern.

Hier sehen Sie, wie der Effekt der chromatischen Aberration aussieht:

example chromatic aberration

Radius

Sie können sich dafür entscheiden, einzelne Farbkanäle zu verstärken, um dort, wo diese Farben auftreten, verschwommene Bereiche zu erzeugen.

radius

Dimension

Wählen Sie, ob bestimmte Farbkanäle horizontal oder vertikal stärker verzerrt werden. Wenn Sie z.B. Rot auf horizontal einstellen und dann die Winkeleinstellung umschalten, ist die rote Verzerrung intensiver, wenn der Winkel näher an 0 oder 180 Grad liegt, und subtiler, wenn er näher an 90 oder 270 Grad liegt.

dimension